PMS

Mönchspfeffer – Sehr hilfreich bei Frauen Beschwerden

Mönchspfeffer

Der Hormonhaushalt hat einen sehr starken Einfluss auf unser Wohlbefinden. Der weibliche ist ein Stück ausgeklügelter. Sind Frauen in ihrer Zyklushälfte, so kann das für sie Stress pur sein. Die Brüste spannen, der Unterleib schmerzt, Kopfschmerzen und Gereiztheit kann sich daruntermischen. Mönchspfeffer kann hier Abhilfe schaffen, es ist ein pflanzliches Mittel, das den weiblichen Zyklus ausgleicht und so wohltuend wirkt.

Magnesium gegen ADHS und verschiedene Alterskrankheiten

Magnesium gegen ADHS

Magnesium bei ADHS. Wusstest du, das Magnesium am vierthäufigsten in unserem Körper vorkommt? Er spielt in unserem Körper deshalb eine wichtige Rolle, weil er unserem Körper unterstützt bei weitaus mehr als 300 chemischen Reaktionen. Dieser Mineralstoff hilft dabei die Knochen gesund zu halten, die Muskelfunktion wird dadurch erhalten und das Calcium wird besser absorbiert. Die Wissenschaft weiß heute auch, dass Magnesium bei ADHS, Alzheimer und anderen Alterskrankheiten vorbeugend wirken kann.

Magnesium – Ein Gefallen für unsere Gesundheit

Magnesium - Ein Gefallen für unsere Gesundheit

Für uns Menschen ist Magnesium essentiell, denn es übernimmt sehr viele Aufgaben in unserem Körper. Magnesium macht die Muskeln locker. Es erhöht die Leistung und wirkt entspannend und entzündungshemmend.  An dieser Aufzählung kann man seine Wichtigkeit erkennen. Einfacher kann man auch sagen, dass ohne Magnesium nichts läuft, wie es sein sollte.

PMS (Prämenstruelles Syndrom) Was ist das? Was kann man dagegen tun?

PMS ist für betroffen Frauen oft nicht leicht zu ertragen, dadurch wird der Alltag erschwert. Häufige Symptome sind unter anderem: Müdigkeit, Depressionen, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Muskelschmerzen, Weinkrämpfe und sozialer Rückzug.

Wild Yam für die natürliche Verhütung und gegen Frauenleiden

Wild Yam

Wild Yam oder anders die wilde Yamswurzel kann als Heilpflanze, zur Verhütung oder als Stärkungsmittel verwendet werden. Die Yamswurzel gehört zu den Windenarten und kann bis zu 6 Meter groß werden. Diese Wurzel hat bei vielen Forschern Aufsehen erregt, weil sie einen verhütenden Effekt hat und sogar den weiblichen Hormonhaushalt natürlich ins Positive verändern kann. Dazu gibt es schon einige wissenschaftliche Studien