MSM gegen Schmerzen, Allergien und Entzündungen

MSMMSM = Methylsulfonylmethan auch Dimethylsufon genannt, wird für immer mehr Menschen interessanter. Doch Warum? Es steigert das Wohlbefinden und nimmt sogar lästige Schmerzen vom Körper. In diesem Beitrag hier möchte ich dir zeigen was es noch so alles kann.

 

Schmerzmittel haben Nebenwirkungen

Ärzte empfehlen lieber Paracetamol, Aspirin oder Ibuprofen. Wie du weißt sind diese Schmerzmittel nicht ohne und sie können viele Nebenwirkungen hervorrufen.

Die Lösung wäre eigentlich so einfach, es ist schon lange bewiesen, das MSM Kapseln oder Pulver die Schmerzen des Patienten lindern kann.

Schon viele sind in diesen Genuss gekommen ein schmerzfreies Leben zu führen und das mit einem einfachen Mittel. Doch MSM ist noch nicht so weit erforscht.

Doch die beste Nachricht ist aber, das MSM erstens eine unschädliche und zweitens eine natürliche Substanz ist. Sie kann sogar mit anderen Mitteln eingenommen werden, ohne irgendwelche Wechselwirkung zu haben.

 

Die Wirkung von MSM auf Schmerzen und Entzündungen

Die wichtigste Eigenschaft die MSM auf deinen Körper hat, ist seine erwiesene Fähigkeit den Körper von Schmerzen und Entzündungen zu befreien. Hier eine interessante Tatsache, rund die Hälfte des gesamten MSM (natürlicher Schwefel) befindet sich in Knochen, Haut und Muskeln.

Wenn die Bindegewebszellen anschwellen und entzünden, kommt es zu einem gängigen Schmerz. MSM gibt den Zellwänden ihre Flexibilität und Durchlässigkeit, dadurch kann die Flüssigkeit wieder durch das Gewebe gelangen. Diese Fähigkeit des natürlichen Schwefels, hilft den Druck auszugleichen und den Grund für den Schmerz oder Entzündung verschwinden zu lassen.

Schädliche Substanzen, die sich in dem Gewebe eingelagert haben, können dann wieder abgelagert werden und so können wieder Nährstoffe dorthin gelangen, wo sie gebraucht werden.

Ältere Menschen und sogar Sportler können von MSM sogar bei Krämpfen und Muskelschmerzen profitieren. Es löst diese und der Patient ist dann schmerzfrei. Du kannst es sogar Pferden geben damit sie keinen Muskelkater oder einen Krampf bekommen, nachdem sie ein Rennen gemacht haben.

Doch das ist noch nicht alles, MSM hilft bei Arthritis dort kann es eine Erleichterung von den Schmerzen bringen.
Gemeinsam mit einem Stoff namens Glucosamin, kann es sogar dabei helfen den abgenutzten Knorpel, die Sehnen und Bänder langsam wieder in ihren gesunden Zustand zu versetzen. Doch das sind noch nicht die ganzen Anwendungsgebiete für MSM. Ich möchte dir eine Liste zu Hand geben, wo MSM Wunder wirken kann. Doch eines möchte ich vorwegsagen, es kann einige Zeit dauern, bis dieser Stoff in jede Zelle gespeichert wird. Ab dann kann man erst erwarten, das MSM richtig arbeiten kann.

 

Anwendungsgebiete von MSM

Asthma
Akne
Allergie
Arthritis
Rheuma
Fibromyalgie
Karpaltunnelsyndrom
Ausleitung von Quecksilber
Sodbrennen
Osteoarthritis
Muskelschmerzen
Candida Pilzinfektion
Verstopfung
chronische Erschöpfung
Verdauungsprobleme
Diabetes
Migräne
Kopfschmerzen
brüchige Haare und Nägel
Krämpfe
Muskelschmerzen
Hautschäden
Alterung
Parasiten
Geschwüre
ansammlungen von Giftstoffen

 

MSM gegen Schmerzen

Im Punkt Schmerzen bist du dir mit mir bestimmt einig, wenn ich dir sage das die Sicherheit an erster Stelle steht, oder? Es gibt einfach zu viele Schmerzmittel die zu giftig für unseren Körper sind. In der USA gibt es 20.000 Tote und 100.00 Krankenhausaufenthalte, die durch Schmerzmittel hervorgerufen werden.

Bei MSM kannst du dir immer sicher sein, da es keine Nebenwirkungen hat auch wenn du es in hohen Dosen zu dir nimmst. Warum ist das so, fragst du dich? MSM kannst du in natürlicher und kleiner Menge in Obst, Gemüse, Fleisch, Milch und Meeresfrüchten finden.

MSM ist und war schon ein Teil unserer Nahrung und uns selbst, es ist ein Teil unseres Plasmas. Doch leider behandeln wir unsere Lebensmittel mit Hitze, das führt dazu das die Menge an MSM schrumpft und so nicht wirklich wirken kann.

 

MSM gegen Sodbrennen

Studien die mit MSM gemacht wurden, zeigten das es die Beschwerden von Sodbrennen schnell reduzieren kann. Das Gute daran ist das es hier auch keine Nebenwirkungen gibt, ganz im Gegensatz zu seinen synthetischen Brüdern.

Solltest du an Sodbrennen leiden, kannst du jeden Tag MSM nehmen und keine Angst es stört die normalen Körperfunktionen nicht.

 

MSM gegen Allergien

Bei einer Allergie leidet der innere Körper an Entzündungen, hier kann auch MSM helfen, weil es eine entzündungshemmende Wirkung auf den Körper hat.

Mit MSM kannst du Umwelt- und Nahrungsmittelallergien reduzieren.
Menschen die an Asthma und Heuschnupfen leiden haben mit MSM sogar eine Verbesserung ihres Leidens vermelden können.

 

MSM gegen Diabetes

Interessant für Diabetiker ist, das MSM eine sehr positive Wirkung auf das Insulin haben kann, das Diabetiker auch brauchen damit sie am Leben bleiben können. Schwefel ist ein Teil von Insulin, das den Kohlehydratstoffwechsel reguliert. Zu wenig Schwefel im Körper kann dazu führen, dass dein Körper die Insulinproduktion reduziert.

Es kann sogar dazu kommen das dein Körper den Zucker nicht mehr aus dem Blut aufnehmen kann, das dann zu einem hohen Blutzuckerspiegel führen kann.

Studien haben bei Diabetes eins gezeigt, MSM hilft bei der Regulierung des Blutzuckers, das hat den Vorteil das sich die überarbeitete Bauchspeicheldrüse erholen kann.

 

MSM gegen Arthritis

Hier kann MSM sehr gute Ergebnisse liefern. Studien zeigen das hier MSM das Schmerzmittel der ersten Wahl sein sollte. Vor allem hat es keine Nebenwirkungen, so wie oben erwähnt seine synthetischen Brüder haben.

 

Wieviel MSM brauchen wir?

Schwefel kommt in jeder Zelle unseres Körpers vor. Du könntest also denken, das es ausreichen könnte Obst und Gemüse zu essen, damit du genug MSM getankt hast. Doch das ist leider nicht der Fall.

Diese enthalten nicht genug organischen Schwefel, es gibt Quellen die noch mehr Schwefel enthalten. Diese sind wie folgt:
Geflügel
Eier
Fisch
Milchprodukte
Fleisch

Mittlerweile gibt es Veganer und Vegetarier, die auf diese Schwefelquellen verzichten, sie sind besonders von einem Schwefelmangel bedroht.

Wie oben erwähnt habe ich geschrieben das Pflanzen auch MSM enthalten, doch die Dosis reicht meistens nicht aus. Vor allem aber ist unser Kochen dafür zuständig das wir so kleine Dosen vom natürlichen Schwefel abbekommen.

Doch wir müssen auch unser Alter mit bedenken, desto älter wir werden desto stärker sinkt dieser organische Schwefel in unserem Körper. Im Alter ist er wichtig damit unser Körper richtig funktionieren kann.

 

Hat MSM Nebenwirkungen?

Will man eine positive Wirkung spüren, ist eine Dosis von 2.000 bis 6.000 mg MSM als Nahrungsergänzungsmittel empfohlen.

Diese Dosis, die ich hier angebe ist für dich als Anwender sicher. Es hat keine Nebenwirkungen, es ist so giftig wie ein Glas Wasser. Nach der Einnahme ist der Körper schnell daran es dort hinzubringen, wo es dringend benötigt wird.

Zu viel MSM im Körper wird schnell wie heraus transportiert und nach 12 Stunden ist das auch wieder aus deinem Körper. Du solltest aber folgendes beachten:

Nimm MSM mit keinen Sulfa-Medikamenten ein, dies kann bei einigen Menschen Allergien hervor rufen.

MSM alleine kann keine Allergien auslösen!

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle:

  1. Barrager E, Veltmann JR Jr, Schauss AG et al: A multicentered, open-label trial on the safety and efficacy of methylsulfonylmethane in the treatment of seasonal allergic rhinitis. J Altern Complement Med 2002;8(2):167-73.
  2. Haigler HJ, Spring DD: Comparison of the analgesic effects of dimethyl sulfoxide and morphine. Ann NY Acad Sci 1983;411:19-27.
  3. Monograph. Altern Med Rev 2003;8(4):438-441.
  4. Wikipedia

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }