Nattokinase – Der natürliche Blutverdünner

NattokinaseNattokinase wird in fermentierten Sojabohnen gefunden, dort ist dieses Enzym sehr stark vertreten. Bei der ostasiatischen Medizin wird dieser als natürlicher Blutverdünner angepriesen. So kann dieses Enzym präventiv bei vielen unterschiedlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden.

 

Nattokinase –  Was ist das?

In japanischen Sojagerichten kann man Nattokinase finden. Die Sojabohnen werden gekocht und Bakterien (Bacillus subtilis) werden dazu gegeben. Durch diese Bakterien werden die Sojabohnen fermentiert. Bei diesem Prozess wandeln das Bakterium das Sojaprotein so um, dass Nattokinase entsteht. Am Ende besteht dieses aus 275 Aminosäuren. Früher dachte man, dass Netto zu der Enzymgruppe Kinase gehört, daher auch der Name. Später bemerkte man aber das dieses Enzym zu der Gruppe der Prothesen gehört. Natto kann als Blutverdünner benutzt werden. Dieses Enzym kann sogar Blutgerinnsel auflösen. Es ist daher ein gutes Nahrungsergänzungsmittel um Herz-Kreislauf-Probleme in den Griff zu kriegen.

 

Nattokinase – Wie wird es hergestellt?

Der Stoff aus dem dieser Blutverdünner gemacht wird, kann aus Natto isoliert werden. Doch das ist sehr aufwändig, inzwischen kann man ihn aber im Labor aus Bakterienkulturen ganz einfach herstellen. Hier sollten sich Veganer etwas genauer informieren. Denn bei der Herstellung werden verschiedenen Nährmedien benutzt.

 

Natto – Was ist das?

Für Japaner ist Netto gang und gäbe, es ist ein Gericht aus fermentierten Sojabohnen. Es dient einmal als normales Gericht, wird aber auch in der Naturheilkunde gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen benutzt. Natto soll angeblich das gesündeste Lebensmittel der Welt sein. Die Japaner sollen aus diesem Grund so alt werden. Im Natto stecken viele Sachen, die unser Körper einfach braucht, darunter:

 

-Proteine

-Vitamine

-Sojaisoflavone (sind probiotische Bakterien)

 

Doch der Geruch und Geschmack sind nicht für jeden Menschen ertragbar. Natto riecht extrem streng und sieht auch eklig aus. Aus diesem Grund ist es für uns Europäer nicht leicht, dieses Gericht zu essen. In Japan wird Natto teilweise schon im Frühstücksei verspeist, dazu wird Gemüse und Reis gegessen.

 

Natto ist reich an Vitamin K2

Wer Netto probiert hat, und es mag, kann es auch als Therapie nutzen. Doch leider weiß man nie genau, wie viel von dem gesunden Enzym enthalten ist. Daher kann man auch keine Dosierung geben. Was man aber weiß ist, dass es sehr reich an Vitamin K2 ist. Über 1.000 µg Vitamin K2 pro 100 g Natto, das ist extrem viel. Das Beste ist aber, dass es die hochwertige Form ist, diese bleibt lange im Körper – VitaminK2 MK7.

 

Nattokinase – Wie wirkt es genau?

Wie oben schon erwähnt ist Nattokinase ein Enzym, genauer gesagt aus der Gruppe der Proteasen. Zu diesen Gruppen gehören auch das Plasmin und das Thrombin, diese braucht unser Körper damit die Blutgerinnung ordentlich funktionieren kann. Thrombin lässt unser Blut gerinnen, das ist wichtig damit Wunden optimal verschlossen werden. Zu viel von diesem Stoff kann aber auch zu Thrombosen führen, das hat zur Folgend das wir einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erleiden. Plasmin ist das Gegenteil von Thrombin. Es kann Blutgerinnsel auflösen. Nattokinase hat fast dieselben Eigenschaften wie Plasmin. Doch durch den hohen Vitamin K2 Gehalt wirkt es außerdem blutverdünnend.

 

Nattokinase und blutverdünnende Medikamente

Man sollte niemals Nattokinase und andere blutverdünnende Medikamente einnehmen. Sonst könnte es zu einer zu starken Blutverdünnung kommen. Folgende Medikamente zählen dazu:

 

-Cumarine (z.B. Marcumar)

-Heparine

-Clopidogrel

-ASS

 

Es sollte immer der Arzt um Rat gefragt werden, wenn man blutverdünnende Medikamente ausschleichen will. Dann könnte man Nattokinase als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

 

Nattokinase – Wie erkennt man ein gutes Produkt?

Um ein gutes Produkt zu finden, sollten man folgende Punkte beachten:

 

-Einige Herstellen bieten eine Geld-zurück-Garantie an. So kann man das Produkt testen und schauen, ob das Produkt die gewünschte Wirkung zeigt.

-Die Tabletten sollten keine weiteren Zusätze beinhalten. Das zeigt, dass der Hersteller nicht nur Profit machen möchte.

-Die Herstellung der Sojabohnen sollte ohne Gentechnik erfolgt sein.

 -Nattokinase enthält von Natur aus viel Vitamin K2 und es sollte nicht noch zugesetzt worden sein.

-Die Nattokinase sollte am besten aus Deutschland stammen. So kann man auch etwas für die Umwelt tun.

-Auf Zusatz wie Magnesiumstearat sollte verzichtet werden.

-Die Kapsel sollte aus Cellulose sein und nicht aus Gelatine. 

-Hochwertige Produkte enthalten meist 100 mg Nattokinase in einer Konzentration von 2.000 FU.

 

Was hat FU mit Nattokinase zu tun?

FU ist eine Einheit und steht für Fibrinolytic Unit. Sie zeigt an, wie stark die Aktivität des Enzyms ist. Die Kapseln sollten in diesen Fall mindestens 2.000 FU betragen. Ich gebe hier beide Werte an, denn diese kann man auf Nahrungsergänzungsmittel finden. 2.000 FU stehen für 100 mg Nattokinase pro Kapsel.

 

Nattokinase – Wann sollte man es nehmen?

Natürlich wird sich der eine oder andere Fragen wann und wie nimmt man dieses Nahrungsergänzungsmittel zu sich? Am besten sind dafür Kapseln geeignet, dazu nimmt man ein Glas Wasser. Natürlich sollte man dieses Mittel täglich nach einer Mahlzeit zu sich nehmen. Am besten fragt man dazu seinen Arzt, er kann auch eine höhere Dosis verordnen. Es spielt aber keine Rolle um welche Tageszeit man dieses Mittel einnimmt. Es sollte zum eigenen Lebensstil passen.

 

Nattokinase – Gibt es Nebenwirkungen?

Nattokinase sollte nicht mit anderen Blutverdünnern eingenommen werden. Denn es könnte zu inneren Blutungen führen. Aber dazu gibt es kaum Erfahrungsberichte, nur einen bekannten. Dieser stammte aus dem Jahr 2008, dort bekam ein Patient eine Hirnblutung. Grund war das Vermischen von Aspirin und eine Einnahme von täglich 400 mg Nattokinase. Steht man vor einer Operation, so sollte man eine Woche vor dieser Operation das Mittel absetzen. Sonst kann es zu stärkeren Blutungen kommen.

 

Nattokinase – Bei welchen Beschwerden?

Das Nahrungsergänzungsmittel sollte am besten vorbeugend genommen werden. Einige Beschwerden wo es behilflich sein kann sind folgende:

 

-Bluthochdruck

-Übergewicht
-Durchblutungsstörungen

-Krampfadern

-Hämorrhoiden
-beginnende Arteriosklerose
-Herz-Kreislauf-Erkrankungen

-Fibromyalgie
-Chronischen Müdigkeitssyndrom
-Endometriose
-Myomen
-Muskelkrämpfe

 

Quelle: nih.gov examine.com nih.gov

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Nattokinase - 180 Kapseln mit je 100 mg (20.000...
  • HOCHDOSIERTE KAPSELN: In jeder Dose befinden sich...
  • PREMIUM NATTOKINASE: Für unsere Nattokinase...
  • VEGAN & OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE: Unsere...
  • LABORGEPRÜFTE QUALITÄT: Unabhängig...
  • HERSTELLUNG & IHRE ZUFRIEDENHEIT: Das Vit4ever...

Letzte Aktualisierung am 6.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }