Vitamin D hilft bei Multipler Sklerose

 

Vitamin D hilft bei Multipler SkleroseNach aktuellen Studien kann hochdosiertes Vitamin D sich positiv auf Multiplen Sklerose auswirken. Das bei einer hohen Sicherheit und Verträglichkeit für den Patienten.

 

 

Hochdoiertes Vitamin D bei Multiple Sklerose

Im medizinischen Fachjournal Neurology berichten Wissenschaftler der John Hopkins University, dass hochdosiertes Vitamin D bei Multiple Sklerose helfen könnte. Das ist ein großer Segen denn diese Krankheit ist für viele Menschen eine Qual. Doch Vitamin D kann noch mehr es reguliert auch das körpereigene Immunsystem, was bei dieser Erkrankung nicht richtig funktioniert.

 

Wichtig hochdosiertes Vitamin D hilft

Die Forscher untersuchten die Vitamin D Versorgung von 40 Erwachsenen mit Multiplen Sklerose (Alter 18 bis 55 Jahren). Die Patienten hatten eine schubförmige MS, es kommt bei ihnen zu vollständigen Rückbildung der Symptome, doch kann es zu bleibenden Schäden führen.

Die Teilnehmer der Studie bekamen über sechs Monate lang eine hohe Dosis Vitamin D mit

Vitamin-D Banner

10.400 I.E. oder einige nur mit 800 I.E. verabreicht.

 

Vitamin D gegen verwirrte Immunzellen

Nach drei und auch nach sechs Monaten wurde der Vitamin D-Spiegel und die MS T-Zellreaktionen von den Teilnehmern ermittelt.

Bei MS ist das Krankheitsbild sehr schlimm, das Immunsystem ist verwirrt und greift die Nervenfasern an. Sie sind für die Nervensignale zuständig, sind diese beschädigt beginnt das Absterben der Nervenzellen. Der betroffene verspürt dadurch Lähmungserscheinungen und hat manchmal Koordinationsprobleme.

Da sagen die Wissenschaftler soll das hochdosierte Vitamin D helfen. Die Wissenschaftler sagen das die Einnahme von hohen Vitamin D3 helfen kann, diese Erkrankung zu stoppen. Vitamin D3 stoppt die verwirrten Immunzellen und dadurch kommt es dann nicht mehr zu Nervenschäden. Desto höher die Vitamin D3 Gabe desto weniger verwirrte T-Zellen.
Jede Erhöhung von 0,005 Milligramm Vitamin D senkte die T-Zellen-Menge um 1 Prozent.

 

Große Gaben von Vitamin D sind nicht nur günstig, sondern sind auch eine sichere und einfache Behandlungsmethode für MS Patienten.

Studienautor Peter Calabresi, Direktor des John Hopkins MS Center und Professor für Neurologie ist der folgenden Meinung:

Unsere Ergebnisse sind für die Zukunft für MS Patienten sehr positiv, Vitamin D ist nicht nur kostengünstig, sicher, sondern auch eine einfache Behandlungsmethode.

Deshalb sagt das Team von Peter Calabresi, das Patienten mit MS hochdosiertes Vitamin D3 zu sich nehmen sollten.

 

Warum müssen MS Patienten eigentlich daran leiden?

Wir haben in den nördlichen Graden einen sehr hohen Vitamin D Mangel, doch wir beseitigen ihn nicht. Weil wir keine Kenntnis davon haben und die Ärzte sich weigern einen Test auf Vitamin D3 machen zu lassen. Die Krankenkasse bezahlt diesen Test leider nur bei Kindern.
Doch kommen wir wieder dahin warum diese Krankheit überhaupt sein muss.

Diese Erkrankung ist einfache eine Folge von diesem Vitamin D3 Mangel, ohne Vitamin D ist das Immunsystem nicht wirklich im Stande zu arbeiten. In dieser Studie wird zwar gezeigt das Vitamin D funktioniert hat, doch sie zeigt nicht was du dafür brauchst um mit Vitamin D arbeiten zu können.

Deshalb habe ich ein Buch geschrieben, wie ich auch mich mit Vitamin D meine Erkrankungen besiegt habe. Du kannst hier mal schauen was damit alles möglich ist. Denk dran wir brauchen die Sonne, ohne sie wäre Leben auf der Erde nicht möglich!

 

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

 

Quelle: neurology.org

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }