Magnesium und die Durchblutung – Wie ist die Wirkung?

Magnesium und DurchblutungMagnesium und die Durchblutung – Unser Körper ist darauf angewiesen das die Durchblutung optimal funktioniert. Viele von uns haben durch Magnesiummangel oder anderen Nährstoffdefizite Probleme damit. Das Resultat sind Beschwerden wie Taubheit, Kribbeln aber auch Herzinfarkte sind dadurch möglich. Vermutet man eine Durchblutungsstörung sollte man schauen, ob man einen Mangel an Magnesium hat.

 

Magnesium und die Durchblutung – Ohne Magnesium kein Leben

Für unseren Körper ist Magnesium extrem wichtig, einige von uns können sich gar nicht vorstellen wie wichtig dieses ist. Kurz und einfach gesagt es ist lebensnotwendig! Wir Menschen können es selbst nicht produzieren, unser Körper nutzt dieses aber für mehr als 600 Vorgänge. Hier einige wichtigen Beispiele:

 

-Magnesium reguliert das zusammen arbeiten von Muskeln und Nerven

-Es reguliert Stress

-Es ist wichtig für das Herz-Kreislaufsystem

-Für starke Knochen und Zähne

-Für den Energiestoffwechsel

 

Magnesium und die Durchblutung – Wenn unsere Durchblutung nicht mehr richtig funktioniert

Unser Körper muss jeden Tag extrem gut arbeiten können. Bei der Durchblutung unseres Körpers noch mehr. Die Durchblutung muss nämlich alle Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen und jeglichen Abfall den unser Körper produziert wieder abtransportieren. Das zuständige Organ dafür ist unser Herz, es pumpt andauernd sehr viel Blut durch unseren Körper. Schlecht ist es aber, wenn unsere Durchblutung nicht mehr so funktioniert wie es sein sollte. In diesem Fall werden einige Stellen in unserem Körper nicht richtig mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Die Ursachen dafür können verschieden sein, ein wichtiger Grund kann aber ein Mangel an Magnesium sein. Eine gesunde Durchblutung ist für die richtige Funktion des Körpers essentiell. Nur dadurch haben wir genügend Energie und wir fühlen uns gut. Eine schlechte Durchblutung kann viele Symptome auslösen, wie kribbeln, Taubheitsgefühle oder sogar Schmerzen. Diabetiker sind besonders von Durchblutungsstörungen betroffen. Sind Körperteile betroffen, so können diese Schäden nehmen oder absterben. Durchblutungsstörungen erkennt man aber nicht nur durch Kribbeln oder Taubheit in den Gliedmaßen, vor allem kalte Füße und Hände können ein Symptom sein. Das ist aber anfangs unproblematisch, erst wenn die Beine davon betroffen sind sollte man sich Sorgen machen. Wenn sich diese Symptome zeigen, sollte man dies mit dem Arzt absprechen. Der Arzt sollte abchecken, woher dies kommt, fehlt vielleicht Vitamin D oder Magnesium?

 

Magnesium und die Durchblutung

Magnesium hat eine sehr hohe Bedeutung für die Durchblutung. Bei Blutdruck Problemen kann es sich positiv auswirken, es weitet nämlich die Blutgefäße. Es entspannt den Körper und das Blut kann ohne Problemen fließen.

Es gibt natürlich auch andere Faktoren, die eine Durchblutungsstörung fördern:

 

-Gefäßentzündungen

-Zu hohe Blutfettwerte

-Diabetes

-Arteriosklerose

In unserem westlichen Leben haben wir Gewohnheiten entwickelt, die nicht für uns optimal sind, darunter zählen folgende:

 

-Rauchen-

-Zu wenig Bewegung

-Zu wenig Nährstoffe

-Übergewicht

-Alkohol

-Drogen

-Verschiedene Medikamente

 

Magnesium und die Durchblutung – Was kann bei einer schlechten Durchblutung helfen?

Natürlich sollte man erst einmal schauen, ob die betroffene Person genügend Magnesium bekommt. Sollte dies nicht der Fall sein, sollte man magnesiumreiche Lebensmittel auf den Speiseplan setzen. Man kann natürlich auch ein Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, wenn man nicht genügend Magnesium durch die Lebensmittel erhält. In diesem Beitrag kann man eine Liste mit magnesiumreichen Lebensmitteln finden:

 

Magnesium in Lebensmitteln – Wo ist am meisten davon drin?

Wichtig dabei ist das man täglich seinen Körper mit diesen Lebensmitteln versorgt.

 

Magnesium und die Durchblutung – Folgende Tipps können die Durchblutung verbessern

Es gibt einige Maßnahmen, die eine Durchblutung verbessern können, Magnesium sollte aber vorher in Betracht gezogen werden. Darunter sind folgende:

 

-Regelmäßiger Sport, im Fokus sollte ein Ausdauertraining stehen. Dieser kann den Kreislauf verbessern und stärken. Wie oben erwähnt bewegen wir uns viel zu wenig.

-Mehr Wasser trinken. Getränke mit Alkohol, oder Koffein sollten gemieden werden, da unser Körper sie als Gift erkennt. Diese beiden Stoffe schaden unserem Körper mehr als sie nutzen.

-Wärme und Massagen sind für die Durchblutung auch gut. Eine Massagenpistole kann sehr gut dabei helfen die Durchblutung zu verbessern, eine Wärmflasche kann dabei auch sehr wirksam sein.

-Achtung bei Stress. Bei Stress kann sich die Muskulatur stark verkrampfen. Ist dies passiert, so kann die Durchblutung der Muskulatur eingeschränkt sein. Aus diesem Grund sollte man sich etwas suchen was einen entspannt. Hier sind Yoga oder Meditationen sehr gut.

 

Magnesium und die Durchblutung – Welches und wie viel Magnesium brauchen wir?

Wie schon erwähnt können wir diesen wichtigen Nährstoff nicht selbst herstellen. Aus diesem Grund müssen wir ihn aus der Nahrung bekommen oder durch Magnesium-Präparate. Aufgrund verschiedenen Forschungen zu Urteilen brauchen Menschen folgenden täglichen Bedarf:

 

-Eine gesunde Frau sollte täglich 300 mg nehmen.

-Ein gesunder Mann bis zu 400 mg pro Tag.

-Kinder je nach Alter bis zu 400 mg pro Tag.

 

Dieser Wert sollte nicht einfach so eingenommen werden, es gibt einige Sachen zu beachten. Vielleicht sind bei einigen Menschen diese Werte einfach zu niedrig. Man sollte sich folgende Fragen stellen:

 

-Ist die Person schwanger oder stillt sie?

-Nimmt diese Person Medikamente?

-Hat das Kind eine Erkrankung?

-Trinkt die Person Kaffee, koffeinhaltige Getränke?

-Treibt die Person Sport?

 

Das sind die Faktoren, wo der Körper mehr Magnesium benötigt. Aus diesem Grund sind die angegebene Mengen als individuelle anzusehen und aus diesem Grund kann auch der Bedarf erhöht sein. Eine andere Frage ist welches Magnesium das Beste wäre, dazu gibt es in diesem Blog einen Beitrag dazu:

 

Welche sind die besten Magnesiumpräparate, die es auf dem Markt gibt?

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Quelle: Wikipedia

ECHT VITAL Magnesium - 1 Glas mit 120 Kapseln |...
17 Bewertungen
ECHT VITAL Magnesium - 1 Glas mit 120 Kapseln |...
  • 100 % HOCHDOSIERT UND REIN: 1 Kapsel mit 500 mg...
  • 100 % DEUTSCHE MARKENQUALITÄT: ECHT VITAL...
  • MAGNESIUM ist eines der wichtigsten Mineralien...
  • 100 % NATÜRLICHES MAGNESIUM: Frei von Gentechnik...
  • 100 % VEGAN: Vegane Verkapselung. Tierversuchsfrei...
ECHT VITAL MAGNESIUM - Tri-Magnesium Dicitrat - 1...
4 Bewertungen
ECHT VITAL MAGNESIUM - Tri-Magnesium Dicitrat - 1...
  • 100 % HOCHDOSIERT UND REIN: Tri-Magnesium-Dicitrat...
  • 100 % DEUTSCHE MARKENQUALITÄT: ECHT VITAL...
  • MAGNESIUM ist eines der wichtigsten Mineralien...
  • 100 % NATÜRLICHES MAGNESIUM: Frei von Gentechnik,...
  • 100 % VEGAN, tierversuchsfrei und ohne tierische...

Letzte Aktualisierung am 28.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }