Maca die super Knolle der Inka – Auch Anden Ginseng genannt

Foto:arturthomalla.de

Die südamerikanischen Inkas lieben die Maca, weil sie eine Fülle von sehr guten Inhaltsstoffen enthält. In der Naturheilkunde wird sie gegen viele Beschwerden eingesetzt und auch Sportler können damit ihre Leistung steigern und das ohne Dopingmittel. Menschen, die mentale Arbeiten verrichten, lieben die Maca, da sie sich damit besser konzentrieren können. Die Maca kennt kaum Grenzen, schauen wir doch mal genauer, was diese Knolle noch für positive Eigenschaften hat.

 

Woher kommt die Maca Knolle?

Die Maca ist eine Knolle und kommt aus dem Hochland Südamerikas. Die Knolle wirkt besonders bei Potenzproblemen, schwindender Leistungsfähigkeit, Libido Mangel und auch gegen Stress sehr gut.

Was ist die Maca Knolle?

Maca ist eine knollige Wurzel und stammt aus der Familie der Kreuzblütler. Sie wächst hoch oben in den Anden, man findet sie in über 4000 Meter Höhe. Die Pflanze ist sehr robust und dass versichert ihr das Überleben dort oben, obwohl in diesen Höhen Wind und Kälte herrschen. Diese Robustheit bekommt jener Mensch zu spüren, der sie zu sich nimmt.

Maca – Das Vitalstoffwunder

Welche Inhaltsstoffe sind in der Maca zu finden? Die Maca Knolle hat viel Eiweiß, Kohlenhydrate, 30 Mineralien und Spurenelemente und viele wertvolle Fettsäuren.

In der Maca Knolle sind folgende Mineralien und Spurenelemente zu finden:

Eisen (15 mg pro 100 g Macapulver)
Jod
Mangan
Phosphor
Schwefel
Zink
Calcium (250 mg Calcium pro 100 g Macapulver)

Die Maca Knolle erhält fast alle Vitamine und essenzielle Aminosäuren, die wir brauchen.

Potenzmittel Maca

Mit der Maca steht beim Manne alles besser, so könnte man das sagen. Aber die Knolle kann auch bei der Frau sehr wirkungsvoll sein. Viele Frauen haben keine Lust auf Sex, da kann die Maca helfen denn sie ist ein natürliches Aphrodisiakum.
Mit der Maca kann man aber noch mehr machen. Es gibt mittlerweile viele Paare, die einen unerfüllten Kinderwunsch haben. Auch bei diesem Problem kann diese Knolle hilfreich sein.

Von den Inkas wurde die Maca sehr verehrt und auch für viele Erkrankungen benutzt, so konnten sie wahrscheinlich in den Bergen die großartige Stadt Machu Picchu erbauen. Die Geschichte der Maca Knolle reicht sehr weit zurück, sie soll nämlich schon vor 2000 Jahren angebaut worden sein. Sie galt früher als eines der stärkenden Lebensmittel!

Sogar die Spanier haben die Knolle für sich entdeckt, weil sie so voller Kraft war (sie exportierten sie tonnenweise in ihr Heimatland).

Wie wurde die Maca früher verwendet?

In ihrem Heim Land Peru wird sie noch heute als Gemüse und sogar als Heilpflanze verwendet. Als Gemüse wird sie dort wegen ihrer bombastischen Nährwerte verwendet. Als Heilpflanze wird sie vor allem wegen ihrer verjüngenden Eigenschaften bis zu 3-mal am Tag gegessen.

Dafür wird die Knolle in Asche geröstet, gebraten, gekocht oder erhitzt, danach getrocknet und zermahlen. Von den Abkömmlingen der Inka wird das Maca Pulver als Mehr zum Kochen und Backen benutzt.

Das Maca Pulver wird auch in heiße Milch (nicht vegan) oder Wasser gerührt, es soll dann ein süßes und nahrhaftes Getränk sein, es soll Kakao ähnlich schmecken.

Es gibt aber auch einen Brei, der gut schmecken soll. Dazu nimmt man das Maca Pulver und mischst es mit pürierten Früchten und etwas Honig.

Wo wird die Maca Knolle in der peruanischen Naturheilkunde verwendet?

Die Maca Knolle hat wärmende Eigenschaften und das wissen die Peruaner. Deshalb verwenden sie diese für arthritische Beschwerden wie Rheuma und bei Erkrankungen der Atemwege, doch auch zur Verbesserung der Fruchtbarkeit bei Menschen und Tier wird sie eingesetzt.

Die Wissenschaft hat sich mal die Maca Knolle angeschaut und konnte sehr interessante Erkenntnisse gewinnen.

Lust auf Sex mit der Maca Knolle

Viele Menschen leiden unter Libido Verlust und da muss einfach geholfen werden.
Viele Studien haben sich mal angeschaut, ob die Maca Knolle wirklich so gut ist wie ihr nachgesagt wird.

Studie:

Dort wurden 16 Teilnehmer (alle im Durchschnitt 30 Jahre) untersucht, sie litten alle unter einer sog. SSRI-bedingten sexuellen Dysfunktion.

SSRI gehört zu einer Gruppe der Antidepressiva, zu ihren Nebenwirkungen gehören sexuelle Störungen aller Art.

In dieser Doppelblind-Studie erhielten Teil der Probanden 1,5 Gramm Mama pro Tag der andere Teil 3 Gramm. Die Probanden die 3 Gramm Maca pro Tag bekommen hatten eine Verbesserung ihrer sexuellen Beschwerden erfahren.
Dabei haben die Forscher bemerkt das Maca keine Beschwerden herbei führt. 

Die Forscher kamen zu dem Schluss, das Maca bei Libido Verlust sehr gut helfen kann.

Bei Frauen kann die sexuelle Unlust zum Beispiel durch die Pille entstehen und hier kann die Maca Knolle auch helfen. Das haben australische Forscher untersucht und herausgefunden. Diese Doppelblindstudie kannst du hier finden.

Maca hilft gegen Wechseljahr bedingten Beschwerden

Viele Frauen leiden in ihren Wechseljahren vor allem an psychischen Symptomen. 
Schauen wir uns mal an, was die Maca Knolle da ausrichten kann.

Die oben genannte Studie untersuchte nicht nur die sexuelle Unlust bei Frauen, sondern auch ob die Knolle die psychischen Symptome verbessern kann.
Die Studienteilnehmerinnen bekamen 3,5 Gramm Maca innerhalb von 6 Wochen.
Die Forscher waren erstaunt, warum? Weil die Knolle den Hormonspiegel der Frau in keinster Weise veränderte, aber die psychischen Symptome konnte sie sehr gut lindern.

Was genau konnte die Maca Knolle verbessern?

Angstzustände und Depressionen und andere Symptome verschwanden oder wurden besser unter der Einnahme von Maca. Das klingt doch sehr gut und für Frauen müsste diese Form der Therapie besser sein als eine mit zum Beispiel Antidepressiva.

Maca die beste Alternative zur Viagra

Auch hier kann ich nur noch mal erwähnen, dass die Maca der beste Freund des Mannes ist. Sex macht nicht nur glücklich, sondern auch gesund!

Das Maca der beste Freund des Mannes ist, zeigte eine Doppelblind-Studie der Universität Peruana Cayetano Heredia.

Dort konnte Dr. Gonzales und seine Fachkollegen beweisen das Maca auch bei Männern seine aphrodisierende Wirkung zeigen kann.

Die Probanden (Alter: 21 bis 56 Jahre) bekamen 1,5 Gramm, 3 Gramm Maca oder ein Placebo täglich.

Nach 8 Wochen zeigte sich bei denen, die Maca bekamen, ein höheres Verlangen nach Sex. Maca manipulierte nichts im Hormonhaushalt des Mannes, der Testosteron- und auch der Östradiolspiegel waren normal.

Testosteron wird gern in der Schulmedizin dazu benutzt, um die Potenz und sogar die Libido zu steigern. Aber wenn wir hier diese wunderbare Knolle haben, wozu dann dieses Mittel nehmen, die Nebenwirkungen ohne Ende haben können? Seiner Gesundheit zu Liebe sollte man lieber die Natur nutzen.

Kein Erfolg beim Kinder kriegen? Spermien verbessern durch Maca

In Deutschland gibt es viele Paare, die einfach keine Kinder bekommen können, warum ist das so? In unserer westlichen Gesellschaft haben die männlichen Spermien keine Power mehr, sind spärlich vertreten oder einfach deformiert. Natürlich kann die Schulmedizin hier mit einer künstlichen Befruchtung behilflich sein. Doch wer will so einen Eingriff, wenn es auch einfacher geht, so ein Eingriff ist auch mit Risiken verbunden.

Leider kennt die Schulmedizin da auch keinen besseren Rat, um die Spermien zu verbessern.

Was ist wichtig damit sich die Spermienqualität verbessert?

Neben einer vitalstoffreichen Ernährung ist auch eine gesunde Lebensweise sehr wichtig und die Maca Knolle kann bei den Vitalstoffen viel leisten.

Eine peruanische Studie zeigt deutlich, wie Maca die Spermienqualität nach oben schießen lässt. Die Probanden (zwischen 24 und 44 Jahren) bekamen 4 Monate lang 1,5 oder 3 Gramm Maca.

Anfangs wurden die Probanden und deren Spermien untersucht, nach der Behandlung mit Maca wurde festgestellt, dass sich die Spermienanzahl und die Beweglichkeit verbessert haben.

Maca verbessert den Wert des Cholesterinspiegels

Superfoods haben meistens ja nicht nur eine positive Eigenschaft, die auf unseren Körper einwirkt. So ist es auch bei der Maca Knolle, sie beeinflusst positiv den Cholesterinspiegel und die Verdauung. In der Pflanze stecken nämliche viele pflanzliche Sterile wie Campesterol, Sitosterol, Brassicasterol, Ergosterol und viele andere.

Diese Stoffe ähneln dem tierischen Cholesterin sehr, doch heben sie ihn nicht an, sondern senken ihn und das auf natürliche Art und Weise. Die Funktion dahinter ist ganz einfach, diese Stoffe hemmen die Cholesterin Aufnahme im Dünndarm. Durch diesen einfachen aber auch interessanten Vorgang wird das “schlechte Cholesterin“ gesenkt.

Mit dieser Eigenschaft ist die Maca für Arteriosklerose und Herzkranke Patienten ein wahrer Segen.

Maca reguliert die Verdauung

Probleme mit dem Toilettengang? Benutzer der Maca Knolle verspüren hier oft die erste gute Wirkung. Das liegt daran, dass die Maca einen hohen Gehalt an Ballaststoffen aufweisen kann.

Maca – Der Ginseng der Inkas?

Die Maca Knolle kann sehr viel wie wir gesehen haben. Sie steigert die Potenz, verbessert die Libido, erhöht die Fruchtbarkeit, senkt den Cholesterinspiegel und kann noch einige Dinge mehr.

Was aber für den einen oder anderen vielleicht interessant sein sollte, ist der Einfluss auf das Gehirn. Maca erhöht das Energielevel des menschlichen Körpers und dadurch wird die Leistung und Konzentration vor allem des Gehirns verbessert.

Der Ginseng der Inkas kann wunderbar auch zum Sport eingenommen werden, da es die Kondition fördert, aber auch zum Muskelaufbau ist Maca wunderbar geeignet. Maca wird im Kraftsport als eine gesunde Alternative zu Steroiden bezeichnet.

Du fragst dich sicherlich, warum ich Maca als Ginseng bezeichne. Der Ginseng wird in Asien auch dafür verwendet, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Rezepte mit Maca

Power Müsli mit Mama
Zutaten:
100 g Haferflocken
200 ml heißes Wasser
Einen halben Apfel
Einen Teelöffel Maca
Prise Zimt
Man nehme die 100 g Haferflocken und gebe die 200 ml heißes Wasser hinzu. Diese lässt man 5 Minuten stehen, damit sie ziehen können. Dann die restlichen Zutaten einfach ergänzen und genießen.

Maca Kekse
Zutaten:

200 g Butter
100 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
Ei(er)
1 Packung Backpulver
100 g Mehl
250 g Haferflocken
4 Teelöffel Maca Pulver

Die Butter leicht erhitzen und warten, bis sie weich geworden ist. Danach die geschmolzene Butter mit dem Zucker verrühren. Dann das Ei und den Vanillezucker hinzugeben. Anschließend Backpulver, Mehl, Maca und Haferflocken miteinander vermischen.

Um das Rezept zu verfeinern, kannst du, wenn es dir besser schmeckt, auch noch Rosinen, Schokostückchen oder gehakte Nüsse dazugeben.

Den fertigen Teig solltest du auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig portionieren.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze) und dann 12 Minuten backen. Die Backdauer kann immer etwas variieren je nach Backofen.

Woher bekomme ich Maca?

Ich kann dir da zwei Firmen empfehlen einmal diese hier: hier klicken, dieses Produkt ist biologisch Produziert. Du kannst aber auch das Produkt von echt vital nehme: hier klicken, bei dieser Firma bekommst du noch 10% Rabatt (mit dem Code: vital-thomalla).

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

[grwebform url=”https://app.getresponse.com/view_webform_v2.js?u=B0rVC&webforms_id=1286105″ css=”on” center=”off” center_margin=”200″/]

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }