Pilze

Habe ich den Candida Pilz? Dieser einfache Test zeigt es dir

Candida Pilz Test

Candida Pilz Test – Antibiotika sind für unsere Darmbakterien ein Grauen, da sie diese töten und so unser Immunsystem schädigen. Vielen ist dies schon bekannt, doch viel weniger bekannt ist den Menschen das viele Käsesorten und einige weitere Nahrungsmittel Antibiotika enthalten. Das erklärt auch warum immer mehr Menschen den Candida Pilz in sich tragen.

Mit Kokosöl gegen Candida Pilz

Kokosöl gegen Candida

Kokosöl gegen Candida Pilz – Kokosöl kann man vielfällig benutzen, es ist ein wunderbares Mittel um Pilzinfektionen wie dem Candida albicans zu beseitigen. Kokosöl kann man auch auf der Haut verwenden, sollten sich da Pilze breitmachen. Frauen, die Probleme mit dem Intimbereich haben können Kokosöl zur Intimpflege verwenden. Sollte der Darm mit dem Candida belastet sein, kann man ganz einfach Kokosöl gegen diesen verwenden, da muss aber die Dosis stimmen. Das Kokosöl im Darm super gegen schädliche Pilze funktioniert ist jetzt wissenschaftlich erwiesen worden.

Zistrose leitet Schwermetalle aus und wirkt gegen Borreliose

Zistrose

Die Zistrose sieht nicht nur schön aus, diese Heilpflanze hat es voll in sich. Sie wächst dort, wo es angenehm warm ist. Die Zistrose sollte jeder in seiner Hausapotheke haben, denn im Notfall kann sie gegen Durchfall, bei Hautproblemen, Aphten, Candida und grippalen Infekten behilflich sein. Diese Pflanze kann auch gegen andere Beschwerden unterschiedlicher Art eingenommen werden, aber auch vorbeugend eingesetzt werden.

Grapefruitkernextrakt – Das pflanzliche Antibiotikum

Grapefruitkernextrakt

Gegen Bakterien, Pilze und Viren gilt Grapefruitkernextrakt schon lange als die Geheimwaffe. Vor allem in der nassen und kalten Jahreszeit sollte Grapefruitkernextrakt immer zur Hand sein. Im Internet findet man sehr viele Erfahrungsberichte von begeisterten Anwendern. Sie verdünnen Grapefruitkernextrakt ganz einfach in einem Glas Wasser und trinken dieses. Viele berichten, dass sie ihren Durchfall oder ihre Grippe stoppen konnten. Aber auch Ekzeme und Hautpilzinfektionen heilten bei vielen Anwendern rasch ab. Zum Grapefruitkernextrakt gibt es auch Studien, die diese Ergebnisse belegen können.

Oregano – das natürliche Antibiotikum aus der Natur

Oregano

Der Oregano stammt aus der Bergwelt der Mittelmeerländer und ist eine sehr heilkräftige Pflanze. Oregano ist einer der kraftvollsten und wirkungsvollsten Antibiotika, die jemals gefunden worden sind. Er ist auch ein starkes Fungizid wirkt gut gegen Pilzinfektionen aller Art. Dieses Heilkraut kann man gegen Schlaganfall nutzen. Er wird auch bei der Herzinfarktprophylaxe eingesetzt, da er eine blutverdünnende Wirkung hat.

Granatapfelsaft reinigt die Arterien und beugt so Herzerkrankungen vor

Granatapfelsaft

Granatapfelsaft schmeckt nicht nur köstlich, er hat viel mehr drauf, als du vielleicht dachtest. Arteriosklerose kommt schleichend und meist unbemerkt. Die Gefäße verkalken und so hat das Herz viel zu tun, um das Blut durch die Adern zu pumpen. Dadurch verschlechtert sich die Durchblutung der Organe, es kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen.

Propolis – Ist eines der besten und stärksten natürlichen Antibiotika

Propolis

Bienenharz, ist in der alternativen Heilkunde sehr bekannt. Bienenharz ist auch untern den Namen Propolis bekannt. Es kann nicht nur als Antibiotikum verwendet werden, Forschungen haben gezeigt dass man Propolis zur Behandlung vieler Krankheiten verwenden kann. Weißt du was Propolis ist und was es so kann?

8 Gründe warum Apfelessig gesund ist

Apfelessig

  Viele benutzen im Haushalt nur den normalen Essig, doch Apfelessig ist viel gesünder für dich. Mit Apfelessig kannst du sehr viele Krankheiten lindern oder sogar ganz wegbekommen. Ich verrate dir in diesem Artikel warum das so ist.