Was haben Burn Out und Vitamin D Mangel gemeinsam?

Burn Out und Vitamin DGibt es einen Zusammenhang zwischen Vitamin D Mangel und Burn-Out? Ja, ein extrem niedriger Vitamin D Spiegel führt bei sehr vielen Menschen zu Depressionen oder zu Burn-Out. Die meisten Ärzte denken dort meistens an psychische Ursachen, das kann stimmen doch diese Menschen haben oft einen Vitamin D Mangel. Die Betroffenen arbeiten meistens in Räumen, wie ich es schon in meinem Buch erwähnt habe. Vitamin D nehmen wir aber hauptsächlich durch die Sonne auf, deshalb sind Menschen die in Räumen arbeiten besonders gefährdet.

 

Wer viel arbeitet ist weniger draußen an der Sonne

Du kannst natürlich Vitamin D durch einige Lebensmittel aufnehmen, doch dort ist einfach viel zu wenig drin um den Vitamin D Tagesbedarf decken zu können. Dazu ist schon die UVB Strahlung der Sonne von Nöten. Mit der Sonne wird das notwendige und lebenswichtige Vitamin D gebildet.
Du solltest mindestens 20 Minuten in der Sonne bleiben damit dein Körper dies bilden kann.
Es reicht aber nicht nur das Gesicht aus, das sollte dir klarwerden. Am besten wäre es, wenn du deine Arme, Hände und Beine unbedeckt lässt.

Bevor ich es vergesse, in den Wintermonaten kannst du kein Vitamin D bilden, dafür steht die Sonne einfach in dieser Zeit nicht richtig. Deshalb solltest du daran denken, dieses wichtige Vitamin D anders zu bekommen.

 

Meiner Meinung und einiger Experten, ist dieses Vitamin D so wichtig wie das Atmen.

Vitamin-D Banner

Was sind die gemeinsamen Symptome von Burn-out und Vitamin D Mangel?

Die Symptome eines Vitamin D Mangels sind sehr verschieden und können sich auf verschiedenen Ebenen zeigen. Schon bei einem kleinen Mangel kann es bei den Patienten zu Müdigkeit, Lustlosigkeit, Depressionen und Verstimmungen führen. Doch das ist nicht alles, Probleme mit der Konzentration, Nervosität und Schlafstörungen kommen dann auch noch hinzu.
Meistens sind diese Menschen noch leicht reizbar.
Vielleicht hast du Kopfschmerzen oder Schmerzen wenn du dich bewegst, das kann auch ein Mangel sein.

Das sind einige Probleme mit denen sich diese Menschen herumplagen müssen:

ständige Müdigkeit, vor allem am Tag
Schlafstörungen
Antriebslosigkeit
Konzentrationsprobleme
Stimmungsschwankungen
Aggressionen
Nervosität
Schwindel
Herz- und Kreislaufprobleme
Rückenschmerzen
Magen-Darm-Beschwerden

Burn-Out Patienten haben meistens auch diese Krankheiten bzw. Beschwerden, die sie zusätzlich mit tragen.

 

Vitamin D und die Bedeutung für die psychische Gesundheit

Die meisten Burn-Out Patienten haben immer die sogenannten Winterdepressionen.
Die Experten vermuten, dass das die Vorstufe des Burn-Out sein kann. Meistens zeigen sich die Winterdepressionen im Winter, da sich der Vitamin D Mangel dort extrem ausprägt, weil wir in den Wintermonaten gar kein Vitamin D bilden können.
Meistens bleiben aber diese Zusammenhänge unentdeckt und dieser Mensch leidet sehr lange unter dieser Folge. Wenn man zum Arzt geht mit diesen Symptomen werden anstatt dem lebenswichtigem Vitamin D oft nur Antidepressiva verschrieben und somit wird dem Patienten nicht geholfen. Er wird ruhig gestellt und durch die Antidepressiva kommen oft später noch schlimmere Erkrankungen dazu.

Ich habe ja schon mit meinem Beitrag gezeigt das wir hier einen großen Mangel haben und weiterhin auch haben werden, wenn wir nicht etwas ändern und uns mit Vitamin D versorgen.

 

Burn-out mit Vitamin D behandeln

Wenn du an einem Burn-Out leiden solltest, rate ich dir dich mit Vitamin D behandeln zu lassen. Doch zuerst musst du deinen Vitamin D Spiegel bestimmt lassen, um zu schauen was für einen Wert dieser hat. Lasst dich nicht auf Psychopharmaka ein, diese sind nicht gut für deine Gesundheit (Siehe Beipackzettel).
Ich kann dir sagen du wirst einen Vitamin D Mangel haben, dieser wird nur leider oft unterschätzt.

Normalerweise sollte der Vitamin D Spiegel bei 40-90 ng/ml liegen. Ein Mensch wie ich der 68kg wiegt, sollte 6.800 I.E. am Tag einnehmen um seinen Vitamin Spiegel halten zu können, deshalb wirst du eine Auffüllung machen müssen. Das habe ich auch und jetzt geht es mir gut.

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Quelle: Studie

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }