Koffein Wirkung Gehirn – Ist es schlecht für uns?

KoffeinKoffein Wirkung Gehirn – Energie Drinks und Kaffee, das sind die ersten Getränke, die man meist so zu sich nimmt. Viele Menschen können auf diese Muntermacher nicht verzichten. Dieser Beitrag soll untersuchen, ob man auf diese lieber verzichten sollte. Denn Forschungen aus der Schweiz konnten zeigen, dass Koffein das Gehirn schrumpfen lassen kann.

 

Die grauen Zellen schrumpfen

Kann diese Substanz dazu führen, dass Zellen absterben und das Gehirn ernsthafte Schäden davonträgt? Viele wissen nicht das Koffein eine psychoaktive Substanz ist, bei exzessivem Konsum kann es deshalb auch das Gehirn schrumpfen.

 

Koffein ist Stress für unseren gesamten Körper

Der Tag beginnt sehr oft mit einer Tasse Kaffee, viele Menschen können gar nicht mehr ohne. Viele nutzen das darin enthaltene Substanz als natürlichen Wachmacher. Diese Wachmacher sind nicht gerade angenehm für unseren Körper. Unser Körper wird durch das Koffein in einen extremen Stresszustand versetzt. Ein weiterer Nachteil ist, dass der Blutdruck steigt und der Herzschlag beschleunigt wird. Natürlich kann man sich für kurze Zeit gut konzentrieren, aber auf Dauer und zu hohe Dosen können schädlich sein und zu einigen unerwünschten Wirkungen führen. 

 

Menschen können dadurch schlechter schlafen

Zu hoher und extremer Konsum von Kaffee und Co kann zu Schlafstörungen führen. Man sollte niemals Kaffee oder Energiedrinks am Abend konsumieren. Schlafstörungen und ein Mangel von Schlaf kann unsere Gehirnzellen angreifen. Koffein ist zwar wie eine Droge anzusehen, doch die weiteren Folgen davon sind schuld an den negativen Auswirkungen.

 

Viel weniger graue Zellen durch Koffein

Folgende Studie wurde gemacht um zu schauen, welche Wirkung Kaffee bzw. das darin enthaltene Koffein auf das Gehirn hat:

 

-20 gesunde Probanden, die täglich Kaffee trinken

-Diese bekamen 10 Tage lang Koffeinkapseln und nach 10 weiteren Tagen Placebo Kapseln.

-In dieser Testphase tranken die Tester keinen zusätzlichen Kaffee.

-Nach Ende der 10 Tage wurden die grauen Zellen der Teilnehmer ausgewertet. Dazu nahmen sie Hirnscans.

-Außerdem wurde die Schlafqualität getestet.

 

Folgendes Ergebnis konnten die Wissenschaftler durch diesen Test erhalten:

 

Die Schlafqualität veränderte sich zum Erstaunen der Wissenschaftler nicht ins Negative. Es war egal, ob diese in der Zeit die richtigen Kapseln erhielten oder nur das Placebo. Doch die Wissenschaftler konnten richtige und eindeutige Unterschiede an der grauen Substanz erkennen. Das Volumen der grauen Masse war deutlich höher in der koffeinfreien Phase. Ganz deutlich war es in der Hirnregion zu erkennen, indem es um das Gedächtnis geht – im Temporallappen (Hippocampus).

 

Gehirn erholt sich wieder schnell

Diese Untersuchungen zeigen eigentlich recht deutlich, dass diese Substanz schädlich für unser Gedächtnis sein kann. Doch kann man diesen Vorgang sehr schnell wieder umkehren und so sein Gehirn vor Langzeitfolgen schützen. Nach 10 Tagen konnte man ganz deutlich erkennen, dass sich das Gehirn wieder zu erholen begann.

 

IQ des ungeborenen Kindes kann sich verschlechtern

Wie oben schon erwähnt, ist Koffein eine Droge. 2016 haben Forscher schon beweisen können, dass der Koffeinkonsum der Mutter Auswirkungen auf das Baby haben kann. Desto mehr Koffein die Mutter trank, desto geringer war der spätere IQ.

 

Kann man trotz des Koffeinkonsums sein Gehirn schützen?

Meiner Meinung nach haben die Wissenschaftler einiges vergessen. Zum Beispiel haben sie den Homocystein Gehalt im Blut nicht gemessen. Aber was ist der Homocystein genau? Es ist eine natürlich vorkommende Aminosäure im Körper. Sie ist wichtig, damit unser Körper Proteine neu bilden kann. Um diese abzubauen brauchen wir aber Vitamin B12 und Folsäure. Zu hohe Werte können dazu führen, dass unser Gehirn auch schrumpft. Homocystein steht in Verdacht Alzheimer, Demenz und kognitive Störungen aus lösen zu können. Wenn wir Koffein trinken oder durch Kapseln einnehmen, ist unser Körper in einem Stress Zustand. Um diesen wieder in einen normalen Zustand bringen zu können braucht es Vitamine. Fehlen diese kann der Homocystein Wert steigen. Ist der Homocysteinwert für eine sehr lange Zeit zu hoch, kommt es dazu, dass unser Gehirn schrumpft. Aus diesem Grund kann man dem Koffein nicht die alleinige Schuld geben. Ein gesunder Koffeinkonsum wird keine schlechten Auswirkungen auf uns haben. Wir müssen nur auf unsere Vitamine, Nährstoffe und Spurenelemente achten.

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Matcha Tee Pulver Bio [ Cooking-Qualität ] 100...
  • ✔ MATCHA-URSPRUNG: Matcha ist ein grüner,...
  • ✔ CULINARY-QUALITÄT AUS JAPAN: Matcha Tee ist...
  • ✔ JAPANESE BIO MATCHA: 100% Rein und Organic....
  • ✔ GARANTIERTE VERFÜGBARKEIT: Absolute...

Letzte Aktualisierung am 7.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }