Was sind die Ursachen für einen Vitamin B12 Mangel?

Vitamin B12 Ursachen MangelEs gibt Menschen, die einen Vitamin B12 Mangel haben. Was sind eigentlich die Ursachen? Einige Einzelne sind Stress, vegetarische, rohköstliche, vegane Ernährung und eine Verwertungsstörung.

 

Ursachen im Detail

Es gibt eigentlich nur drei große Gruppen, die einen Vitamin B12 Mangel zulassen:

 

1.Man gibt seinem Körper zu wenig Vitamin-B12

Hier liegt die Ursache klar auf der Hand. Man führt seinem Körper zu wenig Vitamin-B12 zu. Das ist bei Rohköstlern, Veganern und Vegetariern der Fall. Doch auch andere Gruppen, die sich nur einseitig ernähren.

 

2.Der Körper verbraucht zu viel Vitamin-B12

In dieser Gruppe verbrauchen die Menschen zu viel Vitamin B12. Der Bedarf kann auch durch die Nahrung nicht gedeckt werden. Das passiert oft bei Menschen, die krank sind, zu großen Stress haben oder auch bei schwangeren und stillenden Frauen.

 

3.Die Aufnahme funktioniert nicht richtig

Für diese Ursache können die betroffenen Menschen überhaupt nichts und sie spüren diese gestörte Aufnahme auch nicht. Auch wenn sie genug Vitamin B12 durch die Nahrung aufnehmen, kann der Körper dies nicht verwerten. Vor allem ältere Menschen haben mit dieser Störung sehr zu kämpfen. Doch auch junge Menschen haben damit immer mehr Probleme. Ich konnte selbst solch einen Menschen kennenlernen. Schon kleine Entzündungen im Magen oder Darm können die Aufnahme enorm stören.

 

Gruppen, die ein Risiko für einen Mangel haben

In der unteren Tabelle zeige ich, welche Gruppen besonders von einem Vitamin-B12-Mangel betroffen sind:

 

Mangelnde ZufuhrErhöhter VerbrauchVerwertungsstörungen
-Veganer
-Vegetarier
-Einseitige Ernährung
-Rohköstler
-Schwangere/ Stillende
-In Krisen
-Bei Stress
-Infektionen
-Gift- und Radikalbelastung
-ältere Menschen
-Bei Entzündungen -Schädigungen von Magen und Darm
-Gastritis
-Morbus Crohn
-Infektion mit Helicobacter pylori
-Alkoholiker
-Bei Einnahme von diversen Medikamenten
-Starke Raucher
-Bandwurm
-Leberschäden
-Schäden an der Bauchspeicheldrüse

 

Die Ursachen im Detail

Schauen wir uns einmal im Detail an, welche möglichen Beispiele es gibt.

 

1.Die Ernährung

Vitamin B12 findet man nur in geringer Menge in unserer Ernährung. Zu finden ist es aber meist in hohen Dosen in tierischen Lebensmitteln. In pflanzlichen Lebensmitteln ist Vitamin-B12 nur in geringen Spuren vorzufinden. Diese minimalen Dosen reichen aber nach heutigen Erkenntnissen nicht aus. Aus diesem Grund leiden Pflanzenesser an einem Vitamin-B12-Mangel. Aber Fleischesser haben es mit diesem Vitamin auch nicht gerade leicht, sie müssten eigentlich die Innereien verspeisen. Dort ist dieses Vitamin in hohen Dosen vertreten. Deshalb kann diese Gruppe auch nicht ausreichend mit Vitamin-B12 gedeckt sein.

 

2.Hoher Verbrauch durch verschiedene Einflüsse

Es gibt drei Punkte, die wir uns kurz anschauen, welche einen erhöhten Verbrauch verursachen können:

 

Stress und Infekte

Bei Stress gibt es einen erhöhten Verbrauch an diesem Vitamin, das passiert, wenn wir körperlich und oder geistig zu hoch belastet werden. Aber auch Emotionen beeinflussen den Spiegel stark, es gibt immer mehr Menschen die Ängste, Sorgen und an Trauer leiden. Menschen, die oft an Infekten leiden sollten ihren Bedarf mit Nahrungsergänzungsmittel decken, denn Infekte führen auch zu einem erhöhten Bedarf.

 

Schwangere und stillende Frauen

Eine Schwangerschaft ist für Frauen natürlich etwas Erfreuliches, doch die meisten werden von ihren Frauenärzten nicht darüber informiert, dass sie mehr Vitamin-B12 brauchen. Denn sie müssen ja nicht nur sich selbst, sondern auch ihr ungeborenes versorgen. Das Gleiche ist der Fall, wenn sie anfangen zu stillen.

 

Gift und oder Radikalbelastung

Vitamin-B12 ist ein super Entgifter, er befreit uns von Radikalen, Giften und Schwermetallen. Sind diese aufgeführten Gifte zu hoch vorhanden, fehlt es besonders im gesamten Körper am Vitamin B-12. Das ist ein weiterer Grund warum man einen Vitamin-B12-Mangel haben kann.

 

3.Die Aufnahme ist gestört

Es gibt Menschen, die mit ihrer Nahrung eigentlich genug Vitamin-B12 aufnehmen. Existiert aber eine Störung dann kommt dieses nicht im Blut an, sondern wird wieder aus dem Körper geschieden. Es gibt nur zwei Möglichkeiten wie dieses Vitamin aufgenommen werden kann, einmal durch die Mundschleimhaut und dann noch in der Schleimhaut des Dünndarms. Am meisten wird in dem Bereich des Dünndarms aufgenommen. Herrschen dort aber Entzündungen oder Reizungen, kann die Aufnahme nicht mehr zu 100 Prozent garantiert werden. Entzündungen oder Reizungen werden durch unsere westliche Ernährungsweise sehr oft aktiviert. Deshalb kann eine ausreichende Zufuhr nicht mehr gewährleistet werden, so entsteht ein Vitamin-B12-Mangel. Es gibt natürlich Krankheiten wie Morbus Crohn, wo die Aufnahme sehr stark gestört ist, diese Menschen sollten bei ihrem Arzt sich das Vitamin-B12 spritzen lassen. So kann gewährleistet werden, dass sie keine Symptome eines Mangels erleiden müssen.

 

4. Medikamente, Drogen, Koffein und andere Faktoren

Der letzte Punkt ist eigentlich hochbrisant und auch interessant. Medikamente, Drogen, Alkohol und andere Faktoren können auch den Spiegel extrem sinken lassen. Ich möchte hier eine kleine Übersicht liefern, die zeigen soll welche Mittel kritisch bei diesem Thema zu betrachten sind.

 

Mittel die den Vitamin-B12-Mangel verursachen
Zu extrem hohe Dosen an Vitamin C
Kettenraucher
Alkohol und verschiedene Drogen
Übermäßiger Zuckerkonsum
Zu viel Kaffee
Scharfes Essen, dadurch wird Magen und Darm Reizungen ausgesetzt
Vitamin B12 was nicht aufgenommen werden kann (Pseudovitamin B12)
Diabetes Medikamente
Säureblocker
Medikamente gegen Geschwüre
Antibiotika
Aspirin
Chemotherapie
Verhütungsmittel
ACE Blutdrucksenker
Betablocker
Potenzmittel
Statine (Cholesterin Senker)

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle: Wikipedia

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }