Sind Leinsamen wirksamer bei der Bekämpfung von Bluthochdruck als Medikamente?

Leinsamen Bekämpfung von BluthochdruckHeute möchte ich Dir von einem Artikel in der Zeitschrift Meat Science berichten. Dieser erschien vor einiger Zeit und er bestätigte das Fleisch in Zusammenhang mit Herzkrankheiten und Krebs stehe. Viele Verbraucher sind jetzt auf der Suche nach gesünderen Alternativen um fit und vital zu bleiben. Für die Industrie ist das die Gelegenheit gesündere Produkte zu entwickeln.


Leinsamen sind gesund

Nahrungsmittel wie Leinsamen und Tomaten sind gesund, sie reduzieren signifikant das Risiko für Krebs und Herzerkrankungen.

„Leinsamen werden als Wundermittel gegen einige kritische Beschwerden angepriesen.“

Ich weiß zwar, dass es noch andere Omega Quellen gibt doch diese wie zum Beispiel, den Fisch wollte ich nicht nehmen, da Fisch für uns eher ungesund ist (Schwermetalle und Gifte im Meer). Ich finde das Leinsamen eine bessere Quelle sind. Nähere Informationen kannst du aus folgender Studie entnehmen:
Studie: : ncbi.nlm.nih.gov

Selten sieht man Studien, die der Ernährung gewidmet sind. Solch eine doppelblind und Placebo kontrollierte Studie wird meistens nicht finanziert, da man Produkte aus der Natur nicht patentieren kann. Vor allem kann der Proband bei Pillen nicht unterscheiden, ob er das Placebo oder den Wirkstoff bekommen hat. Bei Lebensmitteln ist das aber anders, sie sehen was sie essen. Doch wie kann man bei Lebensmitteln eine solche Studie durchführen?
Die Forscher schufen eine ganze Reihe von Lebensmitteln die den Leinsamen ähnlich aussahen, aber doch ein Placebo waren.
Diese Studie wurde ein halbes Jahr durchgeführt.

 

Warum Tests für Hypertonie?

Hypertonie ist in unserer Welt von heute sehr weit verbreitet. Diese Krankheit ist eine von vielen, die oft zum Tod führen kann. Wenn wir uns in der Studiengruppe die älteren Menschen ansehen, kann man erkennen, das dort wo am meisten Hypertonie zu finden war der Blutdruck zu sinken begann, wenn sie jeden Tag unwissentlich Leinsamen aßen. Sind diese Ergebnisse nicht beeindruckend?
Der systolische Blutdruck ging um zehn Punkte runter und der diastolische um etwa sieben Punkte runter. Das ist zwar nicht viel, aber das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden war um 46% geringer. Auch das Risiko an anderen Herzkrankheiten zu erkranken war um 29% geringer.

Über Leinöl habe ich einen schönen Artikel hier geschrieben, schau ihn dir mal an.

Produkte von Amazon.de

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle:ncbi.nlm.nih.gov

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 1 comment… add one }
  • 6. September 2016, 12:56

    Hallo Artur,
    vielen Dank für diesen herrlichen Artikel.
    Wir nehmen mehr mal wöchentlich Leinsamen (in Form von Rohkostcräckern oder im Müsli) oder Leinnöl zu uns (das beste das ich kenne gibts in Rohkostquälität z.b. hier: http://www.oelmuehle-sailer.at/index.php/video)
    Diese Öle empfehlen wir auch bei unseren Ernährungsseminaren, geschmacklich nicht zu vergleichen mit kaltgepresstenölen, die keine extra Kühlung haben.

    Ich freu mich auf weitere Artikel von dir.

    Herzliche Grüße
    Marco