Esse diese 2 Nahrungsmittel und dir wird es immer gut gehen.

Ingwer und Honig

Es gibt eine Mischung, die es dir ermöglichen kann deinen Körper das zu geben, was er braucht, um gesund zu bleiben. Diese Mischung ist ganz einfach herzustellen. Für die Zutaten brauchst du nur 2 Dinge.

 

Ingwer und Honig ein gutes Duo

Welche Komponenten werden hier verwendet? Ganz einfach einmal Honig und Ingwer, das ist alles mehr braucht es nicht. Ingwer und Honig nehmen wir eigentlich für kulinarische Zwecke, doch interessant ist auch das sie auch als Arzneimittel verwendet werden können.

Interessant oder? Gegen welche Beschwerden fragst du dich? Sie helfen bei Erkältung, Übelkeit und viele andere gesundheitlichen Probleme.

Doch konzentrieren wir uns erstmal auf den Ingwer. Er hat wunderbare Eigenschaften die sich positiv auf unseren Körper auswirken. Was kann diese tolle Knolle für uns tun? Hier sind 8 gesunde Vorteile.

  1. Der Ingwer beseitigt Mundgeruch, durch seine dominanten Öle.
  2. Er hilft wunderbar bei Halsschmerzen. Gieße einfach eine Tasse warmes Wasser über 2 Teelöffel frisch geriebenen Ingwer.
  3. Er lindert Übelkeit. Es gibt einige Tabletten gegen Übelkeit, hier liegt der Vorteil Ingwer hat keine Nebenwirkungen und ist natürlich.
  4. Wenn du Verdauungsprobleme hast, solltest du Ingwer benutzen. Ingwer produziert Magensaft und wirkt somit wie ein Beruhigungsmittel für den Magen.
  5. Ingwer hat entzündungshemmende Eigenschaften. Seine entzündungshemmenden Substanzen helfen gegen Erkältungen und können sogar bei schmerzenden Gelenken helfen.
    Solltest du unter Muskelkater leider, kann es hilfreich sein ein Öl aus Ingwer zu benutzen.
  6. Blutgerinnsel können damit auf natürliche Weise aufgehalten werden.
  7. Ingwer verbessert die Konzentration und das Gedächtnis.
  8. Die Durchblutung wird verbessert.

Nimm am besten frischen Ingwer, denn so kommst du in seine wunderbaren Vorteile. Achte auch darauf, dass er möglichst Bio Qualität hat.

 

Honig besitzt sehr gute Eigenschaften

Kommen wir nun zum Honig. Hier die Eigenschaften des Honigs.

Auf dem Markt gibt es viele Sorten von Honig, deshalb ist es schwierig einen guten zu finden.Im Supermarkt bekommst du zwar auch Honig, doch leider ist er meist nicht BIO und deshalb weiß keiner wie er behandelt wurde. Nur glückliche Bienen bringen guten Honig hervor. Viele Imker strecken ihren Honig mit einfachem billigem weißem  Zucker, dieser hat dann aber keine gesundheitlichen Vorteile mehr für deinen Körper.

Es gibt viele Formen von Honig, hier eine Liste von Honigsorten und was sie deinem Körper bringen können.

 

Rapshonig:
Ist das Beste für die Leber, Herz, Herzkranzgefäße und Gallengänge. Sie lösen die Entzündungen der oberen Atemwege. Wenn du im Sommer einen Sonnenbrand bekommen hast, lohnt es sich eine dünne Schicht des Honigs darauf zu streichen. Das Ergebnis ist, dass du keine Brandblasen und keine Infektionen bekommst.

Akazienhonig:
Hast du Probleme mit Nervosität oder kannst nicht schlafen? Dann versuche diesen Honig, er wird dir helfen. Plagst du dich mit Harninfekten rum? Dann wird dir der Honig dabei helfen dies zu lindern oder gänzlich zu heilen.

Lindenblütenhonig:
Dieser Honig reduziert Stress, behandelt die oberen Atemwege, kümmert sich um dein Herz, Kreislauf und dein Nervensystem.

Buchweizenhonig:
Buchweizenhonig hilft dir beim Entschlacken deines Körpers. Er ist gut gegen Arteriosklerose, Anämie und sogar gegen Eisenmangel.

Blumenhonig:
Ideal für die Atemwege bei Allergien. Schützt außerdem das Herz und die Blutgefäße.
Es verbessert die geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Solltest du unter Depressionen leiden, kann er dir dabei helfen sie zu besiegen.

Honigtau:
Bester Honig gegen Verstopfung, Durchfall und Nervosität. Es ist außerdem hilfreich für das Herz und unterstützt die Atemwege bei ihrer Funktion.

Und jetzt kommen wir zum Trank.
Jetzt weißt du welche Vorteile Ingwer und Honig haben, wähle den Honig aus den du für deine gesundheitlichen Probleme brauchst. Dadurch kannst du deinem Körper helfen gegen deine Krankheit vorzugehen.

Zutaten:

2 Ingwerwurzeln
450g Bio Honig deiner Wahl

Für die Umsetzung des ganzen brauchst du nicht viel Zeit. Zu Beginn nehmen wir den Ingwer und waschen ihn gründlich. Schneide den Ingwer in gleich große Scheiben. Jetzt kannst du den Ingwer und den Honig zusammen mischen. Die Tagesdosis beträgt 2-3 Esslöffel.
Das Mischen kannst du auch mit einem Mixer machen, dadurch ist die Masse homogener.

Als Bonus will ich dir eine Studie zeigen, wo bewiesen wurde, das Ingwer die Leber regeneriert und sie bei seiner Funktion unterstützt. Den Link zu der Studie findest du hier.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle: nlm.nih.gov

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{ 4 comments… add one }
  • Curiosity
    10. November 2015, 21:56

    Ich weiß nicht ob es an einem browser liegt aber ich würd mir auch gern die studie anschauen aber bekommen leider eine fehlermeldung könnte ich irgendwie den link bekommen?
    lg

    • 10. November 2015, 22:23

      Danke für den Hinweis, der Link geht jetzt.
      Ich sende dir den Link nochmals zu!

      Alles gute und Gesundheit, dir und deiner Familie.

      Artur Thomalla

  • Beate
    7. Dezember 2015, 3:53

    Hallo

    Leide an schlimme Hitzewallungen in den Wechseljahren mit Schlaflosigkeit und Stimmungsschwankungen
    Habe schon vieles auf pflanzlicher Basis ausprobiert aber nichts hilft

    • 7. Dezember 2015, 9:07

      Hallo,
      das kann man hier nicht so einfach beantworten. So etwas erfordert Beratung. Du könntest dich bei mir per Email melden und wir sehen dann weiter.

      GRuß Artur Thomalla