Pakistan: 6 Kinder sterben ein paar Stunden nach einer Masernimpfung

MasernimpfungNach einer Masernimpfung starben in Pakistan 6 Kinder. Dies geschah nur einige Stunden nach der Impfung. Masern werden bei uns hier in Deutschland von Behörden, Medien und Ärzten als tödliche und fürchterliche Krankheit beschrieben. Doch ist die Masernimpfung vielleicht schlimmer?


Gibt es Beweise für den Masernvirus?

Dr. Stefan Lanka hat am 01.12.2016 einen Gerichtsprozess gewonnen, in diesem konnte er zeigen, dass es weltweit keine einzige namentlich konkrete Studie gibt, die nachweislich die Existenz des Masernvirus beweist. Doch von den Medien wurde dies verschwiegen, eigentlich ist die Masernimpfung jetzt hinfällig. Das heißt, man bräuchte nicht mehr dagegen impfen.


6 Kinder mussten wegen einer Masernimpfung sterben

In der Provinz Belutschistan (Pakistan) starben 6 Kinder innerhalb von einigen Stunden nach einer Masernimpfung. In der Provinz wurde gerade eine neue und große Impfkampagne gemacht, diese soll am Donnerstag angefangen haben.

Verschiedene Berichte aus den Massenmedien von Belutschistan berichten Erschreckendes. Die Internetseite Samaa schreibt Folgendes dazu:

Am Donnerstag sind 3 Kinder und am Freitag sind auch 3 Kinder ein paar Stunden nach einer Impfung gestorben. Eine andere Anzahl von Kindern, die auch eine Masernimpfung erhalten haben, sollen in einem sehr schlechten Zustand sein.

Außerdem zeigte die Plattform ein kleines Video mit folgendem Inhalt:

Samaa TV zeigt in der Aufnahme die betroffenen Kinder und deren Eltern im Krankenhaus. Sie sagten aus, dass die Ärzte sie in das Regierungskrankenhaus eingelieferten. Die Ärzte wussten, dass die Impfung schuld war, doch diese schwiegen lieber, als den Eltern die Wahrheit zu sagen.

Später kam der Gesundheitsbeauftragte des Ortes zu den Eltern und behauptete das die Todesfälle durch Durchfall oder Lebensmittel verursacht wurden. Es wurde in der Nachbarschaft kein Fall gefunden, der ähnlich war. Die betroffenen Kinder wurden erst nach der besagten Impfung krank.


2014 gab es nach einer Masernimpfung schon Todesfälle

2014 starben schon 9 Kinder nach einer Masernimpfung und viele andere wurden schwer krank, obwohl sie vorher kern gesund waren. Das Ganze wurde hier auch wie immer von den Medien als Unglücksfall angesehen.


1958 waren Masern noch harmlos

Kaum bekannt ist folgender Fakt, Masern waren 1958 noch harmlos, niemand musste sterben und alle erholten sich nach einer Erkrankung. Die Mütter berichteten, dass ihre Kinder sich dadurch besser entwickelten, dies wurde damals noch in den Medien als Informationen weitergegeben, heute wird man als unverantwortlich angesehen. Als Eltern denen man im Besten Falle sofort die Kinder entziehen sollte.

Doch wer bekam eigentlich die Masern? 5 – 6-Jährige litten daran, heute wird durch die Masernimpfung alles nur nach vor verschoben. Ich hoffe nicht das wir bald im Seniorenalter diese Erkrankung bekommen, denn dann wird es böse ausgehen.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }