Oregano – das natürliche Antibiotikum aus der Natur

//Oregano – das natürliche Antibiotikum aus der Natur

Oregano – das natürliche Antibiotikum aus der Natur

oregano

Foto:arturthomalla.de

Der Oregano stammt aus der Bergwelt der Mittelmeerländer und ist eine sehr heilkräftige Pflanze. Oregano ist einer der kraftvollsten und wirkungsvollsten Antibiotika, die jemals gefunden worden sind. Er ist auch ein starkes Fungizid wirkt gut gegen Pilzinfektionen aller Art. Dieses Heilkraut kann man gegen Schlaganfall nutzen. Er wird auch bei der Herzinfarktprophylaxe eingesetzt, da er eine blutverdünnende Wirkung hat.

Oregano ist lecker und mediterran

Der Oregano wird oft mit Majoran verwechselt, da er auch wilder Majoran genannt wird. Er darf aber nicht mit ihm verwechselt werden, da die Wirksubstanzen nicht gleich sind. Den Oregano findet man in vielen italienischen Gewürzmischungen, aber auch in der Pasta, Pizza, Gemüse, Salatdressings und gebratenen oder gegrillten Fisch ist er zu finden. Wer also Italienisch kocht oder kochen will kommt um den Oregano nicht herum.

Oregano am besten roh

Den Oregano gibt es in vielen aromatischen Ausprägungen, dies hängt vom Standort, dem Klima und den Bodenverhältnissen ab. Frisch gepflückt schmeckt der Oregano am besten. Durch die Trocknung nimmt das Aroma und seine Heilkraft etwas ab. Doch auch diesen Oregano kann man für viele Gesundheitsbeschwerden aller Art verwenden.

Oregano gegen Darmparasiten

Gegen Fieber, Erbrechen, Durchfall und Hautprobleme wird der Oregano seit Jahrhunderten in der chinesischen Medizin verwendet. Durch seine schleimlösenden Eigenschaften wird er auch gegen Atemwegserkrankungen verordnet. Der Oregano wirkt sogar gegen Darmparasiten. Mehr zu diesem Thema kannst du hier finden.

Oregano Öl wirkt sogar gegen resistente Bakterien

Das Öl des Oregano wirkt nicht nur sehr viel stärker als die getrocknete Form, sondern auch viel besser als das frische Kraut. Das ätherische Öl des Oregano ist ein außergewöhnlich kraftvolles natürliches Antibiotikum. Das Öl wirkt sogar gegen den MRSA-Staphylokokken da können andere Antibiotika nicht mithalten, das zeigt eine Studie.

Dieses Bakterium ist multiresistent, es hat gegen herkömmliche Antibiotika eine Resistenz entwickelt und deshalb gibt es jährlich viele Todesfälle.
Der Oregano enthält Polyphenole sie zerstören auch solch starke Bakterien, die gegen Antibiotika resistent geworden sind.

Oregano Öl kann daher gegen jede Art der bakteriellen Infektion verwendet werden.

Oregano Öl kann gegen Pilze verwendet werden

Wie oben bereits erwähnt kann Oregano Öl extrem gut als anti Pilz Mittel verwendet werden. Deshalb kann es zum Beispiel gegen den gefährlichen Candida Pilz sehr erfolgreich eingesetzt werden. Kokosöl hat auch eine fungizide Wirkung, deshalb ist eine Kombination von Kokosöl und Oregano Öl sehr zu begrüßen.

Kann man den Oregano gegen Krebs verwenden?

Im Oregano sind noch andere Pflanzenstoffe zu finden, unter anderem Rosmarinsäure, Thymol und Thymoquinon. Diese wirken gemeinsam mit dem hohen Antioxidantien Gehalt des Oregano hemmend auf die Trennung von Krebszellen. Deshalb wird diskutiert, ob der Oregano auch eine Antikrebswirkung hat.

Der Oregano enthält sehr viele Antioxidantien

Oregano enthält sehr viele Flavonoide und Phenolsäuren, er ist deshalb auch auf dem dritten Platz der ORAC Liste. Der ORAC Wert gibt die Antioxidationskraft eines Lebensmittels/Nahrungsergänzungsmittel an, je höher der Wert desto effektiver werden freie Radikale eliminiert.

Oregano hat eine blutverdünnende Wirkung

Der Oregano wirkt blutverdünnend, das kann man als unerwünschte Nebenwirkung ansehen. Deshalb unerwünscht, weil das Öl die blutverdünnende Wirkung von verschiedenen Medikamenten verstärken kann. Doch bei Menschen, die gesund sind und keine Medikamente nehmen könnte dieses Öl die Blut Qualität verbessern und zu einer vorbeugenden Thrombosewirkung führen.

Wie kann man Oregano verwenden?

Oregano kann in grünen Smoothies verarbeitet werden, aber auch ein Oregano Tee ist absolut trinkbar. Anfangs ist er ein bisschen gewöhnungsbedürftig.

Achtung!

Folgende Punkte sollten beachtet werden:

  1. Oregano Öl sollte während der Stillzeit und Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Da dieses Öl ein sehr starkes wirksames Naturheilmittel ist, sollten auch Babys und Kinder damit nicht behandelt werden.
  2. Bei einem Eisenmangel sollte Oregano Öl 2 Stunden vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden, da Oregano die Eisenaufnahme hemmen könnte.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Quelle: ajol.info sciencedaily.com

Kommentare

Kommentare

By | 2017-12-15T20:08:35+00:00 23 November, 2016|Heilkräuter|1 Comment

About the Author:

Artur Thomalla

Hallo, ich bin Artur und ich interessiere mich seid 2009 für Gesundheit. Ich liebe die Natur, weil sie uns reich beschenkt. Ich lade dich ein mir zu folgen und so mit mir zu lernen. Es gibt immer mehr als einen Weg um gesund zu leben!

One Comment

  1. Denise 23. November 2016 at 19:23 - Reply

    Hallo Artur,

    Vielen Danke für den interessanten und sehr informativen Artikel!

    Hab einiges dazu lernen können…

    Liebe Grüße, Denise Rudolph

Leave A Comment

Lade Dir mein kostenloses E-Book herunter.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen