Manuka Honig ist besser als jedes Antibiotikum! Wusstest du das?

ManukaDu weißt vielleicht schon das Honig super Eigenschaften hat. Doch welcher ist der beste, wenn es um Krankheiten geht. Diese Fragen will ich dir hier in diesem Beitrag beantworten.



Antibiotika macht den Darm kaputt

Vielleicht bist du einer der Menschen, die Wissen das Antibiotika unseren Körper verwüsten. Antibiotikum (Anti bio bedeutet gegen alles Biologische) tötet nicht nur alle Bakterien, sondern bring unsere Darmflora aus dem Gleichgewicht. In unserer Darmflora findet man Bakterien, die für unsere Immunität verantwortlich sind. Es dauert sehr lange bei einer Medikation mit Antibiotika, bis deine Darmflora wieder im Gleichwicht ist, manchmal ist dieser Schaden leider nicht mehr reparabel und du trägst vielleicht den Schaden in Form von Allergien mit dir herum.

Ein weiteres Problem von dem du wahrscheinlich gehört hast ist, das die „schlechten“ Bakterien eine Immunisierung gegen das Medikament entwickeln. Doch wir brauchen diese chemische Keule nicht, wir finden in der Natur nützliche Heilmittel, die keine Nebenwirkungen haben und auch keine Immunisierung dagegen entwickeln können. Das ist halt das Schöne an Mutter Natur.

Wissenschaftliche Studien haben erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Manuka Honig gezeigt!

Auf den 247 Tagungen der ACS (American Chemical Society) wurden sehr interessante Informationen vorgestellt. Sie präsentierten Honig als natürliches Heilmittel, das gegen viele Viren und Bakterien eingesetzt werden kann. Warum ist das so? Die gute Wirkung des Honigs kann man dem Zucker zurechnen der in großen Mengen zu finden ist. Der Zucker saugt das Wasser aus den Zellen der Bakterien, das hat eine Dehydrierung zur Folge und somit den Tod der Bakterienzelle.

Den größten Teil der Forschung über Honig erbrachte Dr. Susan M. Meschwitz. Sie behauptet, dass Honig eine gute Fähigkeit besitzt, um Infektionen auf vielen Ebenen bekämpfen zu können. Der Honig behindert das Wachstum von pathogenen Veränderungen und verbessert unsere Immunität.
Die Fähigkeiten des Honigs ist, das Wachstum von Biofilm-Bakterien, die die bakterielle Resistenz gegen bakterizide Mittel verantworten, zu hemmen.

Der Honig kann aber noch viel viel mehr. Er stört effektiv die Kommunikation mit anderen Erregern, die unter Verwendung von Chemikalien und Impulsen hergestellt wird. Weiterhin wirkt Honig antiviral, antibakteriell und ist ein Antipilzmittel.

Manuka Honig ist einer der größten Sensationen der Welt, er gilt als der beste Honig der je hergestellt wurde und das verdankt er seiner antibakteriellen Eigenschaften.
Methylglyoxal heißt die Substanz die den Honig so einzigartig macht.

Manuka kann noch mehr, hier einige gesundheitsfördernde Eigenschaften:

senkt den Blutdruck,
verbessert die Immunität,
tötet Viren und Bakterien,
wirkt als Präbiotikum,
erhöht die Sekretion von Galle,
schafft eine Proliferation neuer Zellen.

 

Was kann Manuka Honig noch?

Manuka Honig kann noch mehr, als nur Bakterien und Viren bekämpfen, die für die Entwicklung von Krankheiten verantwortlich sind. Er ist geeignet bei Beschwerden wie Geschwüre des Magens, des Zwölffingerdarms, beim Reizdarmsyndrom, Reflux und Morbus Crohn. Er ist eine Alternative gegenüber dem vom Arzt verordnetem Antibiotikum. Er ist hilfreich bei der Behandlung von Akne, Verbrennungen und Dekubitus.

 

Woher kann man guten Manuka Honig bekommen?

Leider ist der Manuka Honig sehr teuer, weil er so gut wirkt. Deshalb verzichte auf Schnäppchen, diese sind schlecht und gar nicht zu empfehlen weil sie nicht dieselbe Wirkung haben. Echten Manuka Honig erkennst du am Etikett, dort ist die Inschrift MGO zu finden. MGO gibt den Gehalt des Methylglyoxal an, desto höher diese Zahl desto mehr antibakterielle Fähigkeiten hat er.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle: Wikipedia

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }