Hat die geistige Wirbelsäulenaufrichtung Nebenwirkungen?

Geistige Wirbelsulenaufrichtung NebenwirkungenDie geistige Wirbelsäulenaufrichtung ist eines der besten alternativen Möglichkeiten, den Bewegungsapparat wieder in einen gesunden Zustand bringen zu können. Die Frage ist nun, ob diese irgendwelche Nebenwirkungen nach sich ziehen kann? Ja, denn die Regelung der Wirbelsäule kann Menschen Schmerzen verursachen. Sie sind aber eher gewollt, denn durch diese wird der Bewegungsapparat wieder in einen gesunden Zustand gebracht.

 

Was ist die geistige Wirbelsäulenaufrichtung?

Bei der besagten Aufrichtung (so wird die Aufrichtung der Wirbelsäule auch genannt) wird an der Wirbelsäule gearbeitet, sie soll wieder in ein Gleichgewicht gebracht werden. Dadurch werden auf natürlicher Art und Weise Blockaden gelöst. Manche Blockaden haben sich durch die Jahre dort aufgestaut. Dazu zählen auch seelische Blockaden, die wir schon seit der Geburt mit uns tragen. Die Aufrichtung der Wirbelsäule ist sehr praktisch, denn man kann viele Fehlstellungen beheben. Hier sind einige aufgelistet:

 

-Fehlstellungen des Skelettes

Rückenschmerzen

psyschiche Blockaden

-Chronische Schmerzsyndrome

-Andere Beschwerden des Bewegungsapparates

-Tinitus

 

Nach der Behandlung mit dieser Technik kann man sehr oft eine positive  und sichtbare Veränderung der Beine Festellen. Dies verändert auf natürliche Weise auch die Wirbelsäule. Der ganze menschliche Körper kann sich entspannen. Beckenschiefstand und Beinlängendifferenzen werden behoben, so wird für die Wirbelsäule ein solides und perfektes Fundament geschaffen. Außerdem können sich die  Schmerzen auflösen. Das Tolle an der ganzen Sache ist, das die Betroffene Person nicht angefasst wird und es findet dadurch auch keine Manipulation des Skelettes statt. Ist der Mensch einmal die Schmerzen los, so kann dieser wieder sein Leben mit mehr Leichtigkeit, Lebensfreund und Qualität gestalten. Natürlich kann man die Aufrichtung auch machen, obwohl man selbst keine Schmerzen hat, denn dadurch kann man die Chakren wieder in ordentliche Bahnen lenken. Seien wir doch mal ehrlich jeder von uns hat seelische Blocken, diese wirken sich negativ auf die besagten Chakren aus.

 

Schmerzen als Nebenwirkungen nach der Behandlung?

Oft Fragen mich Menschen, ob sie selbst oder der Heiler Schmerzen nach der GWA (geistige Wirbelsäulen Aufrichtung) haben können. Ja, diese Annahme ist richtig. Den dazu passenden Begriff nennt man auch Regelung, diesen prägte auch Bruno Gröning, er ist der deutsche Geistheiler überhaupt. Nach seinem Tod wurde sogar ein Freundeskreis gegründet, jeder der sich mit ihm beschäftigen möchte, kann sich gerne die Homepage mal ansehen. Interessant sind folgende zwei Zitate:

 

Der Geist beherrscht die Materie.

Bruno Gröning

Es gibt vieles, das nicht erklärt werden kann, aber nichts, das nicht geschehen kann.

Bruno Gröning

 

Der Begriff Regelungen bezeichnet eine beginnende Umstellung im Körper. Doch man sollte diese Schmerzen nicht mit der Krankheit, die man gerade hat vergleichen. Diese Schmerzen werden durch das Heilen bewirkt und zeigen damit das eine innere Reinigung stattfindet. Möchte man gesund werden, so kann man nichts tun, außer diese Schmerzen zu ertragen. Die Schmerzen müssen einfach ab und zu sein! Manche Menschen denken, dass diese Regelungsschmerzen einen Rückfall bedeuten. Aber dies ist nicht schlimm, es passiert nichts was noch schlimmer sein könnte. Es bedeutet einfach, dass der Mensch den man gerade behandelt hat wieder gesund wird. Bruno Gröning macht ein sehr interessantes Beispiel mit einer Milchkanne dazu. Dasselbe möchte ich jetzt auch mit dir tun:

 

Stelle dir vor du hast eine Milchkanne, diese ist mit schlechter und stinkender Milch gefüllt. Was tust du? Die Antwort denke ich, hast du schon im Kopf. Ja, die schlechte Milch muss ausgeschüttet werden und danach die Milchkanne gereinigt werden.

 

So ist es bei den Menschen auch. Die Milchkanne ist unser Körper und dieser muss von der schlechten Milch (also der Krankheit) gereinigt werden. Hier findet die Regelungen statt und kann sich als Schmerz zeigen. Danach muss die neue und gesunde Milch wieder eingefühlt werden. Ein anderes mal verglich er den Menschen mit einer Obstschale:

 

Wir nehmen eine Obstschale und füllen diese mit Obst egal welcher Art. Dieses Obst steht jetzt Wochen oder Monate dort und es ist schlecht geworden und das Obst ist nicht mehr essbar. Was muss man jetzt machen? Ja, wir müssen die Schale erst einmal reinigen bevor wir neues Obst hineinlegen können. Das Ganze kann man auch auf unseren menschlichen Körper ummünzen. Stelle dir einfach vor, dass der Körper die Schale und das Obst unsere Organe sind. Wir müssen das schlechte Obst abwerfen, das heißt wir müssen uns mit der Krankheit auseinandersetzen. Denn wenn wir uns damit beschäftigen, finden wir irgendwann auch mal die Lösung. Dazu kann es an verschiedenen Stellen zu Schmerzen kommen, vor allem aber dort wo sich die Krankheit festgesetzt hatte. Manchmal kann es aber auch sein das folgende Reaktionen möglich sind:

 

-Einschlafen in der Behandlung

-Durchfall

-Fieber

-Erbrechen

-Kopfschmerzen

-Muskelkater

 

Erfahrungsbericht denn ich bei einem Klienten machen konnte

Der Lebensgefährte meiner Mutter hatte schon sehr lange einen Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule. Die Schmerzen waren schlimm und ich schlug ihm die geistige Wirbelsäule vor. Er willigte ein und wir machten die Aufrichtung. Meine Mutter wollte dabei sein, um zu schauen, ob das alles mit rechten Dingen vor sich geht. Davor machten beide Scherze, dass dies natürlich alles Hokus Pokus sei. In der Behandlung merkte meine Mutter, wie sich das rechte Bein bewegte. Nach der Aufrichtung fragte ich meinen Klienten, ob er etwas gespürt hatte. Er meinte, dass er das Gefühl in den Beinen hatte, als ob er bei einer Akupunktur Behandlung gewesen sei. Außerdem hatte er im Bauchbereich ein warmes positives Gefühl. Er hatte dort einen Leistenbruch gehabt, der aber schon operiert geworden sei. Meine Mutter fragte ihn, ob er noch irgendwas gemerkt habe. Er verneint. Meine Mutter sagte ihm, dass er sein rechtes Bein bewegte. Einen Tag später rief ich meine Mutter an und sie sagte mir, dass er keine Schmerzen im Halswirbelbereich hätte. Jetzt kommt aber die Nebenwirkung, er hatte einen Tag später Muskelkater. Psychisch kann ich sagen, hatte mein Klient eine ganz andere Laune, er war positiv gestimmt und so kannten wir ihn eigentlich gar nicht, da er sonst eher der leise Stille Typ Mensch ist.

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 2 comments… add one }
  • Tina
    1. Dezember 2019, 8:28

    Grüß Dich, Artur!
    Mich interessiert die geistige Wirbelsäulenaufrichtung sehr!
    Wo kann ich das machen lassen???
    Bin seit dem Kindergarten schief und musste immer Absatzerhöhung tragen. Nun ist meine HWS kaputt.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    • 2. Dezember 2019, 0:20

      Hallo Tina,

      danke für deinen Kommentar.
      Ich führe die GWA aus und möchte das andere sie erleben. Ich habe einen Kurs im Kopf den ich hier anbieten möchte, das ganze kann jeder selbst erleben und bei sich ausführen.

      Gruss
      Artur