Vitamin B12 – Das musst du über das Vitamin wissen

Vitamin B12Eins sollte klar sein, ohne Vitamin B12 können wir nicht Leben, außerdem ist es ein wasserlösliches Vitamin. Im menschlichen Körper erfüllt es sehr viele Funktionen, die sogar unser Leben garantierten. Eines dieser Funktionen ist, dass Vitamin B12 bei der Produktion roter Blutkörperchen beteiligt ist und für die Nervenfunktion ist es gar nicht wegzudenken. Dieses Vitamin können wir nur aus der Nahrung bekommen. Veganer, Vegetarier und ältere Menschen sind von einem Mangel sehr oft betroffen.

 

Diesen Effekt hat Vitamin B12 auf unseren Körper

Dieses Vitamin ist ein besonderes, denn es ist auf der einen Seite sehr komplex und das größte aller Vitamine. Das Besondere an diesem Vitamin ist, dass es eine metallische Verbindung mitträgt – Cobalt. Durch diesen hat das Vitamin B12 seinen einzigartigen Namen: Cobalamin.

Wir können diese Form nur über die Nahrung oder als Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen, kein anderes Lebewesen kann es erschaffen, egal ob pflanzlich oder tierisch. Als ursprüngliche Vitamin B12-Quelle dient von Bakterien hergestelltes Vitamin B12, das durch Nahrungsmittel tierischen Ursprungs vom Körper aufgenommen wird. Deshalb müssen vor allem Veganer und Rohköstler dieses Vitamin ergänzen, um keine Mangelzustände zu bekommen. Bekannt wurde das Vitamin B12, weil es auf Anämie eine heilende Wirkung zeigte. Doch das ist nicht alles, was dieses Vitamin kann.

 

Vitamin B12 hat viele Funktionen

Damit Vitamin B12 funktionieren kann, müssen wir genug über die Nahrung aufnehmen. Am Ende landet es im Dünndarm, wo es absorbiert wird. Dieses Vitamin ist so groß, dass es Hilfe von einigen Proteinen bekommt, um durch den Darm kommen zu können. Auch der Eintritt in die Zellen benötigt diese Hilfe, in dieser wird es dann in eine bioaktive Form umgewandelt – Methylcobalamin und 5-Desoxyadenosylcobalamin.

 

Diesen Einfluss hat Vitamin B12 auf unsere Gesundheit

Die Einzigartigkeit und Multifunktionalität des Vitamin B12 zeigt sich in seiner Wirkung auf die Gesundheit des menschlichen Körpers:

 

-es gibt dem Körper mehr Energie, auch auf der mentalen Ebene

-es verbessert die Konzentration und das Gedächtnis
-es fördert die Stimmung

-für die weibliche Fortpflanzung und Schwangerschaft ist es sehr wichtig

-das Immunsystem wird vitaler

-es hält das Zellgift Homocystein in Schach

-die Zellteilung kann dadurch gesund und ohne Probleme verlaufen

-die roten Blutkörperchen können dadurch produziert werden

-die Nerven wachsen dadurch und können sich gesund entwickeln

-die Energieproduktion kann dadurch garantiert werden, chronische Müdigkeit kann sich nicht einstellen

 

Vitamin B12 ist nicht nur für unseren Körper wichtig. Es hat auch einen positiven Einfluss auf unsere Psyche. Eine gute Versorgung sollte jedenfalls angestrebt werden und bei einseitiger Ernährung mit Nahrungsergänzungsmittel ergänzt werden.

 

Wie viel Vitamin B12 brauchen wir um gesund zu bleiben?

Eine gute Nachricht gibt es, in unserem Körper gibt es für Vitamin B12 einen Speicher. 3 – 5mg speichert unser Körper dieses Vitamins ein und der größte Speicher befindet sich in der Leber und wird dort auch zur Verfügung gestellt, wenn ein Bedarf da ist.

Viele amtlichen Stellen, wie die DGE empfiehlt eine tägliche Dosis von ca. 2.4µg

Diese Dosis bekommen wir, wenn wir zum Beispiel 70g Lachs, 120g Käse oder Eigelb zu uns nehmen. Pflanzliche Lebensmittel sind im Gegensatz zu tierischen keine guten Quellen für Vitamin B12. Ein anderer wichtiger Faktor ist, dass nicht das ganze Vitamin B12 aus den Lebensmitteln verwertet werden kann. Nur knapp die Hälfte des Vitamin B12, welches in den Lebensmitteln zu finden ist, kann unser Körper überhaupt benutzen und dann steht nur dieser in bioaktiver Form zur Verfügung.

 

Welche Möglichkeiten gibt es, den Vitamin B12 optimal bestimmen zu lassen?

Es gibt natürlich verschiedene Möglichkeiten seinen Vitamin B12-Status herauszufinden und meist wird das mit einer Analyse im Labor gemacht. Dazu wird einfach ein bisschen Blut entnommen, hier gibt es auch schon Online gute Möglichkeiten. Der Vorteil liegt auf der Hand. Man muss keinen Arzt besuchen und ihn um einen Test bitten. Schauen wir uns mal die Tests an, welche es so auf dem Markt gibt und welche die beste Aussagekraft besitzt:

 

TestWas wird gemessen?Aussagekraft
MMA-UrintestMethylmalonsäurespiegel im UrinHoch
Homocystein-TestHomocystein-Spiegel im BlutMittel
Holo-TCTranscobalamin im BlutHoch
Serum-TestDer Vitamin B12-Spiegel im BlutGering


Vitamin B12 Vorkommen in verschiedenen Lebensmitteln

Der menschliche Organismus braucht eine tägliche Versorgung mit Vitamin B12, ansonsten kann dies schwere Folgen für die eigene Gesundheit bedeuten. Doch welche Lebensmittel sind am besten dafür geeignet? Dazu nehmen wir einige Lebensmittel in Betracht und schauen uns das ganze pro 100g an:

 

Fleisch:

 

-Hühnerfleisch: 0,7 µg
-Lamm: 3 µg

-Wildreh: 3 µg

-Rindersteak: 8 µg

-Rindsleber: 96 µg

-Kalbsleber: 91 µg

-Kalbsniere: 50 µg

-Hühnerleber: 21 µg

-Leberwurst: 13 µg

-Salami: 3 µg

-Frankfurter Würstchen: 1,6 µg

-Schinken vom Schwein: 1,1 µg

-Blutwurst: 1 µg

-Burger von verschiedenen Fast-Food-Ketten: 0,9 µg

-Ribbchen: 1,1 µg

 

Meeresfrüchte:

 

-Thunfisch: 1,3 µg

-Thunfisch aus der Dose: 3 µg

-Wildlachs: 3 µg

-Räucherlachs: 18 µg

-Kraken: 36 µg

-Muscheln: 99 µg

Milch- und Eierprodukte:

-Muttermilch: 0,05 µg

-Sahne: 0,2 µg

-Butter: 0,2 µg

-Buttermilch: 0,5 µg

-Schafsmilch: 0,7 µg

-Camembert: 1,3 µg

-Parmesan: 1,4 µg

-Edamer & Gouda: 1,5 µg

-Mozzarella: 2,3 µg

-Milchpulver: 4 µg

-Ei roh: 0,9 µg

-Rührei: 0,8 µg

 

Und hier kommen noch Lebensmittel, die nur Spuren von Vitamin B12 zeigen:

 

-Bier

-Süßkartoffeln

-Wein

-Brot

-Sauerkraut

 

Welche verschiedenen Verbindungen von Vitamin B12 gibt es?

Jedes Lebensmittel enthält von Natur aus verschiedene Verbindungen des Vitamins. Diese kann man in verschiedener Weise auch als Präparat kaufen. Doch welches ist nun das beste und welches wirkt denn nun auch? Insgesamt gibt es vier verschiedene Formen von Vitamin B12:

 

-Adenosylcobalamin dieses ist ein bioaktives Coenzym

-Methylcobalamin dieses ist ein bioaktives Coenzym

-Hydroxycobalamin ist eine inaktive Form

-Cyanocobalamin ist eine inaktive Form

 

Welche Verbindung sollte man als Präparate bevorzugen?

Immer mehr Ernährungsberater, Ärzte und Heilpraktiker raten zu Methylcobalamin und Adenosylcobalamin denn diese sind eine aktive Form, die anderen beiden sind inaktiv. Deshalb ist immer dazu zu Raten nur diese beiden als Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Aber warum findet man vorzugsweise sehr oft Methylcobalamin? Diese Form zeigt einfach die höchste Aktivität bei der DNA-Methylierung.

 

Vitamin B12 und die Magensäure

Was machen wir aber, wenn zu viel Magensäure produziert wird, genau wir benutzen Säureblocker. Diese Medikamente aber verhindern, dass unser Magen vernünftig Magensäure produzieren kann und das kann die Verdauung empfindlich stören und dadurch können wir weniger Vitalstoffe zu uns nehmen, die wir sonst aus der Nahrung bekommen würden. Das ist auch der Grund, warum so viele Menschen unterversorgt mit Vitamin B12 sind, vor allem die ältere Generation.

 

Quelle: Wikipedia