Folsäure – ein Nahrungsergänzungsmittel oder krebserregend?

FolsäureIst künstliche Folsäure ein guter Ersatz für natürliche Folsäure, oder sollten sie einen Warnhinweis tragen? Die europäische Lebensmittelbehörde die in Europa das Sagen hat, hat vor kurzem beschlossen das nur 8 der 250 Gesundheitsfaktoren preisgegeben werden.

 

Folsäure ist gesund für uns

Was bedeutet das für uns? Dieses Vitamin hat sehr viele gesundheitsfördernde Eigenschaften, es reguliert die Energie-Prozesse im Körper, die Zellteilung und die Aktivität des Gehirns. Aber dank der Europäischen Union wirst du nur 8 Gesundheitsfaktoren erfahren, was sehr zum Nachteil für uns sein kann.

Es gibt sehr beunruhigende Umstände: Folcain ist eine synthetische Form von Folsäure, die am häufigsten in Ergänzungsmitteln oder in verarbeiteten Lebensmittel verarbeitet werden. Sie stehen aber in Verdacht Krebs zu verursachen.

Im europäischen Parlament wird entschieden was der Hersteller von Ergänzungsmitteln alles in seine Präparate machen darf und was nicht, alles wird gesteuert. In dem Fall von Folat berechtigt die EU den Hersteller nur 2 zwei Sorten zu verwenden, die synthetische Folsäure und die stabilisierte Sorte. Doch am besten wäre für uns die natürliche Folsäure die in Hülsenfrüchten, Spinat und anderes grünes Blattgemüse zu finden ist.

Synthetische Folsäure verbreitete sich vor einigen Jahren wie Feuer, als man entdeckte dass diese Neuralrohrdefekte bei Neugeborenen verhindert.

Das Risiko ist bei schwangeren Frauen die mit einem Kind schwanger sind sehr hoch, die nicht die ausreichende Menge in den ersten Wochen der Schwangerschaft zu sich nehmen.

Natürliche Folacin ist eine der gesündesten Stoffe in der Natur. Folsäure reduziert das Risiko an Neuralrohrdefekten, aber auch an Krebs, Herzerkrankungen oder Alzheimer zu erkranken.

Schon Popeye der Held aus der beliebten Cartoon Serie wusste das durch Spinat seine Energie in die Höhe steigt! Das kann Folsäure auch sie produziert für unseren Körper die Energie.

„ Es wird immer deutlicher, dass Folsäure in seiner synthetischen Form in Ergänzungsmitteln und Lebensmitteln das Krebswachstum fördern kann“

Das Problem an der natürlichen Folsäure ist, das sie ziemlich instabil ist und in den Knochen zerfällt. Die Forschungen zeigen dass viele von uns ein Defizit an Folsäure haben, das können wir nur mit dem Essen ändern. Viele Länder haben aus Gründen von Mängeln an Folsäure, jetzt angeordnet dass unsere Nahrung mit synthetischer Folsäure angereichert werden soll. Viele schwangere Frauen bekommen sogar zusätzlich Multivitaminpräparate! Wissenschaftler haben bereits Tests gemacht wie die Auswirkungen dieser Zwangsmedikamentation auf den menschlichen Körper hat.

Ihre Beobachtungen kamen zu dem Schluss, dass es Beweise dafür gibt das eine große Menge an natürlicher Folsäure vor Krebs schützen kann, aber es gibt immer mehr Hinweise auf den Zusammenhang zwischen hohen synthetischen Mengen Folsäure im Blut die Entwicklung von Krebs fördert. Vor allem auf den Mastdarm, Dickdarm, Lunge und Prostata.

Eins ist sicher, die ganze Sache ist sehr kompliziert. Folsäure bekommt man ohne Probleme im Supermarkt oder in der Apotheke. Aber am besten wäre es wenn du mehr Orangen und Blattgemüse – Spinat, grüne Bohnen oder Erbsen zu dir nehmen würdest. Doch leider ist es so dass wir am liebsten alles tot Kochen, anstatt einiges Roh zu Essen, damit die Folsäure nicht zerstört wird.

Wenn, du Folsäure zu dir nehmen willst achte darauf,dass du nicht über die Tagesdosis von 1000 mg kommst. Vor allem probiere eine biologische aktive Form einzunehmen, damit sich das Krebsrisiko nicht erhöht.

Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass bis zu 40 % der US-Bevölkerung ein erhebliches Maß an synthetische Folsäure im Blut haben (Studie wurde nüchtern durchgeführt). Die Wissenschaftler glauben, dass die Schuld in der Zwangsmedikation der Nahrung liegt. Vor allem aber die negativen Auswirkungen die synthetische Folsäure mit sich so bringt.

Aber zum Glück gibt es zwei Arten von Folsäure die man ohne Probleme Einnehmen kann. Einmal Metafolin und Quatrefolic diese Form ist für unseren Körper nicht schädlich und ohne Rezept in der Apotheke erhältlich.

Doch ich würde dir immer Raten, esse besser Grünzeug davon hast du viel mehr als von Nahrungsergänzungsmitteln.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle: aerztezeitung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 0 comments… add one }