Vitamin D gegen Sonnenbrand – Sonnenbrand heilt schneller ab

Vitamin D gegen SonnenbrandVitamin D kann Sonnenbrand lindern, meist überrascht uns ein Sonnenbrand (so war das auch bei mir). Ist das Wetter mal schön setzt man sich gerne ans Wasser, dieses reflektiert die Sonne und man unterschätzt diese manchmal zu schnell und zack haben wir einen Sonnenbrand. Die Haut ist rot, spannt und ist auch entzündet. Hier kommen dann verschiedene Cremes zum Einsatz damit wenigstens die Schmerzen wieder verschwinden. Leider bleibt die rote Haut lange erhalten je nach Schweregrad des Sonnenbrandes. Im Juli 2017 kam aber eine fabelhafte Studie heraus. Diese Studie zeigt, das Vitamin D einen Sonnenbrand schnell verbessern kann. Aufgrund dieser Studie kann Vitamin D jetzt zu den Hausmitteln gezählt und gegen Sonnenbrand verwendet werden.

 

Das Sonnenvitamin gegen Sonnenbrand?

Vitamin D ist als Sonnenvitamin bekannt, es wird durch die Sonne in unserer Haut gebildet. Es gibt natürlich einige Lebensmittel, die auch Vitamin D enthalten, das reicht aber nicht aus, um seinen täglichen Bedarf decken zu können. Vor allem wenn schon ein erheblicher Mangel besteht, funktioniert das nicht.

Die neue Studie zeigt auch das das Vitamin D, welches in unserer Haut gebildet wird uns dann vor einem Sonnenbrand schützen kann.

Wie kann man aber diesen Schutz erhalten? Man sollte in den ersten Stunden eine hohe Dose des Sonnenvitamins tanken. Denn nur damit verringern sich die Schwellungen, Entzündungen und Hautrötungen – das konnte die doppelblind Placebo Studie zeigen. Diese Studie wurde im Fachmagazin Journal of Investigative Dermatology herausgebracht.

Vitamin-D Banner

 

Hohe Dosen von Vitamin D, schnellere Heilung des Sonnenbrandes

Die Studie, die oben erwähnt wurde, lief folgendermaßen ab:

20 Teilnehmer bekamen nach einer Stunde Sonne baden entweder ein Placebo oder Vitamin D in folgenden Dosen: 50.000, 100.000 oder in 200.000 I.E.
Danach wurden alle Teilnehmer untersucht aber vor allem wie sich ihr Sonnenbrand entwickelt hat (Zeitraum: 24, 48 und 72 Stunden sowie nach einer Woche). Dafür nahm man von den Probanden Hautproben, um damit verschiedene Tests durchführen zu können.

Die größte Wirkung zeigte die größte Dosis also die 200.00 I.E., nach 48 Stunden zeigten sich dort die wenigsten Hautentzündungen. War der Vitamin D Spiegel gut ausgeprägt zeigten sich zusätzlich weniger Hautrötungen, es wurde auch beobachtet das sich die Gene die für die Hautreparatur zuständig sind sehr steigerten.

Der Autor der Studie Dr. Kurt Lu findet folgende Worte dazu:

Wir stellen fest, dass die Wirkung des Vitamin D dosisabhängig ist!

Wir glauben, das Vitamin D durch seine entzündungshemmende Wirkung die Bildung einer schützenden Barriere in der Haut fördert. Überraschend war, dass eine bestimmte Vitamin D Dosis nicht nur die Entzündungen unterdrücken konnte, sondern auch Reparatur Gene in der Haut aktiviere.

 

Vitamin D reiche bei uns nicht aus, wir sind eine Vitamin D Mangel Region

Nicht nur Deutschland ist ein Sonnenvitaminmangelland, es gibt noch andere Länder. Wenn wir uns mal anschauen wie selten die Sonne bei uns im Sommer so richtig scheint, dann können wir nur eins tun, es oral einnehmen.
Vielleicht merkst du deinen Mangel nicht, ich hatte lange einen Mangel und deshalb schreibe ich über dieses Vitamin bzw. Hormon.

In Deutschland sind wir aber noch nicht so weit, dass uns die Ärzte ordentliches Vitamin D geben oder uns auf einem Mangel testen. Schauen wir uns die Präparate an dann sind sie zu niedrig dosiert, wir werden aber auch nicht richtig nach unserem Bedarf informiert. Meistens werden nur bis zu 800 I.E. pro Tag empfohlen, diese Dosis reicht vielleicht gerade mal für ein Baby für uns Erwachsene aber nicht!

Willst du mehr über Vitamin D wissen, kannst du gerne noch andere Beiträge darüber lesen: hier klicken.

Du benötigst Vitamin D und das in höchster Qualität? Dann kann ich Dir dieses Produkt ans Herz legen: hier klicken.

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Quelle: secure.jbs.elsevierhealth.com

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }