Natron kann Kaiserschnitte bei der Geburt verhindern

NatronEine aktuelle Forschung zeigt, dass man mit Natron Kaiserschnitte vermeiden kann. Es gibt eine Chemikalie namens Fruchtwasser Lactat, was den Entbindungsvorgang erschweren soll, dieses soll das basische Hausmittel Natron neutralisieren.

 

Natron ein Wunder der Natur

Natron ist nicht teuer und bringt viele gesundheitliche Vorteile. Jetzt brachte eine neue Studie Erstaunliches zutage. Wenn Natron in Wasser gelöst eingenommen wird, kann das Hausmittel zwischen 17 und 20 Prozent der Frauen bei der Geburtserleichterung helfen und das ohne Nebenwirkungen, so eine Studie.

Die Autorin der einzigartigen Studie Professor Susan Wray (University von Liverpool), wurde vom BBC Radio zu dem Thema interviewt. Ihre interessanteste Aussage war:

„Dass Natron Säuren in der Gebärmutter neutralisiert, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Frauen vaginal gebären können ohne Kaiserschnitt“

Das verwendete Natron in dieser Studie ist dasselbe, welches man im Supermarkt kaufen kann. Es ist das Kaisernatron gemeint, nicht das andere Natron!

In Großbritannien gebärt eine von vier Müttern ihr Kind durch einen Kaiserschnitt, in Deutschland ist die Tendenz bestimmt auch so. Leider steigen diese Zahlen auch immer mehr an, denn eine Klinik verdient natürlich durch so einen Eingriff mehr, als wenn die Frau auf normalem Wege gebären würde. Aber warum sich einen Kaiserschnitt aussetzen, dieser ist obwohl sicher auch mit einigen Risiken verbunden. Dem Neugeborenen und der Mutter tut man mit solch einer Geburt, außer bei einem Notfall keinen Gefallen. Meist ist ein Geburtstrauma die Folge. Die Bindung zwischen Mutter und Säugling leidet enorm. Der normale Geburtsvorgang an sich ist auch für die Entwicklung des Säuglings und die Stärke seiner Abwehrkräfte höchst wichtig!

 

So wurde die Forschung mit Natron betrieben

200 Frauen wurden analysiert, sie hatten schwierige oder langsame Geburtsverläufe. Einige von ihnen bekamen Wasser, welches Natron enthielt und dann bekamen sie das Hormon Oxytocin, dieses wird standardmäßig gegeben, um den Geburtsvorgang zu beschleunigen. Es gab eine andere Gruppe, die nur das Hormon Oxytocin bekamen.

Im Interview sagte Professor Wray:

“ Das Ergebnis war erstaunlich. Die Frauen, die Natron und das Hormon Oxytocin bekamen, zeigten eine deutliche Steigerung vaginal zu entbinden und damit den Kaiserschnitt zu vermeiden. Es ging aber nicht nur um ein paar Prozent, sondern um 17 bis 20 Prozent“

Nach der Meinung von Professor Wray ist es so, dass das basische Natron den Gehalt an Fruchtwasser Lactat neutralisiert.

 

Achtung nur reines Natron verwenden

Natron (NaHCO) gibt es sehr billig in Supermärkten und Drogerien zu kaufen. Doch muss es sich um reines, vollkommen zusatzstofffreies Natriumhydrogencarbonat handeln. Normales Backpulver, was im Supermarkt oder in der Drogerie zu kaufen gibt, enthalten Zusatzstoffe wie phosphathaltige Säuerungsmittel und ab und zu aluminiumhaltige Verbindungen, was nicht so von gesundheitlichem Wert ist.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle: mirror.co.uk

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }