Coenzym Q10 ist nicht nur ein Anti-Aging Mittel

Coenzym Q10Das Coenzym wird gerne nur Q10 genannt und Menschen, die schön sein wollen nutzen dies. Dieses Coenzym wird vor allem von den Medien als Anti-Aging-Mittel gepusht, doch es kann viel mehr als nur das. Denn unser Immunsystem braucht es, damit es richtig funktionieren kann und unsere Zellen nutzen dies, um neue Energie zu erzeugen. Schauen wir uns noch an, welche tolle Wirkungen es noch hat.

 

Was ist Coenzym Q10?

Die Wissenschaft hat folgende Meinung zu Q10, es ist fettlöslich und eine vitaminähnliche Substanz. In den Mitochondrien (Kraftwerke in unseren Zellen), kommt dieses Coenzym vor. Dort wird es zur Erzeugung von Energie verwendet. Der Biologe Fred Crans hat das Q10 und dessen Wirkung schon 1957 entdeckt und zwar in den Herzen von Rindern. Genau ein Jahr später konnte der Biochemiker Karl August Folkers über die Struktur von Q10 aufklären. Doch leider hatte man noch keiner Erfahrungen mit Menschen sammeln können. Erst 1978 konnte Peter. D. Mitchell seine ersten Untersuchungen mit diesen Coenzym machen, dieser bekam dafür den Nobelpreis in der Kategorie Chemie. Über die Jahre konnten Wissenschaftler die Wirkung von Q10 im Menschen untersuchen. Das Tolle an dieser vitaminähnlichen Substanz ist, dass unser Körper es selbst produzieren kann und wir es durch unsere Lebensmittel aufnehmen können. Zu finden ist es in jeder einzelnen Zelle unseres Körpers. Q10 schmeckt nach nichts und hat keinen eigenen Geruch.

 

Welches sind die besten Quellen für Coenzym Q10?

In unseren Lebensmitteln ist das Coenzym natürlich auch zu finden, in Form von Ubiquinol und Ubiquinon. Folgende Quellen sind besonders reich an Q10:

 

-Sojaöl

-Sardinen

-Heringe

-Schweinefleisch

-Rindfleisch

 

Q10 wird oft der Rang eines Vitamins gegeben, doch dies ist falsch, denn der Körper kann es selbst produzieren. In jeder unserer Zellen wird dieses Coenzym produziert. Es gibt aber Gründe warum es nicht mehr richtig funktioniert. Bei Erkrankungen und bei zu hohem Alter kann der Körper immer weniger von diesem Wirkstoff produzieren. Am höchsten ist die Produktion, wenn wir in den jungen Jahren sind. In einem Alter von 20 Jahren ist der Wert und dir Produktion am höchsten. Danach geht diese Produktion langsam wieder zurück. Noch ist nicht bewiesen, wie viel Q10 durch die Nahrung in unseren Körper gelangt. Doch unser Körper speichert bis zu 1,5 Gramm des Enzyms. Diese Speicher findet man im Herzen, in der Leber und in den Nieren. Alle diese Organe sind sehr beansprucht und können im Laufe der Jahre natürlich erkranken und schon kann unser Körper nicht mehr genügend Q10 einspeichern.

 

Welche Wirkung hat Coenzym Q10?

Die Industrie hat sich dieses Enzym angeschaut und es in den verschiedensten Produkten wie Cremes integriert. Doch kann man es natürlich auch innerlich verwenden. Als Nahrungsergänzungsmittel kann dieser Wirkstoff gut für das Herz sein und unser Immunsystem stärken. Ein Mangel wäre schlecht für uns, denn dann könnten unsere Zellen nicht genügend Energie produzieren und wir wären energielos und träge. Die größten Speicher des Enzyms sind gleichzeitig auch die größten Energieräuber, deshalb ist dort auch die meiste Konzentration bzw. Der Speicher. In der Medizin wird dieser Wirkstoff bei vielen Therapien eingesetzt:

 

-Gegen Demenz

-Diabetes

-Herzkrankheiten

-Bluthochdruck

-Gegen Migräne

-Parkinson

 

hier muss man aber sagen, dass bei einigen der aufgeführten Erkrankungen man nur durch Einnahme von Q10 keine Heilung erwartet werden kann. Es wird deshalb gegeben, damit eine Linderung der Symptome stattfindet.

 

Gegen welche Erkrankungen kann Q10 etwas bewirken?

Die Wirkung als Anti-Aging-Mittel ist bekannt, doch in verschiedenen Untersuchungen konnten viele andere Wirkungen bewiesen werden. Diese möchte ich hier kurz auflisten:

 

-Die Spermien des Mannes werden gesünder und vitaler

-Es reguliert den Blutdruck

-Die Blutfett- und Cholesterinwerte verbessern sich

-Das Herz wird gestärkt

-Es wirkt gegen Alterungsprozesse

-Die sportliche Leistung verbessert sich

-Das zentrale Nervensystem funktioniert wieder ordnungsgemäß

-Der Blutzuckerspiegel wird gesenkt

-Kann Tumore verhindern

 

Welche Dosis ist am besten?

Die wissenschaftliche Empfehlung besagt, dass eine Dosis von bis zu 200 mg empfehlenswert sei. Diese hohe Dosis kann man nie mit unseren Lebensmitteln aufnehmen, deshalb müssen Menschen mit einem Mangel zu einem Nahrungsergänzungsmittel greifen. Niemand möchte Kiloweise Fisch oder Rinderherzen essen um diese Dosis erreichen zu können und das täglich. Deshalb sind Kapseln mit Q10 gefüllt, am besten und am einfachsten. Nebenwirkungen auch bei sehr hohen Dosen hat man nie gesehen, das macht es zu einem sicheren Produkt. Außerdem profitieren Menschen, die sind vegetarisch oder sogar vegan ernähren von diesem Stoff in Form von Nahrungsergänzungsmittel.

 

Kinder haben viel Energie, liegt das am hohen Q10 Spiegel?

Hast du dich vielleicht mal gefragt, warum Kinder und Jugendliche so viel Energie haben? Das liegt daran, weil ihr Q10-Spiegel enorm hoch ist, später fällt er wieder ab. Man fand heraus, das ein 70-Jähriger nur noch 40 % Q10 im Herzmuskel hat, ein jüngerer Mensch hat im Gegensatz viel mehr. Wie wir uns erinnern hat Q10 einen großen Einfluss auf die Energiegewinnung. Deshalb sollten Menschen ab einem Alter von 25 Jahren langsam Coenzym-Q10 als Nahrungsergänzungsmittel kaufen und zu sich nehmen. Dies kann garantieren, das sie länger fit und vital bleiben können. Bei der Dosierung kann man nichts falsch machen, doch am Anfang reichen 30 mg vollkommen aus. Wer lange schön und leistungsfähig bleiben möchte, sollte nicht äußerlich mit Q10-Cremes herumspielen, sondern es durch die Nahrung aufnehmen. Denn Schönheit kommt von Innen, sagt ein Sprichwort.

Quelle: Wikipedia