Bluthochdruck – Blaubeeren können den Blutdruck senken wie Arzneien

BluthochdruckMit Bluthochdruck haben viele Menschen zu kämpfen, diese bekommen vom Arzt dagegen Arzneimittel. Doch warum? Immer mehr Informationen kommen ans Tageslicht und so auch hier, denn Blaubeeren können den Blutdruck genauso gut senken wie Arzneimittel.


Bluthochdruck senken mit Blaubeeren

Ist die Natur imstande den Blutdruck zu senken? Ein Forscherteam aus England hat ein Obst gefunden mit einer blutdrucksenkenden Fähigkeit: Blaubeeren! Um einen zu hohen Blutdruck zu senken, sind täglich 200 Gramm Heidelbeeren von Nöten.

Das Beste ist aber daran, dass man nicht mehr zu Arzneimittel greifen muss, die viele verschiedene Nebenwirkungen haben. Für die Wirkung muss man nicht die Beeren essen, es reich auch der Saft dieser Beeren aus. In guten Reformhäusern kann man diesen Saft kaufen.

Den Teilnehmern dieser Studie gab man keine Beeren, sondern auch den Saft, im Laufe eines Monats ging der Blutdruck um 5 mmHg runter. Dieses Ergebnis bekommt man mit verschreibungspflichtigen Medikamenten auch hin.


Eine Wirkung zeigte sich schon nach 2 Stunden

Die Teilnehmer der Studie bekamen wie oben schon erwähnt jeden Tag ein Getränk bestehend aus 200 Gramm Heidelbeeren. 2 Stunden nachdem sie das Getränk getrunken hatten, zeigten sich die ersten positiven Auswirkungen auf die Blutgefäße.


Warum wirken Blaubeeren gegen Bluthochdruck?

Die Forscher interessierten sich natürliche für den Grund, warum die Blaubeere so gut gegen Bluthochdruck wirkt. Dafür ist der hohe Anteil an Anthocyane verantwortlich, denn diese haben einen blutdrucksenkenden Effekt.

Anthocyane sind Pflanzenfarbstoffe, die den Früchten ihre Farbe (rot, violette und blau) geben. Der Leiter des Forschungsteams sagt Folgendes dazu:

Die Mehrzahl der Wirkungen kann durch die Anthocyane erklärt werden.


Andere Beeren sind auch gut geeignet

Auch andere Beeren enthalten sehr viele Pflanzenfarbstoffe, wie Brombeeren oder Holunderbeeren. Diese wurden aber bei der Studie nicht verwendet, deshalb kann man bei diesen nicht sagen, ob sie gegen Bluthochdruck helfen können.

Dr. Rodriguez sagt zu dem Saft der Heidelbeeren noch Folgendes:

Auch wenn der Saft der Heidelbeeren ausreicht, um einen Effekt gegen Bluthochdruck zu bekommen, sollte man lieber die Beeren im Ganzen kaufen und dann essen. Hier liegt der Vorteil auf der Hand, der Mensch bekommt die Vitalstoffe so, wie es sein sollte.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle: kcl.ac.uk

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 2 comments… add one }
  • Brigitte Graf
    5. März 2019, 18:15

    Hallo Liebe Arthur!!!! Ich bedanke mich für alles (die gute info.und die Produkte.)Du hast schon mir viel geholfen,man kann dich Liebe Arthur nur weite empfohlen,Ich wünsche dir und deine Familie alles Liebe und viel Gesundheit.Weiter soooo. Mit freudliche Grösse Brigitte.

    • 6. März 2019, 13:16

      Hallo Brigitte,

      ich helfe wo ich kann und danke 🙂

      Gruß
      Artur