Der Mate Tee – eine gesunde Alternative zum Kaffee?

Mate TeeMate Tee hat die Stärke des Kaffees und die Euphorie des Kakaos. Der Matetee enthält eine Vielzahl wundervoller Nährstoffe, pusht den Körper mit Energie, ist ein natürlicher Heiler zahlreicher Krankheiten und sorgt für mehr Konzentration. Der Matetee ist ein richtiges Aufputschmittel. Er ist unter den Top sechs zu finden. Darunter zu finden ist nicht nur der Tee, Kaffee, Kolanuss, Guarana, Kakao und auch der Mate.

 

Mate Tee kommt aus dem Regenwald

Mate Tee wird aus den Blättern der Stechpalme zubereitet, diese kommt aus dem südamerikanischen Regenwald. Jedes einzelne Blatt ist kostbar, es enthält nicht nur natürliches Coffein, sondern auch Vitamine und Mineralien. Doch auch Aminosäuren und eine Menge aktiver Krankheitsbekämpfender Antioxidantien hat es an Bord.

Das Institut Pasteur sagen zu dieser Pflanze folgendes:

Es ist schwierig ein ähnliches nährstoffreiches und vielfältiges Lebensmittel wie den Matestrauch zu finden. Der Mate Tee bringt alle notwendigen Vitamine mit um den Erhalt eines Menschenlebens garantieren zu können.

Der Matetee ist zudem sehr einfach in seiner Zubereitung und extrem vielseitig. Er lässt sich in einer Kaffeemaschine oder genauso gut in einer Kürbisflasche aufpolieren. Trinken kann man ihn kalt oder warm mit Honig, Zitrone oder Minze.

 

Mate Inhaltsstoffe

Folgende Inhaltsstoffe liefert der Mate Tee:

B Vitamin (B1, B2, B3, B5)
Vitamin A
Vitamin C
Kalzium
Mangan
Eisen
Selen
Kalium
Kupfer
Zink
Magnesium
Phosphor
Chlorophyll
Flavonole
Polyphenole
Antioxidantien
Pantothensäure
15 Aminosäuren

 

Koffein im Mate Tee

80 mg Koffein enthält eine Tasse Mate Tee. Eine Tasse Kaffee enthält 100-150 mg Koffein. Durch die verschiedenen Inhaltsstoffe hat der Mate Tee eine ähnliche Wirkung wie 100-200 mg Koffein.

Doch Matetee unterscheidet sich zum Kaffee. Mate Tee verursacht keine Nervosität oder Angstzustände noch verursacht er Magenbeschwerden.
Forscher nehmen an, das die zahlreichen Antioxidantien im Mate Tee das verhindern.

Achtung:
In manchen Mate Teesorten kann der Koffeingehalt viel höher sein!

 

Mit Mate Tee abnehmen

Im Matetee ist ein Stimulans namens Mateine vorhanden. Es steigert den Stoffwechsel, erhöht die Energie und bringt die Prozesse der Verbrennung in Gang.

Zusätzlich wirkt der Mate Tee entspannend. Emotionen werden dadurch beruhigt und es reduziert übermäßiges Essen. Das übermäßige Essen ist vor allem in Stresssituationen der Grund für eine stetige Gewichtsabnahme. Der Mate Tee hilft auch beim Verlangen nach ungesunden Lebensmittel und verlangsamt die Magenentleerung. Dadurch kommt es zu einem Sättigungsgefühl und so wird das Essen in großen Mengen verhindert.

 

Krebs und Mate Tee

Dem Mate Tee werden viele gesundheitliche Auswirkungen auf den Körper zugesagt. Das übermäßige Trinken von Mate Tee kann das Risiko von Blasen-, Speiseröhren-, Lungen-, Hals- und Mundhöhlenkrebs erhöhen. Wahrscheinlich ist der Grund, das bei der Herstellung krebserzeugende Verbindung entstehen.

Um dieses Risiko zu minimieren sollte man bei der Wahl des Matetees vorsichtig vorgehen. Am besten ist der Luft getrocknete Guayaki Tee. Doch ist es auch wichtig den Mate Tee nicht zu heiß zuzubereiten. Zu heiße Temperaturen zerstören die Vitamine und Mineralien.

 

Mate Tee kann den Cholesterinspiegel senken

Im Matetee sind Saponine zu finden, diese helfen den Cholesterinspiegel zu senken. Sie wirken in doppelter Weise:

1. Die Saponine binden direkt im Darm das Cholesterin
2. Die Saponine binden die Gallensäure, dadurch wird die Ausscheidung aus dem Körper gefördert. Dadurch bildet der Körper neue Gallensäure, dafür benötigt er Cholesterin. So wird der Cholesterinspiegel schonend gesenkt.

 

Ein gesundes Herz mit Mate Tee

Der Mate Tee wird in der traditionellen Medizin dafür verwendet, um das Herz zu stärken. Dafür sind die Theobromine zuständig, die im Matetee zu finden sind.
Theobromin hat eine herzstimulierende Wirkung, wirkt Gefäß erweiternt und dadurch werden die Blutgefäße entspannt und das Blut kann besser fließen. So wird auch die Arteriosklerose verhindert. DieGefahr einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden wird somit stark reduziert.

 

Atemwegserkrankung mit Mate Tee behandeln

Theophyllin ist in Matetee enthalten, es wird für Atemwegserkrankungen eingesetzt. Es hilft den Bronchien die Atemwege zu befreien. Theophyllin wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesprochen.

 

Geistige Klarheit mit Mate Tee

Durch das Koffein hat der Matetee eine anregende Wirkung auf das Nervensystem. Doch das wird dank der Vitamine und Mineralien ausgeglichen. Dadurch werden die schlechten Nebenwirkungen, die mit einem koffeinhaltigen Getränk verbunden sind stark reduziert. Mate Tee hilft im Gegenteil die geistige Klarheit, Konzentration und Energie zu erhöhen. Menschen mit Müdigkeitserscheinungen macht es wacher.

 

Mehr körperliche Energie

Wie oben schon erwähnt hat der Mate Tee auch eine Wirkung auf Müdigkeitserscheinung. Theobromin, Theophyllin und Koffein steigern zusammen die Energie und erhöhen den Stoffwechsel. Mit dem erhöhten Stoffwechsel, wird in der Nahrung enthaltenen Kohlenhydrate besser verwertet und genutzt. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit gesteigert.

 

Eine bessere Verdauung mit Mate Tee

Südamerikas Ureinwohner nutzen diesen Tee gegen Verdauungsbeschwerden. Untersuchungen zufolge steigert der Mate Tee die Produktion der Magen- und der Gallensäure. Doch der Mate Tee hilft auch bei der Nährstoffaufnahme im Darm, nebenbei beseitigt er effizient den Abfall.

 

Mate Tee für ein starkes Immunsystem

Die im Matetee enthaltenen Antioxidantien aber auch die enthaltenen Saponine stimulieren das körpereigene Immunsystem. Sie lindern Allergien und helfen bei der Beseitigung freier Radikale. Regelmäßiger Konsum von Mate Tee kann das Altern verlangsamen.

 

Hat Mate Tee Nebenwirkung?

1.Der Mate Tee sollte Luft getrocknet sein Guayaki sollte bevorzugt werden.
2. Beim Genuss von Mate Tee sollte auf die Dosierung geachtet werden. Man sollte die tägliche Koffeinzufuhr von 300 mg pro Tag nicht übersteigen.
3. Menschen die schon einen täglichen Koffeinkonsum haben, sollten den Maximalgehalt an Koffein nicht überschreiten. Koffein kann folgende Symptome auslösen:
Schlaflosigkeit
Schwindel
Magenbeschwerden
Herzklopfen
Herzrhythmusstörungen
4. Schwangere sollten immer Rücksprache mit ihrem Arzt halten. Das Koffein passiert die Plazenta und kann in den Blutkreislauf des Fötus gelangen. Das erhöht das Risiko einer Fehlgeburt oder Frühgeburt.

 

Matetee und Medikamente

Mate Tee sollte nicht in Kombination mit Medikamenten genommen werden.
Da sie in der Wirkung beeinträchtigt werden können. Folgende Medikamente:

Adenosin
Antibiotika
Cimetidin
Clozapin
Dipyridamol
Disulfiram
Östrogene
Fluvoxamn
Lithium
MAO Hemmer
Gerinnungshemmer
Nikotin
Pentobarbital
Phenylpropanolamine
Riuzol
Theophyllin
Verapamil

 

Die Dosierung von Mate

Du kannst täglich 1-3 Tassen Mate Tee trinken. Du solltest aber nicht die 300 mg pro Tag überschreiten.

Kinder sollten kein Matetee trinken.

Produkte von Amazon.de

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }