10 Gründe warum du vielleicht einen Vitamin D Mangel hast

 

Vitamin MangelVitamin D ist nicht wirklich ein Vitamin. Es kann zwar aus der Nahrung genommen werden, doch dort ist zu wenig enthalten, sodass dein Spiegel auf Urlaubs Niveau kommen kann. Vitamin D entsteht am besten durch die Sonneneinstrahlung (UVB-Strahlen) diese treffen auf die Haut wo die inaktive Form zu finden ist, diese wird durch die Sonne aktiviert und der Körper kann es verwerten.

 

Vitamin D Mangel weit verbreitet

Das meiste Vitamin D sollte so gebildet werden. Die restliche kleine Menge von etwa 5-10% kann durch die Nahrung aufgenommen werden. Doch dafür ist es notwendig das du fetten Fisch, Butter, Milch, Eier und Käse verzehrst.

Wie ich in meinem Buch: Vitamin D – Das heilsame Sonnenhormon schreibe sind 90-95% der Zivilisationsgesellschaft von einem Vitamin D Mangel betroffen. Die Gründe sind meistens vielfältig, doch meistens sind sie auf den Lebensstil zurückzuführen.

 

Das sind die häufigsten Gründe für einen Vitamin D Mangel:

1.Du bist eine Person mit dunkler Haut

Desto dunkler deine Haut ist, desto länger brauchst du damit Vitamin D gebildet werden kann.
Genauer gesagt desto mehr dunkle Pigmenten deine Haut enthält , desto weniger Sonnenstrahlen können durch die Haut durchdringen. Dadurch wird die Vitamin D Produktion reduziert.
Deshalb müssen diese Menschen länger in der Sonne bleiben umso Vitamin D bilden zu können, im Gegensatz zu den hellhäutigen diese brauchen viel kürzer um dieselbe Menge zu produzieren zu können.

Vitamin-D Banner

Menschen die eine dunkle Haut haben und sich in den nördlichen Gebieten aufhalten, entwickeln schnell einen Vitamin D Mangel.

 

2.Vitamin D Mangel durch eine Krankheit

Menschen die krank sind brauchen Vitamin D. Doch diese Menschen verbringen die meiste Zeit zu Hause, dass macht diese Gruppe nicht nur depressiv, sondern auch motivationslos. Sieht man sich die alten Menschen in den Altersheimen an, kann man diese negativen Veränderungen ganz genau erkennen. Wir sind ja auch keine Vampire, wir brauchen die Sonne damit unser Körper glücklich sein kann.
Vitamin D ist bei dieser Gruppe ganz wichtig, da sie durch Sonnenbaden ihre Glücksgefühle bekommen und so auchaus ihren Krankheiten kommen.

 

3.Menschen die viel im Bett liegen oder eine Behinderung haben

Menschen die viel im Bett liegen und dadurch nichts in Freie kommen, entwickeln sehr schnell einen Vitamin D Mangel. Diese Gruppe hat weniger Hunger und so nehmen sie auch weniger bis gar kein Vitamin D durch die Nahrung auf.

 

4.Menschen die ein hohes Lebensalter haben

Desto älter der Mensch ist desto mehr verliert er die Fähigkeit das Vitamin D durch die Haut bilden zu können. Doch auch bei diesen Menschen ist der Bedarf an Vitamin D immer noch sehr hoch.

Bei Menschen über 65 Jahren produziert die Haut nur noch die Hälfte an Vitamin D, als bei den jüngeren Menschen. Sie halten sich auch nicht mehr so oft in der Sonne auf, der Grund dafür kann sein das diese durch den Mangel nicht mehr die Sonne so gut vertragen können. Ich habe schon Menschen erlebt, die durch die Sonne Schwindel und Bluthochdruck bekommen haben. Das ist eine Folge eines Vitamin D Mangels.

 

5.Übergewicht

Menschen die ein Übergewicht haben, müssen mit einem Vitamin D Mangel rechnen. Warum? Weil ihre Haut halb so viel Vitamin D bilden kann als bei schlanken Menschen. Bei Studien hat sich gezeigt das diese Gruppe einen geringen Vitamin D Wert haben als Personen die schlank sind.

Doch das ist nicht alles, diese Menschen gehen nicht raus oder ziehen Sachen an die ihren ganzen Körper bedecken. Das macht die Vitamin D Bildung nicht möglich.
Sie verzehren auch meist keine Nahrungsmittel die Vitamin D enthalten.

 

6.Medikamenten, Alkohol und Rauchen

Corticosteroide, Antidepressive, Blutgerinnngshemmer, Medikamente gegen Epilepsie und Magengeschwüre hemmen die Aufnahme von Vitamin D aus der Nahrung. Doch auch Personen die rauchen oder Alkohol trinken haben einen großen Bedarf an Vitamin D, weil diese beiden Lebensgewohnheiten das Vitamin D im Körper zerstören können.

 

7.Zu viel Sonnenschutz

Der Hautarzt und die Medien haben Angst vor der Sonne, ja sie propagieren jeden Sommer die gleichen Geschichten über den Hautkrebs. Doch durch diese Panik kommt es zu der Entstehung eines Vitamin D Mangels.

Schon ein leichter Sonnenblocker der Stärke 8, blockiert die Entstehung von Vitamin D bis zu 95%. Du solltest die ersten 30 Minuten in der Sonne ohne Sonnenblocker verbringen. Doch solltest du wissen wie lange du mit deinem Sonnentyp ohne Schutz sein kannst.
Aber das erkennst du eigentlich ganz einfach, achte auf die rote Färbung der Haut. Tritt diese auf solltest du nicht mehr in der Sonne bleiben. Wird deine Haut braun, kannst du länger in der Sonne bleiben.

Zum Sonnenschutz kann ich dir den folgenden Tipp geben:
Verwende bitte keinen normalen Sonnenblocker, die sind nämlicher voller schädlicher Stoffe.
Nimm lieber Kokosöl oder Himbeerkernöl, diese sind natürlich und geben einen guten Sonnenschutz.

 

8.Wegen Arbeit und Freizeit ist der Aufenthalt in Innenräumen

Vielleicht hast du einen Job der nicht in der Sonne ist, sondern eher in geschlossenen Räumen. Vor allem aber Menschen die nachts arbeiten haben Probleme am Tag Vitamin D zu tanken, da sie in der Zeit eher schlafen (das erinnert mich an Vampire, doch für uns Menschen kann ein Vitamin D Mangel tödlich sein).

 

9.In den Sommermonaten zu wenig in der Sonne gewesen

Viele Menschen arbeiten Tags über nicht in der Sonne, sondern sitzen in ihren Büros oder Hallen.
Es wäre aber so einfach 2-3 mal täglich rauszugehen. 15-20 Minuten reichen aus um seinen Vitamin D Spiegel wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Doch das Schaffen viele Menschen leider nicht.

Eigentlich ist es im Sommer nicht so schwer, du musst aber in den Sommermonaten deinen Körper viel Sonnenlicht aussetzen.

 

10.Kaum bis gar keine Sonne im Winter

Experten wissen das wir im Winter kein Vitamin D bilden können, das liegt an der Sonne sie steht nicht wie im Somme. Dadurch kann unser Körper kein Vitamin D bilden! In den Monaten zwischen Oktober und März kannst du gar kein Vitamin D bilden.

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Quelle: Mein Buch RKI

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }