Antibiotika

Haben Antibiotika Nebenwirkungen? 7 schlimme Nebenwirkungen

Antibiotika Nebenwirkungen

Antibiotika Nebenwirkungen – Ja, Antibiotika können Nebenwirkungen haben. Ein Arzt verschreibt immer wieder gerne diese Mittel. Leider werden sie meiner Meinung nach viel zu oft verschrieben, denn sie bringen Nebenwirkungen mit sich. Meist wird dem Patienten nichts davon erzählt bzw. aufgeklärt. Aus diesem Grund sollte man sich die Packungsbeilage mal genauer anschauen.

Achtung: Antibiotika vom Zahnarzt sind zu 80 Prozent unnötig

Antibiotika vom Zahnarzt habe ich auch schon erhalten, doch wusstest du, dass dies zu 80 Prozent unnötig ist? Das haben Forscher erst im Mai 2019 herausgefunden, in diesem Artikel will ich das ganze analysieren.

Neue Forschung: Jedes 4. Medikament zerstört die Darmflora

Medikament zerstört die Darmflora – Antibiotika wirken auf unseren Darm wie eine Atombombe. Sie killen alles im Darm egal ob gut oder schlecht. Eine neue Studie zeigt jetzt, dass auch andere Medikamente die natürliche Wiese im Darm zerstören können. Diese Wirkung kann für uns negative Folgen haben.

Studie: Antibiotika manipulieren unsere DNA und vernichten Darmbakterien

Antibiotika werden von Ärzten gerne verschrieben. Sie werden zur Behandlung von Infektionen durch Bakterien eingesetzt. Verschiedene Studien zeigen aber, dass Antibiotika die DNA schädigen und Darmbakterien töten, die wichtig für unser Immunsystem sind. Doch schauen wir uns das Thema mal ganz genau an.

Darmsanierung – Je gesünder der Darm umso gesünder der Mensch

Darmsanierung

Darmsanierung – Die Zusammenhänge zwischen unserer Darmgesundheit, dem Immunsystem und der Anfälligkeit für die verschiedensten Krankheiten sind mittlerweile weitestgehend bekannt. Ob Infektionskrankheiten, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder chronische Krankheiten wie zum Beispiel Rheuma, Arteriosklerose oder sogar Krebs, das Risiko daran zu erkranken ist wesentlich niedriger, wenn der Darm in Ordnung ist. Wie aber soll der Darm in Ordnung bleiben, wenn er tagtäglich mit den schädlichsten Dingen belastet wird? Die Darmflora ist sehr empfindlich und sollte so gut es geht im Gleichgewicht gehalten werden. Was bringt sie eigentlich aus dem Gleichgewicht?

Grapefruitkernextrakt – Das pflanzliche Antibiotikum

Grapefruitkernextrakt

Gegen Bakterien, Pilze und Viren gilt Grapefruitkernextrakt schon lange als die Geheimwaffe. Vor allem in der nassen und kalten Jahreszeit sollte Grapefruitkernextrakt immer zur Hand sein. Im Internet findet man sehr viele Erfahrungsberichte von begeisterten Anwendern. Sie verdünnen Grapefruitkernextrakt ganz einfach in einem Glas Wasser und trinken dieses. Viele berichten, dass sie ihren Durchfall oder ihre Grippe stoppen konnten. Aber auch Ekzeme und Hautpilzinfektionen heilten bei vielen Anwendern rasch ab. Zum Grapefruitkernextrakt gibt es auch Studien, die diese Ergebnisse belegen können.