Kann Magnesium bei einer Schaufensterkrankheit helfen?

Magnesium und SchaufensterkrankheitSchaufensterkrankheit und Magnesium, wo liegt der Zusammenhang? Wie kann dieses Mineral bei dieser Erkrankung helfen? Bekannt ist vor allem das ein niedriger Magnesiumspiegel diese Erkrankung fördern und begünstigen kann.

 

Schaufensterkrankheit und Magnesium – Schaufensterkrankheit – Was ist das?

Diese Erkrankung trägt diesen Namen, weil es für die Allgemeinheit einfacher ist. Eigentlich ist es eine periphere Arterielle Verschlusskrankheit (abgekürzt pAVK). Oft ist es eine Arteriosklerose in den Arterien der Beine. Die Betroffenen haben bei dieser Erkrankung schmerzen, sie müssen sich sehr oft erholen und eine Pause machen. Meist schaut man sich die Schaufenster von den verschiedenen Läden an. Aus diesem Grund kommt die Bezeichnung – Schaufensterkrankheit. Mittlerweile leiden über mehr als 200 Millionen Menschen weltweit an dieser Symptomatik, die Schmerzen sind aber nicht die schlimmen Symptome. Wird das Problem nicht gelöst, kann sich das Blutgefäß weiter verschließen und das betroffene Gewerbe stirbt ab. Das alles wirkt sich als Erstes auf die Zehen und Füssen aus, sollte es schlimmer werden müssen die Gliedmaßen amputiert werden. Bei Rauchern kennt man die Bezeichnung – Raucherbein.

Schaufensterkrankheit und Magnesium – Was sind die Faktoren für die Schaufensterkrankheit?

Natürlich ist nicht nur ein niedriger Magnesiumspiegel schuld an dieser Krankheit. Doch es gibt chronische Krankheiten, die von einem niedrigen Magnesiumspiegel begünstigt werden. Dadurch wird unser Körper aus seinem feinen Gleichgewicht geworfen. Folgende Krankheiten begünstigen pAVK:

 

-Diabetes

-Bluthochdruck

-Zu hohe Blutfettwerte

-Chronische Entzündungen

 

Diese Risikofaktoren kann man natürlich mit einer vernünftigen und ausgewogenen Ernährung verhindern. Schauen wir uns an wie Magnesium helfen kann.

 

Schaufensterkrankheit und Magnesium  – Magnesiummangel = Schaufensterkrankheit?

Schauen wir uns mal eine Untersuchung aus dem Jahr 2019 an, ca. 14.000 Teilnehmer in einem hohen Alter wurden über 27 Jahre untersucht. Davon bekamen am Ende ungefähr 1.400 die Schaufensterkrankheit. Es zeigte sich das die Teilnehmer mit einem sehr niedrigen Magnesiumspiegel am häufigsten diese Krankheiten erlitten. Dies zeigt deutlich, dass der Magnesiumstatus eine deutliche Rolle spielt.

 

Schaufensterkrankheit mit Magnesium behandeln?

Natürlich werden sich Menschen, die diesen Beitrag lesen fragen, ob Magnesium diese Krankheit verbessern kann. Dazu gab es eine wissenschaftliche Arbeit aus dem Jahr 2018, hier nahmen mehr als 300 Probanden teil. Es zeigte sich, dass Magnesium einen positiven Einfluss auf die Blutgefäße hat. Magnesium zeigt folgende Fähigkeiten auf den menschlichen Körper:

 

-Es erhöht die flussvermittelte Vasodilatation (Blutgefäße erweitern sich)

-Magnesium kann in einigen Fällen die dicke der Blutgefäße reduzieren (dazu muss aber der Magnesiummangel behoben werden)

 

Schaufensterkrankheit und Magnesium – Liegen noch andere Mängel vor?

Durch verschiedene Lebensweisen kann es natürlich zu einem Magnesiummangel kommen. Meist bleibt dies aber nicht nur beim Magnesium so, andere Defizite tauchen automatisch mit auf. Diese sind ebenfalls negativ für die Gefäße und können sich auf die Gesundheit auswirken. So müssen auch folgende Mängel untersucht werden:

 

-Vitamin C

-Vitamin D

-Vitamin B12

-Omega-3-Fettsäuren

 

 

Wichtig ist, dass Magnesium nicht alleine Wunder bewirken kann, die oben genannten Vitalstoffe braucht Magnesium auch. Sie wirken nur zusammen, niemals ist ein Vitamin oder Nährstoff alleine und wirkungsvoll.

 

Kann man seinen Magnesiummangel durch die Ernährung verbessern?

Natürlich kann man einen Mangel mit der Ernährung ändern. Wichtig ist aber zuerst zu wissen, wie viel jeder von uns braucht. Jeder Mensch ist individuell, deshalb muss man endlich aufhören irgendwelche Zahlen zu nennen. Doch einige brauchen irgendwelche Zahlen damit sie sich orientieren können, das ist verständlich. Empfehlungen gibt es viele. Menschen, die einen Mangel haben, sollten 400 mg pro Tag zu sich nehmen. Einige sprechen von 900 mg pro Tag, es konnten bis heute keine Nebenwirkungen gezeigt werden. Schauen wir uns einige Lebensmittel an, die echte Magnesiumlieferanten sind:

 

Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne
Sie können 400 mg pro 100 Gramm liefern. Aber auch andere Nährstoffe wie Kupfer, Zink und andere B-Vitamine.

 

Sesam
100 Gramm liefern 350 mg, aber auch Calcium ist dort zu finden.

 

Grünes Gemüse
Auf 100 Gramm liefern sie 80 mg Magnesium.

 

Zu diesem Thema habe ich extra einen Beitrag geschrieben, schau mal hier:
Magnesiummangel mit den richtigen Lebensmitteln beheben

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

 

ECHT VITAL Magnesium - 1 Glas mit 120 Kapseln |...
21 Bewertungen
ECHT VITAL Magnesium - 1 Glas mit 120 Kapseln |...
  • 100 % HOCHDOSIERT UND REIN: 1 Kapsel mit 500 mg...
  • 100 % DEUTSCHE MARKENQUALITÄT: ECHT VITAL...
  • MAGNESIUM ist eines der wichtigsten Mineralien...
  • 100 % NATÜRLICHES MAGNESIUM: Frei von Gentechnik...
  • 100 % VEGAN: Vegane Verkapselung. Tierversuchsfrei...
ECHT VITAL MAGNESIUM - Tri-Magnesium Dicitrat - 1...
4 Bewertungen
ECHT VITAL MAGNESIUM - Tri-Magnesium Dicitrat - 1...
  • 100 % HOCHDOSIERT UND REIN: Tri-Magnesium-Dicitrat...
  • 100 % DEUTSCHE MARKENQUALITÄT: ECHT VITAL...
  • MAGNESIUM ist eines der wichtigsten Mineralien...
  • 100 % NATÜRLICHES MAGNESIUM: Frei von Gentechnik,...
  • 100 % VEGAN, tierversuchsfrei und ohne tierische...

Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }