Aspirin

Weidenrinde – Die alternative zur Aspirin?

Weidenrinde

Die Weidenrinde ist die bekannteste, wenn es um das Thema schmerzlindernd geht. Im 19. Jahrhundert wurde der Wirkstoff Salicin gefunden, der in der Weidenrinde zu finden ist. Dieser wurde auch sehr schnell synthetisch als Schmerzmittel entwickelt. Durch diese Entwicklung verlor die Weidenrinde an Bedeutung, obwohl sie ja dafür bekannt war das sie Fieber senken und rheumatisch Entzündungen hemmen konnte.

7 gesunde und natürliche Alternativen zu Ibuprofen

Ibuprofen

Aspirin oder Ibuprofen sollte man vermeiden, häufig zu nehmen da sie sehr gefährlich sind. Man kann lieber nach guten Alternativen suchen, wenn man Schmerzen hat, von Aspirin oder Ibuprofen sollte man lieber die Finger lassen. Vielleicht sind sie einer von Hunderten, die gerade die Gefahr erfahren hat, die solche Mittelchen wie Aspirin oder Ibuprofen mit sich bringen. Die Nebenwirkungen von Ibuprofen und Aspirin sind folgende: Anämie, DNA-Schädigung, Herzerkrankung, Gehörverlust, Hypertonie, Fehlgeburt und Grippesterblichkeit. (Das sind aber nur 7 von mehr als 24 Nebenwirkungen die im Zusammenhang stehen)