kurkuma shake

Foto:arturthomalla

Kennst du schon den Kurkuma Shake? Nein? Dann lies mal weiter, was dieser für dich tun kann. Die Kurkuma ist eine bedeutende Pflanze in der indischen und chinesischen Medizin, es ist eine gelb orange Wurzel. Sie wird als Königin der Gewürze bezeichnet, das Aroma ist scharf und Pfeffer ähnlich. Das Getränk wird auch goldene Milch genannt.

Viele Menschen auf der ganzen Welt benutzen dieses Kraut vor allem in der Küche.

Die Zeitschrift American Chemical Society gibt an, dass diese Knolle eine breite Palette an Antioxidationsmittel besitzt.

Sie besitzt außerdem noch folgende Eigenschaften:
antivirale
antibakterielle
antimykotische
antikarzinogene
antimutagene
entzündungshemmende

Doch das ist nicht alles was die Wunderknolle mit sich bringt, sie besitzt noch sehr viele gesunde Nährstoffe. Unter ihnen findet man Proteine, Ballaststoffe, Vitamin B3, Vitamin B6, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Kalium, Calcium, Kupfer, Eisen, Magnesium und Zink.

Deshalb wird sie gerne dazu verwendet gesundheitliche Probleme zu behandeln.

Wir kennen sie leider nur meist als Pulverform. Dieses Pulver wirkt stark entzündungshemmend im Körper. Die gängige Medikamente ersetzt, das haben viele Studien bewiesen. Der Vorteil aber bei Kurkuma ist, dass er keine lästigen Nebenwirkungen hat.

Curry hat seine goldgelbe Farbe vom Kurkuma, es beugt Alzheimer, Herzinfarkte oder Schlaganfälle vor. Isst man dieses Gewürz regelmäßig hemmt es die Bildung von Tumoren.

Hier möchte ich dir das wundervolle Rezept für das Getränk zeigen, damit du auch diese Vorzüge der heilenden Wirkung auf Körper und Geist genießen kannst.

Hier noch einige wichtige Eigenschaften die Kurkuma mit sich bringt:

-er wirkt antidepressiv

-schützt das Gehirn und verbessert die Gedächtnisleistung

-er geht gegen freie Radikale im Körper vor und wirkt so verjüngend

-Herzerkrankungen werden gesenkt und chronische Herzerkrankung werden gelindert

-er unterstützt das Abnehmen, weil es den Zellstoffwechsel und die Verdauungsprozesse beschleunigt

– wird bei Osteoporose eingesetzt, weil es die Ausdrucklasten, die Knochensubstanz abbauen hemmt

-hilft bei Akne

-hilft bei der Ausleitung von Schwermetallen

-er stärkt das Immunsystem und ist das erste Hilfsmittel bei Grippe

-hemmt die Tumorbildung

Kurkuma ist im Handel fast überall erhältlich. Doch man sollte darauf achten, dass das Produkt Bio Qualität Richtlinien entspricht.

Rezept: Kurkuma Paste

Zutaten:

¼ Tasse gemahlenes Kurkuma (hier kanst du es Bio Qualität kaufen)
½ Tasse Wasser

Zubereitung:
Gib einfach diese zwei Zutaten in einen Topf und lasse sie auf niedriger Hitze zu einer Paste köcheln.
Du solltest aber die ganze Zeit drauf achten und immer schön mit einem Holzlöffel umrühren, bis die Konsistenz dickflüssig ist. Dauert ca. 2-5 Minuten.
Alternativ kannst du das auch ohne Paste machen. Wie genau das geht zeige ich dir in dem unteren Video.

Rezept: Kurkuma Shake

Zutaten:

1 Teelöffel Kurkuma
6 Eiswürfel
Haferdrink oder eine andere Pflanzenmilch (Menge nach Belieben, sollte aber in das Glas passen)
1 Teelöffel Kokosöl
Ein bisschen Vanille
Ein bisschen Pfeffer

Die Zubereitung kannst du im Video sehen.

So, ich hoffe ich konnte dir bei diesem Thema etwas helfen. Was denkst du darüber? Schreib doch bitte ein Kommentar, damit ich deine Meinung zu diesem Thema hören kann.

Kommentare

Kommentare