Eine Nierenreinigung ist wichtig, aber holistisch – 8 Einfache Schritte

NierenreinigungEine Nierenreinigung kann die Gesundheit und das Leben retten. Die Niere kann sich nicht wie die Leber selbst erholen, deshalb sind große Schäden nicht immer vollständig wieder reparierbar. Deshalb sollte man immer behutsam mit ihr umgehen, das soll heißen, das man täglich seine Niere reinigen sollte. Ich möchte dir dir die einfachsten und ganzheitlichsten Möglichkeiten aufzeigen.


Eine Nierenreinigung ist immer wichtig

Eine Reinigung der Niere ist in der heutigen Zeit enorm wichtig. Die Niere ist ein sehr wichtiges Organ und hat sehr viele wichtige Aufgaben, die sie in unserem Körper erfüllt. Eine schwache Niere kann für uns tödlich sein.


Die Nieren sind ein wahres Wunder, wenn es um Gifte geht

In Sachen Gifte Filter gibt es ein Trio:

Leber

Darm

-Nieren

Das sind die Organe, welche für die Entgiftung zuständig sind.


Die Nieren machen das Blut

Doch nicht nur für die Entgiftung sind die Nieren zuständig, denn sie sind auch bei der Bildung des Blutes beteiligt und zuständig. Deshalb kann eine Schädigung der Nieren für die Gesundheit schlecht sein, Müdigkeit und Leistungsabfall drohen.


Mineralstoff- und Säure-Basen-Haushalt regulieren die Nieren

Die Nieren sind die erste Adresse für den Mineralstoff- und Säure-Basen-Haushalt. Viele Menschen haben gerade da Probleme und leiden später an einer Übersäuerung.


Vitamin D wird in den Nieren erst aktiviert

Vitamin D wird erst in den Nieren in die aktive Form umgewandelt. Hat der Mensch aber ein gesundheitliches Problem mit den Nieren so kann das zu einem Vitamin D Mangel kommen.


Kranke Nieren = Vitamin D Mangel = kranke Knochen

Wie in der Überschrift zu sehen, sind gesunde Nieren außerordentlich wichtig. Geht es den Nieren schlecht, so können verschiedene Mineralien und auch das Vitamin D, welches wir für unsere Knochen brauchen nicht funktionieren.

So kommt es früher oder später zu kranken Knochen.


Der Blutdruck wird durch die Nieren reguliert

Nieren, die krank sind, können den Blutdruck nicht regulieren und daher kommt es zu einem hohen Blutdruck. Hier sollte der Arzt oder Heilpraktiker auch die Nieren kontrollieren.


Wie kommt es zu schwachen Nieren?

Es gibt einige Ursachen für dieses Problem:

-Diabetes

-Ernährung, die ungesund ist

-Zu wenig Wasser trinken

-Übergewicht

-Gicht

-Nierensteine

-Alkohol

-Rauchen

-Medikamente wie Aspirin & Ibuprofen

-Chemotherapie

-Kontrastmittel

-Und einige andere mehr.


Sind die Nieren krank, kann man das nicht spüren

Eine Erkrankung der Nieren kann auch ganz leise verlaufen. Das heißt, dass die Nieren krank sind wir aber nur schleichend merken, dass unsere Gesundheit darunter leidet. Haben die Nieren zu stark gelitten, so kommt man nicht sofort auf die Nieren.

Folgende Symptome können auftreten:

-Bauchschmerzen

-Müdigkeit

-Rückschmerzen

-Kopfschmerzen

Das können Anzeichen von anderen Krankheiten sein.


Eine Nierenreinigung kann eine Nierenschwäche vorbeugen

Die Nieren können sich nicht von selbst erholen, da hat die Leber einen Vorteil gegenüber den Nieren. Haben die Nieren erst einmal einen Funktionsverlust eingebüßt, so kann man diesen nur noch ganz schlecht wieder beheben.

Deshalb sollte man einmal im Jahr eine Nierenreinigung machen, dies kann uns vor Krankheiten bewahren.


Diese wichtigen Ziele hat eine Nierenreinigung

Folgende Ziele hat eine Nierenreinigung:

-Kräuter sollen die Nieren natürlich reinigen, damit können sich keine Keime dort ansiedeln

-Nierensteine werden durch verschieden Maßnahmen ausgeleitet

-Die Nieren sollen mit Wasser gesäubert werden umso Gifte und kleine Nierensteine auszuscheiden, damit können die Nieren besser arbeiten


Die Nierenreinigung – Diese Punkte sollen dabei helfen

1.Wasser, Wasser & Wasser gegen die Nierensteinbildung

Das Allerbeste was man den Nieren antun kann, ist in erster Linie Wasser zu trinken. Natürlich ist sauberes Wasser die beste Wahl. Das kann uns vor Nierensteinbildung bewahren.

Ein Tipp von mir: In der Nacht entgiften wir am meisten, deshalb sollte man immer ein Glas Wasser auf dem Nachttisch stehen haben. Wenn man dann in der Nacht wach wird, sollte man immer ein bisschen trinken.

Bei einer kranken Niere muss man aber das Wasser trinken mit dem Heilpraktiker oder Arzt besprechen.


2.Zitronenwasser hilft Nierensteine auszuspülen

Die erste Aufgabe beim morgendlichen Aufstehen sollte das Trinken von Zitronenwasser sein, natürlich frisch gepresst. In Zitronensaft findet man Citrate, diese können Nierensteine auflösen. Morgens auf nüchternen Magen kurbelt dieser Trank auch noch den ganzen Stoffwechsel an.


3.Kräuter, die den Nieren guttun

Es gibt verschiedene Kräuter die den Nieren gut tun unter anderem sind das folgende:

-Goldrute: sie wirkt gegen Infektionen, die sich in den Harnwegen und den Nieren ausbreiten können.

-Bärentraube: diese ist der Wirkung der Goldrute ähnlich.

Brennnessel: eine super Nierenpflanze, diese stärkt die Nierenzellwände, sie hemmt die Bildung von entzündlichen Stoffen und kann Nierensteine vorbeugen.

Löwenzahn

-Wacholderbeeren

-Hafer Tee

-Die Blätter der Birke

-Schachtelhalme


4.Nahrung für die Nieren

Ernährung ist hier das A und O natürlich neben Wasser. Wir stopfen uns täglich Nahrung in den Mund, doch wissen wir nicht, mit was es belastet ist. Deshalb ist dieser Punkt so bedeutend, denn mit der Ernährung können wir für uns sehr viel Gutes tun.

Eine gesunde Ernährung kann sogar dazu führen und das ist ein gutes Argument, dass sich Nierensteine auflösen.

Man sollte vor allem auf folgende Produkte Fasten mäßig für einige Zeit verzichten:

-Alkohol

-Fleisch

-Fisch

-Bier

-Wurst

-Soja und Sojaprodukte

-Erdnüsse

-Hülsenfrüchte

-Sonnenblumenkerne

Es gibt gut schmeckende Lebensmittel, die für unsere Nieren sehr gut sind:

-Kresse

-Zwiebeln

-Selleriesaft

-Petersilie

-Spargel

-Grüne Smoothies

-Grüngemüse

Diese helfen den Nieren Folgendes zu tun:

-Urin wird vermehrt ausgeschieden

-Beugt die Steinbildung vor

-Kleine Steine werden ausgeschwemmt


5.Zucker sollte vermieden werden

Der Zuckerkonsum sollte bei einer Nierenreinigung fast bei null sein, denn durch zu hohen Zucker verzehr können sich Steine bilden.

Der weiße Zucker, der uns verkauft wird kann zu Nierenerkrankungen führen, der Zucker erhöhe im Blut den Harnsäurespiegel.


6.Nicht zu viel Salz

Das soll nicht heißen, dass man gar kein Salz mehr nehmen soll, eher das man den Salzkonsum verringern sollte. Schaut man sich das Salz aus dem Supermarkt an, ist dieses nur Gift. Alle guten Mineralien wurden aus dem Salz entfernt und so spülen wir noch mehr Mineralien aus unserem Körper.


Man solle lieber qualitativ hochwertiges Salz nutzen!


7.Magnesiumversorgung verbessern

Magnesium kann Nierensteine verhindern. Das passiert durch die ausreichende Magnesium Einnahme. Wir müssen jedoch auf das richtige Verhältnis im Körper achten. Calcium und Magnesium müssen 2: 1 im Körper vorzufinden sein. Das Magnesium hilft dem Körper das Calcium dahin zu bringen, wo es seinen Nutzen hat, ohne Magnesium wird Calcium einfach ausgeschieden (mit dem Urin).
Ist alles okay lagert sich das Calcium nicht mehr in den Nieren als Nierensteine ab.

Hier können Magnesiumpräparate gut sein, denn in unserer Nahrung finden wir nicht mehr so viel davon.


8.Die Nieren lieben Wärme

Ich glaube, so etwas hast du noch nicht gehört, doch Nieren lieben die Wärme und hassen die Kälte. Eine Wärmflasche ist denke ich mal hier die optimalste Lösung. Ansonsten natürlich auf wetterfeste Kleidung achten und nicht mit freiem Rücken draußen herumlaufen.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quellen: asnjournals.org ncbi.nlm.nih.gov ncbi.nlm.nih.gov ncbi.nlm.nih.gov
ncbi.nlm.nih.gov ncbi.nlm.nih.gov newswise.com ncbi.nlm.nih.gov
ncbi.nlm.nih.gov ncbi.nlm.nih.gov ncbi.nlm.nih.gov globalhealingcenter.com
ncbi.nlm.nih.gov goldjournal.net healthwyze.org ncbi.nlm.nih.gov

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }