Antibiotika wirken auf unseren Darm wie eine Atombombe. Sie killen alles im Darm egal ob gut oder schlecht. Eine neue Studie zeigt jetzt, dass auch andere Medikamente die natürliche Wiese im Darm zerstören können. Diese Wirkung kann für uns negative Folgen haben.

Jedes 4. Medikament schadet dem Darm

Wissenschaftler des European Molekular Biology Laboratory untersuchten 1000 Medikamente und trafen auf eine neue Nebenwirkung. Jedes 4. Medikament hat eine schädliche Wirkung auf bis zu 40 Bakterienarten, diese sind für unseren Darm von sehr großer Bedeutung.

Noch kann nicht gesagt werden, welche tatsächlichen Auswirkungen das alles auf lange Sicht haben kann. Doch halten die Wissenschaftler einen Schaden an unserer Gesundheit für wahrscheinlich.

Darmflora ist sehr wichtig und in der alternativen Medizin steht sie ganz oben

Immer wieder hat sich gezeigt, wie wichtig die Darmflora für unsere Gesundheit ist. Einmal zerstört können sich Krankheiten zeigen, das kann der Fall sein, wenn man ein Antibiotikum zu sich nimmt, hier nimmt der Darm extremen Schaden. Doch auch Menschen, die wahrscheinlich noch andere Medikamente zu sich nehmen, laufen diese Gefahr.

Unbekannte Nebenwirkungen fliegen uns um die Ohren

Die neue Nebenwirkung, welche bei der Studie herauskam, ist zum ersten Mal beschrieben. Gruppenleiter Peer Bork sagt Folgendes dazu:

Wie viele verschiedene Arten von Medikamenten die Darmmikroben in Mitleidenschaft ziehen, war wirklich überraschend.

Leider ist das nur eine kleine Studie mit 1000 Medikamenten gewesen, doch auf dem Markt existieren noch mehr. Hier liegt das Problem, wir wissen nicht, welche Medikamente auf den Darm so wirken, dass sie die Darmflora kaputtmachen.

Keine Wirkung von Antibiotika

Das größte Problem, was auftreten könnte, ist, dass Menschen eine Antibiotikaresistenz entwickeln und das, obwohl sie vielleicht nie Antibiotika zu sich nahmen. Nasses Typs hat dazu folgende Worte fallen lassen:

Das ist wirklich beängstigend, wenn man bedenkt, dass Menschen ihr ganzes Leben lang häufig über einen längeren Zeitraum hinweg Medikamenten einnehmen.

Eine Darmsanierung ist für den Darm sehr wichtig

Die Schulmedizin muss sich mehr auf den menschlichen Darm konzentrieren und auf seine Bakterien, die sich dort ansiedeln. Denn diese Bakterien steuern unsere Gesundheit. Es gibt Ergebnisse, die zeigen, dass bestimmte Krankheiten durch den Darm positiv beeinflusst werden können, darunter:

  • Allergien
  • Reizdarm
  • entzündliche Darmkrankheiten

Eine Darmsanierung ist einfach gemacht, dafür habe ich eine kleine Anleitung geschrieben. Zusätzlich sind Effektive Mikroorganismen enorm wichtig, diese haben die Fähigkeiten neue Organismen in Darm ansiedeln zu können.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.