Kokosöl – Ein Allround Talent

[fusion_builder_container hundred_percent=”yes” overflow=”visible”][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=”1_1″ background_position=”left top” background_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” spacing=”yes” background_image=”” background_repeat=”no-repeat” padding=”” margin_top=”0px” margin_bottom=”0px” class=”” id=”” animation_type=”” animation_speed=”0.3″ animation_direction=”left” hide_on_mobile=”no” center_content=”no” min_height=”none”]

Kokosöl

Foto:arturthomalla

Vielleicht hat der oder die eine von Euch schon mal etwas vom Kokosöl gehört. Was ist Kokosöl eigentlich genau? Wie wird es hergestellt und wo kommt es her? Das will ich euch heute hier in meinem Beitrag beantworten und nicht nur das. Ich will euch noch einige tolle Anwendungsmöglichkeiten vorstellen wofür ihr Kokosöl benutzen könnt. Dieses Öl hat super tolle gesundheitliche Eigenschaften für uns aber auch kulinarisch ist es nicht zu verachten.

Was ist Kokosöl? Wie wird es gewonnen oder hegestellt und wo kommt es eigentlich her?

Kokosöl auch Kokosfett genannt ist ein Pflanzenöl. Es ist bei Raumtemperatur fest, wird aber ab 26° C flüssig und sieht meist weiß bis leicht beige aus. Gewonnen wird dieses schmackhafte und sehr gesunde Öl aus dem Nährgewebe also dem Fruchtfleisch der Kokosnuss. Vorkommen ist natürlich überall dort wo es Kokospalmen gibt, aber heute kann man auch schon bei uns dieses tolle Kokosöl erhalten. Dieses Öl zeichnet sich durch einen sehr hohen Anteil von 90% an gesättigten Fettsäuren aus, wovon wir und somit unsere Gesundheit wunderbar profitieren können.

Gesundheitlichen Aspekte:

  1. Kokosöl kann Alzheimer lindern
  2. Beruhigt Hautirritationen
  3. Senkt den Cholesterinspiegel
  4. Verlangsamt den Alterungsprozess
  5. Wirkt Keimtötend
  6. Eine gute Prävention gegen Krebs
  7. Eine sehr gute Anti Pilz Wirkung
  8. Hilfreich bei Geschlechtskrankheiten und auch als Gleitmittel (Vorsicht    bei Kondomen, da bitte nicht benutzen)
  9. Hilft beim Abnehmen
  10. Reguliert die Blutzuckerwerte
  11. Kurbelt die Schilddrüsenfunktion an
  12. Verbessert die Verdauung
  13. Unterstützt dein Immunsystem
  14. Wirkt Entgiftend
  15. Kann Nierensteine auflösen
  16. Unterstützt die Wundheilung
  17. Hält sie Zähne sauber und das Zahnfleisch gesund
  18. Hält deine Haut weich und geschmeidig
  19. Pflegt deine Haare
  20. Hilf Calcium und Magnesium besser aufzunehmen (gesunde Knochen)

Alles in allem wird es heutzutage sehr vielseitig und in den verschiedensten Bereichen verwendet. Es ist nicht nur ein Öl, das wir essen oder mit dem wir braten, backen oder frittieren. Nein, es wird mittlerweile in der Kosmetik benutzt als gesunder Cremeersatz, zum Zähneputzen oder als Sonnenschutzmittel. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass man Kokosöl wunderbar als Antizeckenmittel benutzen kann? Es kann von uns Menschen wie auch Tieren zu diesem Zweck genutzt werden. Wir haben schon vor einigen Jahren das Kokosöl für uns entdeckt. Meine Kinder lieben es zum Beispiel aufs Brot anstatt Butter. Ich nutze es für meine tägliche Zahnpflege und meine Frau als Haar Kur oder pflege für trockene und beanspruchte Haut. Es gibt so viele Anwendungsmöglichkeiten ich könnte eigentlich nur darüber einen kompletten Beitrag schreiben. Heute soll es aber auch noch um die kulinarischen Nutzungsmöglichkeiten gehen. In unsere Küche nutzen wir dieses Öl oft zum Braten, da es stark erhitzt werden kann, ohne gefährliche Transfette zu bilden. Hast du schon mal Süßkartoffelchips mit Kokosöl probiert? Himmlisch sag ich dir. Du kannst dir natürlich auch deinen morgendlichen Haferbrei damit versüßen. Oder versuch es doch mal einfach in deinem Smoothie. Ein Löffel Kokosöl in einem Ananassmoothie und du denkst du bist direkt in der Karibik. Es ist eine Wohltat für Körper und Seele. So nun habe ich noch ein paar Rezepte für dich ich hoffe du probiert sie mal aus und berichtest mir, wie es dir geschmeckt hat. Was ich noch unbedingt loswerden muss: beachte bitte beim Kauf von gutem Kokosöl, dass es immer in Bio Qualität ist und nativ das heißt es wurde nicht erhitzt, sondern kaltgespresst. Ich kann dir hier zwei Produkte empfehlen, die wir selber benutzen und die wir auch geschmacklich für einwandfrei einstufen. Es ist uns auch wichtig das das Kokosöl nachhaltig hergestellt wurde.

 

Ananas-Mango- Kokosmoothie:

Zutaten:

Ananas                                 Flüssigkeit nach Belieben:

Mango                                  Wasser, Pflanzenmilch, Fruchtsaft

Banane                                 evtl. einige Eiswürfel

1 Löffel Kokosöl                  für die Deko eine Scheibe Ananas

Zubereitung:

Gebe alle Zutaten in einen Mixer (es muss hier kein Hochleistungsmixer sein denn wir haben in diesem Rezept kein Pflanzengrün) und vermixe alles bis es eine cremige Konsistenz erreicht hat. Ich würde euch als Mixer entweder den Vitamix oder den Personal Blender empfehlen. Tipp: Damit es nachher nicht zu warm ist geben wir gerne immer einige Eiswürfel dazu so bleiben uns auch die Vitamine erhalten, denn durch längeres mixen kann sich die Masse auch erhitzen und wichtige Inhaltsstoffe werden zerstört. Gebe nun deinen Smoothie in ein schickes Glas garniere es noch mit einer Scheibe Ananas und lass es dir schmecken!

Demnächst werden wir mal Kochbananen in Kokosöl frittieren. Ich bin überzeugt auch das wird super lecker schmecken.

Hier geht’s noch zu meinem Rezept Video Kurkuma Shake oder auch Goldene Milch genannt:

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

[/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=”1_1″ background_position=”left top” background_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” spacing=”yes” background_image=”” background_repeat=”no-repeat” padding=”” margin_top=”0px” margin_bottom=”0px” class=”” id=”” animation_type=”” animation_speed=”0.3″ animation_direction=”left” hide_on_mobile=”no” center_content=”no” min_height=”none”][grwebform url=”https://app.getresponse.com/view_webform_v2.js?u=B0rVC&webforms_id=1286105″ css=”on” center=”off” center_margin=”200″/][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }