Gelenknahrung – Die Top 4 Nahrungsergänzungsmittel

GelenknahrungGelenknahrung, das musst du wissen. Was braucht ein Gelenk damit es funktionieren kann und lange gesund bleibt? Ja genau Vitamine und andere Nährstoffe. Wir brauchen unsere gesunden Gelenke, denn diese bringen uns durch einen stressigen Alltag. Im Alter brauchen wir sie auch um mobil zu bleiben. Doch viele von uns haben schon sehr früh Probleme mit ihren Gelenken. Aus diesem Grund dachte ich mir, ich schreibe über die Nahrung der Gelenke.

 

Gelenknahrung – Unsere Gelenke sind Stützen für unseren Körper

Die Knochen sind die erste Einheit, die unseren Körper stützen. Danach folgen die Muskeln, diese erzeugen die Kraft damit wir uns bewegen können. Doch diese Bewegung ist nur durch unsere Gelenke möglich. Hier treffen oft mehrere Knochen aufeinander. In unserem Körper sind viele verschiedene Gelenkarten zu finden. Jedes davon hat einen eignen Bewegungsspielraum.

 

Gelenknahrung- Der menschliche Körper und die Gelenke

Im Biologie Unterricht hat schon jeder einmal ein Skelett gesehen. Das ist das Gestell und es besteht aus Knochen und Gelenken. Dieses ist gut durchdacht, denn wir können unseren Körper in viele verschiedenen Richtungen ausrichten. Auf diesem Gestell sind auch unsere Muskeln angebracht, ohne diese könnten wir uns kaum bewegen und eine bestimmte Körperhaltung halten. Eines der interessanten Gelenke sind die Synovialgelenke, im Raum dieser Gelenke findet sich ein Schmiermittel. Dieses wird auch Synovialflüssigkeit genannt, dieses spielt für die Gelenkgesundheit eine große Rolle. Diese Flüssigkeit dient nicht nur als Gleitmittel, es liefert zusätzlich Nährstoffe dorthin wo es gebraucht wird. Wenn wir uns bewegen dämpft diese Flüssigkeit die Stöße ab. Als Zweites kommen die Gelenkkapseln, diese umschließen das Gelenk. Dabei wird es von Kollagenbändern unterstützt. Diese Bänder sollen dafür sorgen, dass die Gelenke stabil bleiben. Außerdem schützt es vor Schäden. Als letztes Teil kommt der Knorpel. Dieser bedeckt die Enden der Knochen. Es ist hart aber gleichzeitig auch flexibel und besteht aus Kollagen. Der Knorpel wird nicht mit Blut versorgt, treten hier Schäden auf, braucht es viel länger bis der Körper wieder alles geheilt hat.

 

Gelenknahrung – So degenerieren Gelenke

Unsere Gelenke brauchen verschiedene Nährstoffe damit sie gesund bleiben. Es gibt verschiedene Degenerationsstufen.  Diese wollen wir uns jetzt mal anschauen.

 

Osteoarthritis

Das ist die häufigste Form der Arthritis. Diese kann unsere Lebensqualität sehr einschränken. Menschen, die an dieser Erkrankung leiden nehmen oft Nahrungsergänzungsmittel ein. Diese sollen die Gelenke schützen und die Schmerzen vermindern.

 

Rheumatoide Arthritis

Diese Form der Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung. Bei dieser werden Schmerzen, Schwellungen und Steifheit in den Gelenken verursacht. Das ist die häufigste Erkrankung der Gelenke, bei dieser Erkrankung kann man sogar die Funktionalität der Gelenke verlieren.

 

Gelenknahrung und ihre Vorteile

Vitamine und Nährstoffe können bei Gelenkerkrankungen helfen. Schauen wir uns das kurz an:

 

-sie können die Gelenkflüssigkeit nähren bei der Produktion helfen

-der Gelenkknorpel kann geschützt werden

-Gelenke werden in der Beweglichkeit und Dämpfung geschützt

-Schwellungen werden reduziert

-steife Gelenke werden vermindert

-Gelenkschmerzen bei Rheuma-Patienten können gemindert werden

-Knorpelgewebe wird beim Aufbau unterstützt

-der Gelenkknorpel wird geschützt

 

Gelenknahrung Nr. 1 OPC

OPC ist sehr beliebt, kein Wunder es sind natürliche Bioflavonoide. Sie besitzen starke antioxidative Eigenschaften. OPC kann man unter anderen in Traubenkernen, Rotwein und grünem Tee finden. Die Antioxidativen Verbindungen helfen dem menschlichen Körper gegen oxidativen Stress. Dieser Stress zeigt im hohen Alter seine Entfaltung in Form von chronischen Gebrechen. Arthritis ist kein Fall von mechanischem Verschleiß, sondern entsteht bei aktiven biochemischen Metaboliten. OPC bzw. das Extrakt kann freie Radikale einfangen und oxidativen Stress unterbinden. Dieser ist auch für verschiedene Gelenkerkrankungen verantwortlich.

 

-Schwellungen an den Gelenken werden reduziert

-Degenrationen an den Gelenken werden verhindert

 

Gelenknahrung Nr. 2 Boswellia Extrakt

Boswellia Extrakt ist sehr gut unter dem Namen Weihrauch bekannt. Weihrauch ist ein natürliches Harz und es wird in verschiedenen Ritualen genutzt. Aber natürlich gegen verschiedene Erkrankungen schon seit langem verwendet:

 

-Ruhr

-Asthma

-Ringelflechte

-Herzerkrankungen

-Gelbsucht

 

Im Weihrauch finden sich verschiedene Säuren und diese hemmen die Synthese entzündungsfördernder Substanzen. So kann man natürlich auch hier den Weihrauch für Schmerzen und Schwellungen verwenden.

 

-Besitzt starke entzündungshemmende Wirkung

-Lindert Schmerzen von Arthritis

-Unterstützt die Gelenkbewegung

 

Gelenknahrung Nr. 3 MSM

MSM bzw. der volle Name ist Methylsulfonylmethan ist eigentlich eine Form von Schwefel. Denn Schwefele braucht unser Körper um den Knorpel wieder zu regenerieren. Außerdem kann es dem Körper helfen gegen Entzündungen und Schmerzen in den Gelenken vorzugehen.

 

-MSM kann bei der Knorpelreparatur helfen

-Das Knorpelgewebe wird besser geschützt

 

Gelenknahrung Nr. 4 Glucosamin & Chrondroitinsulfat

Glucosamin und Chrondroitinsulfat sind beide sehr weit verbreitet und bekannt als gute Gelenknahrung. Beide wirken extrem wirksam in den Gelenken. Dort haben sie eine analytische und entzündungshemmende Wirkung. Sind Gelenke mechanisch zu extrem belastet so kann es zu chronischen Gelenkerkrankungen kommen. Wirkt solch ein Zustand zu lange auf den Körper ein, so zerstört sich das Knorpelgelenk. So kommt es dann auch zur Beeinträchtigung der Gelenkmobilität. Am Ende zeigen sich Schmerzen und Schwellungen.

 

-Die Gelenkbeweglichkeit wird verbessert

-Verhindert den Abbau von Gelenkknorpelgewebe

 

Gelenknahrung Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Natürlich sind Nahrungsergänzungsmittel für unsere Gelenke gut. Sie sind sicher und nicht giftig oder tödlich. Natürlich sollte man immer auf die Dosis achten. In einigen Fällen sollte man folgende Nebenwirkungen beachten:

 

-Glucosamin kann zum Beispiel den Blutzuckerspiegel beeinflussen, hier sollten Diabetiker mit ihrem Arzt sprechen.

-Menschen, mit einer Krustentier-Allergie sollten bei Chrondroitinsulfat aufpassen. Es wird nämlich aus Krustentieren gewonnen.

 

Kommen wir nun zu den Wechselwirkungen:

 

-Glucosamin beeinträchtigt folgende Wirkungen: Chemotherapeutika wie Doxorubicin, Etoposid und Teniposid

-Glucosamin kann mit einigen Blutverdünnern, wie Warfarin interagieren

 

Schau auch nach diesem Beitrag:

Kollagen Gelenke – Welche Wirkung hat es auf unsere Gelenke?

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Quelle: nih.gov mchemist.com nih.gov

 

ECHT VITAL OPC Traubenkernextrakt Kapseln | 100%...
  • ✔ 100 % OPC Traubenkernextrakt: Empfohlen von...
  • ✔ 100 % Premium OPC: Traubenkerne aus...
  • ✔ 100 % Natürlich: Unsere Naturprodukte sind...
  • ✔ 100 % Vegan: Vegane Verkapselung....
  • ✔ 100 % unabhängig Laborgeprüft: 200 mg reines...
ECHT VITAL MSM 500 mg pro Kapsel...
  • 100 % HOCHDOSIERT UND REIN: 1 Kapsel mit...
  • 100 % DEUTSCHE MARKENQUALITÄT: ECHT VITAL MSM...
  • GEPRÜFTER ROHSTOFF: Aus USA. Mesh-Wert 60-80...
  • 100 % REINES MSM: Frei von Gentechnik, ohne...
  • 100 % VEGAN: Vegane Verkapselung. Tierversuchsfrei...

Letzte Aktualisierung am 22.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }