3 Möglichkeiten um seinen Testosteronspiegel zu erhöhen

TestosteronspiegelViele Männer haben ein Problem mit einem zu niedrigen Testosteronspiegel und das kann sich beim Sport oder auch als psychischen Folgen zeigen. Die Schulmedizin kennt dieses Problem nicht, bei Frauen kennt man diese Hormonstörung unter dem Begriff Phytoöstrogene. Diese Hormonstörung ist bei Männern weniger bekannt, doch sie tritt häufiger auf, als wir denken. Ich möchte hier in dem Beitrag zeigen, wie einfach es sein kann seinen Testosteronspiegel zu erhöhen.


Das sind die Symptome eines Testosteronmangels

Dieses Hormonproblem kann man mit den Wechseljahren der Frauen vergleichen. Männer können auch in die Wechseljahre kommen, klingt komisch ist aber so. Männer, die ein Problem mit ihrem Testosteronspiegel haben, können folgende gesundheitliche Probleme bekommen:


Die Knochendichte verringert sich

Gelenkschmerzen (Arthrose oder Arthritis)

Metabolisches Syndrom (Bluthochdruck, erhöhter Cholesterinwerte usw.)

Haarwuchs vor allem Bart und Brust sind weniger

Hoden sind kleiner geworden

Schweißausbrüche

Die Energieleistung ist weniger geworden

Muskelkraft verschwindet

Keine Erektionen, vor allem am Morgen

Keine Lust auf Sex

Schlechte Laune, Ängste und Reizbarkeit

Müdigkeit


Ein normaler Testosteronspiegel ist für den Mann enorm wichtig, denn dieses ist für die Kraft, Potenz, Körperbehaarung und Knochendichte zuständig. Frauen brauchen dieses Hormon natürlich auch, dies aber in einer kleineren Menge.


Können Männer in die Wechseljahre kommen oder ist das ein Märchen?

Können Männer in die Wechseljahre kommen? Nein, die Wissenschaft erkennt diesen Vergleich nicht an. Es gibt nur zwei Unterschiede zwischen Mann und Frau in den Wechseljahren:


Die Frau wird unfruchtbar

Der Mann wird nur bedingt unfruchtbar


Leider definiert die Wissenschaft nur diesen Grad, man muss unfruchtbar sein, um in die Wechseljahre zu kommen. Doch in den Wechseljahren, egal ob beim Mann oder der Frau, gibt es eine sehr starke Veränderung in den Hormonen.

Hier liegt das große Problem, deshalb wird das Testosteron Problem beim Mann ignoriert. Meist werden die oben genannten gesundheitlichen Probleme ignoriert und es wird dem Mann eine Midlife-Crisis unterstellt. Die Apotheken Umschau schreibt Folgendes in ihrem Artikel:

Bereits ab dem 30. Lebensjahr bilden die Hoden langsam immer weniger von dem Steroidhormon.


Das sind die Ursachen für einen niedrigen Testosteronspiegel

Nicht nur ältere Herren können einen niedrigen Testosteronspiegel haben, sondern auch schon junge, dies kann verschiedene Ursachen haben unter anderem gehören dazu aber folgende:


Krankheiten wie Mumps

Medikamenten wie Dopingmittel oder Krebsmittel

Stress

ungesunde Ernährung

gestörter Schlafrhythmus

Übergewicht

Bewegungsmangel

Alkohol- und Drogenkonsum

Hochstand der Hoden


Es gibt aber noch andere Faktoren, die unsere Hormone stören können:


Weichmacher wie BPA, PVC oder Polyester

Schwermetalle wie Aluminium oder Quecksilber

Pestizide


Mit diesen ganzen Faktoren oder Stoffen sind wir immer umgeben, entweder sind sie in unserer Nahrung enthalten oder in unserer Kleidung. Deshalb braucht man sich nicht zu wundern, wenn wir irgendwann mal erkranken.


Testosteronspiegel zu Hause testen

Online gibt es schon einige Tests, die man kaufen kann. Dieser Test ist ganz einfach, man sendet eine Speichelprobe an ein Labor und nach einigen Tagen bekommt man das Ergebnis. Diese Tests bekommt man für ca. 27 – 35 Euro.

Hier muss man auf Folgendes achten, das ist sehr wichtig:


Man muss auf das Verhältnis zwischen verschiedenen Hormonen achten (DHEA, Östradiol und Testosteron).
Diese Tests sind um Weiteres teurer und kosten um die 120 Euro. Der Vorteil des Speicheltests ist, dass hier die freien und wirksamen Hormone vorliegen.


Die 4 Möglichkeiten gibt es um seinen Testosteronspiegel zu erhöhen

1. Testosteronspiegel mit pflanzlichen Männerhormonen erhöhen

Es gibt Pflanzen, die Phytoandrogene enthalten, das sind sozusagen Männerhormone. Diese Phytoandrogene können den Spiegel des freien Testosterons in einem gesunden Gleichgewicht halten. Einige von diesen sind:


Ginseng

Brennnessel Wurzel

Kiefernpollentinktur


Das bewirken diese Pflanzen:


Kiefernpollen:

Diese Heilpflanze ist sehr reich an phytoandrogenen Hormonen. Man kann diese Tinktur auch selbst herstellen, doch sollte man nur die Pollen sammeln. Die Bioverfügbarkeit des Wirkstoffes dieser Pflanze ist nur dann gut, wenn man die Bestandteile gründlich zerkleinert und eine Tinktur herstellt.


Brennnesselwurzel:
Die Brennnessel hat eine sehr positive Wirkung auf die Prostata. Die Brennnesselwurzel verhindert das sich Dihydrotestosteron an ein Transporter Protein binden kann. Dadurch bleibt ein großer Anteil vom freien Testosteron höher und dadurch steigt der Testosteronspiegel.


Ginseng (Tienchi & Panax):

Diese beiden Ginsengs Sorten bewirken das sich die Spermien besser bewegen können. Außerdem fördern diese beiden die Durchblutung und es kommt zu einer Erektion. Diese Funktion ist auch ein Segen für das Herz-Kreislauf-System.


2. Nahrungsergänzungsmittel um den Testosteronspiegel zu erhöhen

Vitalstoffe sind für einen guten Testosteronspiegel enorm wichtig, es gibt nichts Schlimmeres als einen Körper, der leer ist oder schläft.

Wichtig sind folgende Vitalstoffe:

  • Zink
  • Magnesium
  • Vitamin D
  • Alle B-Vitamine
  • Und andere mehr, die ich hier kurz aufführen werden

Diese ganzen Nahrungsergänzungsmittel heben nur bedingt den Testosteronspiegel, sie wirken sich trotzdem auf die Männergesundheit aus.

  • Bessere Leistung
  • Die Libido erhöht sich
  • Die Spermienqualität verbessert sich
  • Die Erektion verbessert sich


Zink:

Dieses Enzym wird dafür gebraucht, damit das Testosteron überhaupt gebildet werden kann.


Maca:

Diese Vitalstoffbombe kommt aus Südamerika und wird aus einer Wurzel hergestellt. Maca hat keinen direkten Einfluss auf den Testosteronspiegel. Sie hat aber eine sehr gute Wirkung auf den gesamten Körper. Maca kann Folgendes für die Männergesundheit tun:

  • Erhöht die Spermienbildung
  • Einer Prostatavergrößerung kann entgegengewirkt werden
  • Maca erhöht die geistige Kraft
  • Ist gut für die Knochen


L-Arginin:

Diese Aminosäure ist bei Fitnessfreaks sehr gut bekannt und natürlich beliebt. Der Grund dafür ist, dass es die Leistung steigern kann.


Magnesium:

Ohne Magnesium kein Leben, auch beim Testosteronspiegel spielt Magnesium eine große Rolle.


Vitamin D:

Ich selbst nehme Vitamin D und dieses kann den Testosteronspiegel erhöhen. Ohne dieses Hormon kann Testosteron nicht wirklich vom Körper hergestellt werden.


Alle B-Vitamine:

Fast alle B-Vitamine sind an der Testosteronproduktion beteiligt.

Der Mann sollte schauen, ob er genug von diesen Nähr- oder Vitalstoffen bekommt. Falls ein Mangel besteht, sollte man auf entsprechende Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, um einen Ausgleich zu schaffen.


3. Den Testosteronspiegel mit Lebensmittel erhöhen

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle und kann den Spiegel beeinflussen. Futtert man nur Fast Food, Süßigkeiten und andere schlechte Nährstoffe, so wird die Bildung des Testosterons gehemmt, denn wichtige Bausteine fehlen.

Essen wir aber die guten Lebensmittel, so kann sich der Testosteron Spiegel erhöhen. Außerdem hat diese Ernährung einen großen Einfluss auf unsere inneren Organe. Testosterons hängt von einer guten und gesunden Niere ab.

Männer denken immer das unsere Hoden wichtig für uns sind, doch eine kranke Nebenniere kann für das Testosteron fatal sein. Schauen wir uns doch jetzt die Lebensmittel an, welche vor allem gut für unsere Nieren sind:


Knoblauch:

Mit diesem Lebensmittel kann man seinen Testosteron Spiegel erhöhen. Tieren, die Knoblauch zu essen bekamen, hatten eine sehr gute Testosteron Produktion. Welche Dosis ist hier von Nöten? Für einen Mann der 2.500 kcal verzehrt, muss man täglich 5 (insgesamt 15 g) Knoblauchzehen berechnen. Diese Dosis kann den Testosteron Spiegel nach oben treiben.


Hafer:

Fitnessfreaks lieben vor allem Haferflocken, das ist auch gut, denn sie erhöhen die Menge des freien Testosterons. Hafer hat außerdem eine entspannende Wirkung auf die Nerven, das verhindert die Produktion von Stresshormonen, diese senken wiederum den Testosteronspiegel.


Grünes Blattgemüse:

Spinat, Feldsalat oder Grünkohl enthalten sehr viele Vitalstoffe und auch das Grüne Blattblut (Chlorophyll). Diese beiden dualen Helfer sorgen für eine gute Sauerstoffversorgung, dieses sorgt für ein verstärktes Muskelwachstum.


Diese Stoffe senken den Testosteronspiegel – Also Achtung!

Es gibt wirkliche Testosteronfeinde und diese sollte man meiden. Darunter sind alle alkoholischen Produkte, wie Hopfen oder Wodka. Diese können Männer schneller verweiblichen, denn sie enthalten Phytoöstrogene. Mädchen, die diese zu sich nehmen, werden schneller zu Frau.

Gut zu beobachten ist dieser Fakt bei Männern, die viel Bier trinken, sie bekommen nicht nur einen Bierbauch diese haben kleine Hoden. Dies führt früher oder später zu einem niedrigen Testosteronspiegel.

Andere Männer so wie ich lieben Lakritze. Das kann auch zu einem größeren Problem werden. Lakritze kann den Cortisol Spiegel (Stresshormon) erhöhen und den Testosteron Spiegel senken. Aber auch andere Wirkstoffe oder Medikamente gehören zur Gruppe der  Testosteronfeinde:


Herzmedikamente

Antidepressiva

Blutdrucksenker

Statine

Antipilzmittel

Antibiotika

Schmerzmittel

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle: wikipedia.org apotheken-umschau.de welt.de nlm.nih.gov nlm.nih.gov
nlm.nih.gov nlm.nih.gov researchgate.net nlm.nih.gov

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }