Geistige Wirbelsäulenaufrichtung – Befreie deine Chi Energie

geistige wirbelsäulenaufrichtungHeute möchte ich über die geistige Wirbelsäulenaufrichtung sprechen, die ich auch Erlernen durfte. Die Methode trägt noch andere Namen. Sie ist auch unter energetische Wirbelsäulenaufrichtung, Wirbelsäulenbegradigung oder auch die göttliche Aufrichtung bekannt. Das Ziel einer Aufrichtung ist es, eine verkrümmte Wirbelsäule alleine durch Energiearbeit wiederaufzurichten. Den Erfolg kann man schon nach einer Behandlung sehen.


Leiden: verschiedene Beinlängen = Beckenschiefstand = Wirbelsäulenverkrümmung

Viele Menschen haben eine verkrümmte Wirbelsäule dadurch ist das Becken schief und die Beinlänge ist unterschiedlich. Die Wirbelsäule ist deshalb verkrümmt, weil ein Schiefstand des Beckens besteht. Durch einseitige Muskelverspannung oder Fehlhaltung sitzen zunächst einer oder beide Oberschenkelknochen nicht mehr in der richtigen Position der Hüfte. Ein Bein ist dadurch optisch länger, als bei dem anderem welches korrekt sitzt. Das Becken probiert die Schrägstellung auszugleichen und die Wirbelsäule passt sich dem Becken an. Dadurch kann der Kopf aufrecht bleiben.

Natürlich kann auch die Wirbelsäule einen Schiefstand des Beckens hervorbringen. Deshalb ist es klug nicht nur die Wirbelsäule zu behandeln, sondern auch das Becken.


Das sind die Ursachen einer Fehlhaltung

Es gibt verschiedene Ursachen, die zur einer Fehlhaltung führen können

-Stürze

-Fehlhaltungen

-psychische und energetische Belastungen

-eine zu hohe körperliche Belastung ein gutes Beispiel die Arbeit

-Schuhe die nicht geeignet sind

Oft ist es so, dass die energetischen und körperlichen Ursachen Hand in Hand gemeinsam auftreten. Aus der spirituellen Sicht treten beiden gemeinsam auf, das ist auch der Grund warum sich die Wirbelsäule und das Becken wiederaufrichtet, wenn ein geistiger Heiler seine Arbeit richtigmacht.


Was steckt hinter der Technik des Aufrichtens?

Das Aufrichten eines Menschen gehört zu dem Bereich des geistigen Heilens. Man kann es mit der Energiearbeit im Sinne des Handauflegens vergleichen, doch ohne den Menschen anzufassen. Den Erfolg kann man in vielen Fällen sofort sehen, die betroffenen Menschen die Schmerzen haben berichten nach der Aufrichtung häufig eine deutliche Besserung.


Wie lange wirkt eine Anwendung?

Es gibt geistige Heiler die sagen, dass eine Anwendung reicht. Ich sage aber, man muss sie regelmäßig wiederholen. Natürlich gibt es auch Fälle wo eine vollständige und dauerhafte Aufrichtung nicht erreicht werden kann, deshalb muss man mit der Person mehrere Behandlungen durchführen. Aber was ist der Grund dafür? Der Mensch ist durch seine Umwelt immer wieder Belastungen ausgesetzt und so wird eine Aufrichtung erschwert.

Ein Rückfall einer Beinlängendifferenz kann auch entstehen, wenn zum Beispiel die Wirbelsäule einseitig belastet wird, ein gutes Beispiel ist schweres tragen von Möbeln bei einem Umzug. Ein anderer Faktor sind Muskelverhärtungen, die lange mit sich getragen wurden, dies kann Anwendungen erschweren. Hier sind Massagen und Physiotherapie angeraten.


Warum ist eine Aufrichtung so wichtig?

Die Wirbelsäule ist der zentrale Punkt, wo die Nervenstränge entlanglaufen, diese versorgen die Organe, Beine und die Arme. Ist die Wirbelsäule verkrümmt so können einige einzelne Nerven eingeklemmt sein und so kann die Arbeit der Organe, Beine oder Arme beeinträchtigt werden.

Natürlich können durch eine Fehlstellung des Rückens die Gelenke in Mitleidenschaft gezogen werden und Schmerzen dort verursachen, dabei kann es auch zu einem Hexenschuss kommen. Das Knie und der Nacken können durch eine Fehlstellung auch Schmerzen, dazu gesellt sich dann auch noch der Kopfschmerz.

Eine Fehlhaltung des Körpers kann aus einer geistigen Fehlhaltung kommen.

Die Wirbelsäule ist gleichzeitig unser Hauptenergiekanal, hier fließt unser Chi (die Lebensenergie) und diese ist mit unseren Chakren verbunden. Über diese Chakren wird unser gesamter Körper mit dem Chi versorgt. Ist dieser Energiefluss eingeschränkt so können unsere Organe und andere Körperteile in ihrer Funktion eingeschränkt werden.

Es kann zu folgenden Beschwerden kommen:

-Schwächung des Herzens
-Nierenerkrankungen

-Verdauungsprobleme

-Psychische Beschwerden

Durch eine Aufrichtung der Wirbelsäule wird das Becken ausbalanciert und das sind natürlich gute Voraussetzungen für unsere Gesundheit.


So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle:secret-wiki

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 8 comments… add one }
  • Kiki Einicher
    25. August 2019, 18:38

    Hallo, Artur! Danke für diesen hervorragenden Bericht! Klingt super! Ich stelle mich gerne zur Verfügung. Was muß ich tun? Danke für deine Info + einen lieben Gruß Kiki

  • Eflodur
    26. August 2019, 9:46

    Sehr interessant habe angeblich ein zu kurzes Bein (1cm) deshalb beckenschief deshalb mini skoliose dabei könnte auch nur das Becken schief stehen den energetischen Aspekt habe ich noch nicht bedacht.

  • Ralf
    26. August 2019, 16:43

    Hallo Artur! Danke für diese neuen Informationen! Das ist ja genial! Ich stelle mich auch gerne zur Verfügung. Wie geht es jetzt weiter? Lieben Gruß Ralf

  • Paula
    27. August 2019, 16:30

    Hallo Artur,

    vor 2 Jahren habe ich einen dieser Heiler besucht, der mir nach der Behandlung versprach, die Aufrichtung sei von Dauer. Mein Orthopäde hat letztens meinen Beinlängen-Unterschied bestätigt !!

    • 27. August 2019, 19:18

      Hallo Paula,

      ich bin nicht der Meinung das eine Behandlung ausreicht. Im Leben muss man sich ändern damit die geistige Wirbelsäule nicht daran leidet und dauerhaft hält. Eine Änderung im Leben nehmen aber die wenigsten vor und deshalb kommt ein Beinlängen-Unterschied dann wieder.

      Gruss
      Artur

  • Brigitte Hentschel
    30. August 2019, 0:16

    Ich glaube an Distanzheilung, weil ich das vom Reiki kenne. Ausserdem kennt Energie keine Grenzen. Ich melde mich als Freiwillige. Mit freundlichem Gruss Brigitte

  • Katharina Karin Zwing
    15. September 2019, 14:36

    Lieber Artur,

    ich habe schon seit meinem dreißigsten Lebensjahr Rückenprobleme, besonders im Kreuzbeinbereich. Gehe regelmäßig zum Chiropraktiker. Muss mich in den Zwischenjahreszeiten (Herbst zu Winter; Winter zu Frühling) immer sehr warmhalten, was
    ich mit einem Hüftband bewerkstellige. Die Wärme verhütet Muskelverhärtungen, die wiederum die Wirbel um Bruchteile von Millimetern ungünstig verschieben, und Steifigkeit ist die Folge. Außerdem benutze ich eine Wärmesalbe. Das Problem kenne ich im Sommer bei gleichbleibender Wärme überhaupt nicht. Wenn ich auf meinem Hof regelmäßig arbeite und mich in alle Richtungen bewege (auch Wirbelsäulengymnastik nach der Arbeit), habe ich das Problem nicht. Ich bin Hundebesitzerin und kann mir Beckensteifigkeit nicht erlauben. Danke für den Hinweis. Wo findet man einen solchen Geistheiler, der sich bezüglich der Wirbelsäule auskennt? Danke für Deine Artikel zum Thema. Bereits sehr junge Menschen haben das Problem. Die Lösung ist nicht unbedingt schwerer Sport. Regelmäßige Bewegung und Gymnastik bringt viel mehr. Insofern ist mein Hund ein Segen für mich. Herzliche Grüße, Artur. Kath.

    • 15. September 2019, 15:45

      Hallo Katharina,

      ich selbst möchte das per Fern Behandlung anbieten. Doch das wird noch ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen, im Internet findest du
      einige Leute die das anbieten.

      Gruss
      Artur